Stichwort zu Blauhelme

Außenminister verurteilt Anschlag auf deutsche Soldaten in Mali

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat einen Anschlag auf deutsche Soldaten in Mali verurteilt. „Mit großer Betroffenheit habe ich erfahren, dass heute ein Anschlag auf das deutsche Einsatzkontingent bei der UN-Friedensmission MINUSMA in Mali verübt wurde“, sagte er am Freitagabend. Bei dem Anschlag wurden zwölf deutsche Soldaten und ein weiterer UN-Soldat verletzt, drei davon schwer. „Meine Gedanken sind zu allererst bei …

Jetzt lesen »

UN-Sondergesandter will keine Blauhelme in Libyen

Der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salamé, hat sich gegen eine internationale Friedenstruppe für das Bürgerkriegsland ausgesprochen. „Es gibt in Libyen keine Akzeptanz für ausländische Truppen. Ich sehe in der internationalen Gemeinschaft auch nicht die Bereitschaft, Truppen zu entsenden“, sagte er der „Welt“. Salamé fügte hinzu: „Ich strebe darum keine solche militärische Operation an.“ Wichtiger sei es, die derzeitige Waffenruhe in …

Jetzt lesen »

Ukraine hofft auf deutsche Hilfe für UN-Blauhelmmission

Die Ukraine erhofft sich von der Bundesregierung Unterstützung für eine UN-Blauhelmmission im umkämpften Osten des Landes. „Wir brauchen jetzt vor allem eine Blauhelm-Mission der UNO in der Ostukraine“, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) vor seinem Staatsbesuch in Berlin am Dienstag. Im Gegensatz zu russischen Vorstellungen für einen solchen Einsatz einer UN-Friedensmission müssten die Blauhelme „illegale bewaffnete …

Jetzt lesen »

Lambsdorff gegen Nato-Beitritt der Ukraine

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff hat dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko widersprochen und eine Nato-Mitgliedschaft der Ukraine abgelehnt. „Das würde die Allianz überstrapazieren und die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland zusätzlich verschärfen“, sagte Lambsdorff den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Poroschenko hatte zuvor das Ziel seines Landes angekündigt, innerhalb der kommenden zehn Jahre der Nato beizutreten. Einen Boykott der Fußball-Weltmeisterschaft in …

Jetzt lesen »

UN-Generalsekretär will mehr deutsche Blauhelm-Soldaten

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat deutlich mehr Engagement von Deutschland bei den Blauhelm-Einsätzen der Vereinten Nationen gefordert. Viel zu oft seien die Blauhelme lediglich die „Babysitter von Krisen“, sagte Guterres dem Magazin „Stern“. Die reichen Länder müssten mehr direkte Verantwortung für UN-Friedenseinsätze übernehmen. „Wir müssen in der Lage sein, Frieden durchzusetzen.“ Dazu gehörten neben besserer Ausbildung und Ausrüstung auch deutlich mehr …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt verurteilt Angriff auf Blauhelme im Kongo

Das Auswärtiges Amt hat den Angriff auf Blauhelme der UN-Friedensmission MONUSCO in Nord-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo verurteilt und den Angehörigen kondoliert. „Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Familien und Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünschen wir rasche Genesung. Wir stehen in diesen schweren Stunden an der Seite Tansanias“, erklärte ein Sprecher am Freitagabend. „Der Mut und …

Jetzt lesen »

Pofalla kritisiert „Zermürbung“ der russischen Opposition

Der deutsche Chef des deutsch-russischen Gesprächsforums „Petersburger Dialog“, Ronald Pofalla, hat die Menschenrechtslage in Russland wenige Tage vor Beginn des Gesprächsforums in Berlin am 23. November kritisiert: Die wiederholten Verhaftungen des Kreml-Kritikers Alexei Nawalny „zeigen, dass vor den anstehenden Wahlen die Opposition durch Einschüchterung und Zermürbung kleingehalten werden soll“, sagte Pofalla der „Bild“ (Mittwochsausgabe). „Mit freien, geheimen und demokratischen Wahlen, …

Jetzt lesen »

Grüne fordern mehr deutsche Blauhelme

Der Grünen-Politiker Tom Koenigs hat anlässlich des internationalen Tages der Blauhelme an diesem Sonntag ein größeres Engagement Deutschlands für Friedenseinsätze der Vereinten Nationen gefordert. „Wenn man über die mangelnde Schlagkraft oder Disziplin der Truppen anderer Staaten klagt und selber keine schickt, ist die Kritik ein bisschen schal“, sagte der Bundestagsabgeordnete und UN-Experte der „Frankfurter Rundschau“ (Samstag). Der Bundestagsabgeordnete Koenigs fordert, …

Jetzt lesen »

Oppermann erwartet Ausweitung der Sanktionen gegen Russland

Berlin – SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hält bei dem Treffen der EU-Außenminister am Dienstag eine Ausweitung von Sanktionen gegen Russland für möglich. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Oppermann, statt pauschaler Wirtschaftssanktionen rate er allerdings bei der Lösung des Ostukraine-Konflikts zu einem abgestuften Vorgehen. Der russische Präsident Wladimir Putin habe seine Zusagen nicht eingehalten, seinen mäßigenden Einfluss …

Jetzt lesen »

Debatte um Blauhelm-Einsatz in der Ukraine

Berlin – Überlegungen in der Union zu einem möglichen Blauhelm-Einsatz der Vereinten Nationen (UN) in der Ukraine stoßen bei den Sozialdemokraten auf widersprüchliche Reaktionen. Ablehnend äußerte sich der Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD): „Ein typischer Blauhelm-Einsatz sollte von den beteiligten Konfliktparteien akzeptiert und auf die Implementierung und Absicherung eines Friedensplans ausgerichtet sein“, sagte er der „Welt am Sonntag“. „Solange …

Jetzt lesen »

Von der Leyen droht Moskau mit schärferen Sanktionen

Berlin – Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat der russischen Regierung angesichts der Eskalation in der Ost-Ukraine mit schärferen Sanktionen gedroht. „Wir Europäer sagen unmissverständlich, dass wenn Moskau dort weiter destabilisiert, die dritte Stufe der Sanktionen greift“, sagte von der Leyen in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Von der ökonomischen Wirkung der Sanktion ist die Ministerin überzeugt: „Das …

Jetzt lesen »