Start > News zu BMG

News zu BMG

BMG ist eine auf das Management von Musikrechten spezialisierte internationale Gruppe von Musikfirmen mit Hauptsitz in Berlin und weiteren Büros in New York, Nashville, Los Angeles, London, Madrid, Mailand, Paris, München, Stockholm, Dublin und Hilversum.
BMG übernimmt die Administration, Vermarktung und Verwertung von Musikrechten. 2012 stieg BMG in den New Recordings-Bereich ein. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2008 hat sich BMG Standorte in acht Musikmärkten aufgebaut und vertritt die Rechte an mehr als 900.000 Songs und Aufnahmen. Das Unternehmen wuchs rasch und akquirierte mehrere „Independent“ Musikverlage, unter anderem Crosstown Songs, Cherry Lane Music Publishing, Stage Three Music, Evergreen Copyrights, Chrysalis, Bug Music und R2M. BMG ist ein Unternehmen des internationalen Medienkonzerns Bertelsmann. Bis Februar 2013 war der Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts & Co. mit 51% beteiligt. Als viertgrößter Musikverlag weltweit generiert das Unternehmen laut Billboard einen jährlichen Umsatz von ca. 325 Mio. Dollar.

Suizid-Mittel: Behörde darf keine Genehmigung erteilen

Das Bundesgesundheitsministerium hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) aufgefordert, den Erwerb von Betäubungsmitteln zum Zweck der Selbsttötung auch in Extremfällen nicht zu erlauben. Das berichten die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe) und die „Süddeutsche Zeitung“ (Wochenendausgabe) unter Berufung auf ein Schreiben des Staatssekretärs des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), Lutz Stroppe, an …

Jetzt lesen »

FDP will über Cannabis-Freigabe im Bundestag abstimmen lassen

Die FDP will über eine Cannabis-Freigabe im Bundestag abstimmen lassen. „Junge Menschen gehören nicht kriminalisiert, sondern aufgeklärt“, sagte FDP-Parteivize Marie-Agnes Strack-Zimmermann dem „Spiegel“. „Im Bundestag sollte über die Freigabe ohne Fraktionszwang abgestimmt werden.“ Von Linken und Grünen dürfte Zustimmung kommen, Union und AfD lehnen eine Liberalisierung aber kategorisch ab. Die …

Jetzt lesen »

Bertelsmann steigert Konzernergebnis um sieben Prozent im ersten Quartal 2017

Bertelsmann ist mit einem höheren Konzernergebnis in das Geschäftsjahr 2017 gestartet. Der Umsatz des internationalen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmens blieb in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mit 3,94 Mrd. Euro stabil (VJ: 3,95 Mrd. Euro). Das Operating EBITDA erreichte mit 482 Mio. Euro (VJ: 500 Mio. Euro) erneut …

Jetzt lesen »

Bertelsmann plant Übernahmen im Musikgeschäft

Der Medienkonzern Bertelsmann will weiter in den Aufbau der Musikgeschäfts investieren und plant Übernahmen: „Wir sind immer auf der Suche nach geeigneten Akquisitionsobjekten. Und wir sind zuversichtlich“, sagte Hartwig Masuch, Vorstandschef der Berliner Bertelsmann-Tochter BMG der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). Kapital dazu könne aus Gütersloh kommen. „Da müssen wir uns natürlich …

Jetzt lesen »

Zeitung: Warner Music drohen Auflagen für den Kauf von Parlophone

Brüssel – Die EU-Kommission hat offenbar Bedenken, den Verkauf des Kultlabels Parlophone durch Universal Music an die Warner Music Group durchzuwinken. Das verlautete nach Informationen des „Handelsblatts“ (Freitagausgabe) aus Kreisen in Brüssel. Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia hatte es dem Weltmarktführer Universal im Zuge des 1,5 Milliarden Euro teuren Kaufs von EMI …

Jetzt lesen »

Bertelsmann-Chef will BMG-Umsatz in fünf Jahren auf halbe Milliarde steigern

Berlin – Nach der Komplettübernahme von BMG setzt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe auf rasantes Wachstum. Man wolle in den kommenden fünf Jahren den Jahresumsatz von derzeit gut 300 Millionen Euro weiter auf 500 Millionen Euro steigern, sagte der Manager der Zeitung „Die Welt“. „Dabei werden auch Akquisitionen eine Rolle spielen“, so …

Jetzt lesen »