Start > News zu Bildungspolitik

News zu Bildungspolitik

240.000 Ausbildungsplätze unbesetzt

240.000 Ausbildungsplaetze unbesetzt 310x205 - 240.000 Ausbildungsplätze unbesetzt

Deutsche Betriebe finden immer schwerer Nachwuchs. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Demnach seien in Deutschland derzeit 240.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Das seien 5.000 Stellen mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Der Azubi-Mangel betreffe insbesondere den Handel schwer, wo 35.000 Ausbildungsplätze …

Jetzt lesen »

Brandenburgs CDU-Chef sieht kein Vertrauen der Bürger mehr in GroKo

Brandenburgs CDU Chef sieht kein Vertrauen der Buerger mehr in GroKo 310x205 - Brandenburgs CDU-Chef sieht kein Vertrauen der Bürger mehr in GroKo

Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben hat die Große Koalition aufgefordert, ihre Krise mit inhaltlicher Neuausrichtung zu überwinden. "Der Großen Koalition fehlt die Grundidee. Sie wurde gebildet, weil Jamaika platzte. Aber warum eigentlich noch?", sagte Senftleben der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Er mahnte: "Wir müssten viel, viel mehr über Bildungspolitik sprechen und darüber, …

Jetzt lesen »

DIW-Chef warnt vor handlungsunfähiger Bundesregierung

DIW Chef warnt vor handlungsunfaehiger Bundesregierung 310x205 - DIW-Chef warnt vor handlungsunfähiger Bundesregierung

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat Union und SPD davor gewarnt, den Fortbestand der Großen Koalition in Zweifel zu ziehen. "Deutschland war in den vergangenen zehn Jahren ein Anker der Stabilität für Europa, und ohne eine handlungsfähige, starke Bundesregierung wird Europa nicht vorankommen", sagte Fratzscher …

Jetzt lesen »

Brandenburgs CDU-Chef warnt vor Personaldebatten nach Europawahl

Brandenburgs CDU Chef warnt vor Personaldebatten nach Europawahl 310x205 - Brandenburgs CDU-Chef warnt vor Personaldebatten nach Europawahl

Nach dem Absturz der Union bei der Europawahl verlangt Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben Geschlossenheit von seiner Partei und warnt vor Personaldebatten. Die CDU-Bundesvorsitzende Kramp-Karrenbauer mache "einen guten Job", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Sie kann ja nicht alles auf einmal verändern." Statt Personaldebatten zu führen, sollte sich die CDU …

Jetzt lesen »

E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung

E Mobilitaet IG Metall und Continental kritisieren Bundesregierung 310x205 - E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung

Auch wenn Wechsel zur Elektromobilität begonnen hat, wächst innerhalb der Autobranche der Frust angesichts politisch bedingter Unzulänglichkeiten. Im "Handelsblatt" warfen die Personalchefin von Continental, Ariane Reinhart, und IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der Bundesregierung vor, den Wandel nicht umfassend genug anzugehen. "Die Industrie hat vorgelegt – mit den Produkten und Fabrikplanungen für …

Jetzt lesen »

KMK-Präsident gegen landesübergreifend gleiche Löhne für Lehrkräfte

KMK Praesident gegen landesuebergreifend gleiche Loehne fuer Lehrkraefte 310x205 - KMK-Präsident gegen landesübergreifend gleiche Löhne für Lehrkräfte

Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Alexander Lorz (CDU), hat sich gegen gleiche Löhne für Lehrkräfte in den 16 Bundesländern ausgesprochen. Es sei nicht zielführend, den Wettbewerb zwischen den Ländern zu unterbinden, indem die derzeit bestehende Besoldungsungleichheit beendet werde, sagte der KMK-Präsident dem "Deutschen Schulportal". Die Stärke des Föderalismus liege gerade darin, …

Jetzt lesen »

Einigung über „Digitalpakt Schule“ steht bevor

Einigung ueber Digitalpakt Schule steht bevor 310x205 - Einigung über "Digitalpakt Schule" steht bevor

Im Streit um die Grundgesetzänderung für den Digitalpakt Schule steht offenbar eine Einigung bevor. Dabei gibt der Bund den Ländern weitgehend nach. Die Länder sollen durch die geplante Änderung des Grundgesetzes nun nicht mehr verpflichtet werden, bei Finanzhilfen des Bundes mindestens den gleichen Betrag aus dem eigenen Haushalt zuzuschießen. Das …

Jetzt lesen »

SPD wirft Laschet bei Digitalpakt Koalitionsbruch vor

SPD wirft Laschet bei Digitalpakt Koalitionsbruch vor 310x205 - SPD wirft Laschet bei Digitalpakt Koalitionsbruch vor

Im Streit über den Digitalpakt Schule hat die SPD Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vorgeworfen, mit seinem Nein zur Reform den Koalitionsvertrag in NRW zu brechen. "Armin Laschet schadet dem Land Nordrhein-Westfalen mit seiner Blockade gegen die Kooperation von Bund und Ländern in der Bildungspolitik", sagte Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher …

Jetzt lesen »

Viele hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten

Viele hessische Schulen duerfen kuenftig auf Noten verzichten 310x205 - Viele hessische Schulen dürfen künftig auf Noten verzichten

Viele hessische Schulen sollen künftig selbst entscheiden können, ob sie ihre Schüler benoten oder ihnen stattdessen schriftliche Bewertungen ausstellen. Das bestätigte ein Sprecher des hessischen Kultusministers Alexander Lorz (CDU) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Die Reform geht auf eine Wahlkampfforderung der Grünen zurück, in der hessischen CDU gibt es dagegen …

Jetzt lesen »

Digitalpakt: Bouffier und Dreyer lehnen Grundgesetzänderung ab

Digitalpakt Bouffier und Dreyer lehnen Grundgesetzaenderung ab 310x205 - Digitalpakt: Bouffier und Dreyer lehnen Grundgesetzänderung ab

Im Streit um den Digitalpakt Schule lehnen die Ministerpräsidenten von Hessen und Rheinland-Pfalz, Volker Bouffier (CDU) und Malu Dreyer (SPD), die Pläne der Großen Koalition für eine Grundgesetzänderung ab und warnen vor einem Eingriff des Bundes in die Hoheit der Länder bei der Bildungspolitik. Die finanzielle Hilfe des Bundes werde …

Jetzt lesen »

Merkel und Macron unterzeichnen „Vertrag von Aachen“

Merkel und Macron unterzeichnen Vertrag von Aachen 310x205 - Merkel und Macron unterzeichnen "Vertrag von Aachen"

Deutschland und Frankreich haben ihr neues bilaterales Freundschaftsabkommen besiegelt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sowie die Außenminister beider Länder unterzeichneten den sogenannten "Vertrag von Aachen" am Dienstagvormittag im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Die eigentlich für 10:30 Uhr geplante Zeremonie verzögerte sich dabei etwas, da sich der französische …

Jetzt lesen »