Start > News zu BMZ

News zu BMZ

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist eine Oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland. Es hat seinen Hauptsitz in Bonn im ehemaligen Bundeskanzleramt, ein zweiter Dienstsitz befindet sich in Berlin im Europahaus.

Entwicklungsminister pocht auf Etat-Nachschlag

Entwicklungsminister pocht auf Etat Nachschlag 310x205 - Entwicklungsminister pocht auf Etat-Nachschlag

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) fordert eine kräftige Aufstockung für den Etat seines Ministeriums. "Für die Entwicklungspolitik reicht der bisherige Ansatz nicht aus", sagte Müller dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Ich habe dem Finanzminister mitgeteilt, dass es im Haushalt meines Ministeriums für das kommende Jahr eine Lücke von 650 Millionen Euro gibt …

Jetzt lesen »

Staplerhersteller Kion baut eigene Batteriefabrik in Deutschland

Europas Marktführer im Bereich Staplerfahrzeuge, der Frankfurter Konzern Kion, will eine eigene Fabrik für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Deutschland aufbauen. Dafür hat der Intralogistik-Spezialist ein Joint Venture mit dem Karlsteiner Batteriehersteller BMZ Group gegründet, berichtet das "Handelsblatt". Beiden gehören je 50 Prozent des neuen Gemeinschaftsunternehmens. Das bestätigte ein Sprecher …

Jetzt lesen »

Deutsche befürworten stärkere internationale Kooperation

Deutsche befuerworten staerkere internationale Kooperation 310x205 - Deutsche befürworten stärkere internationale Kooperation

Die Deutschen sind für mehr internationale Kooperation und sie stehen auch der Globalisierung überwiegend positiv gegenüber. Das legt eine Umfrage der Körber-Stiftung nahe, über die die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach sind 57 Prozent der Bundesbürger dafür, stärker auf internationale Abkommen und Organisationen zu setzen. 25 Prozent finden, Deutschland solle …

Jetzt lesen »

Thorsten Schäfer-Gümbel wird neues Vorstandsmitglied der GIZ

Schaefer Guembel kennt sein moegliches Gehalt bei der GIZ noch nicht 310x205 - Thorsten Schäfer-Gümbel wird neues Vorstandsmitglied der GIZ

Der Aufsichtsrat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH hat in seiner heutigen Sitzung ein neues Vorstandsmitglied bestellt. Das Gremium wählte Thorsten Schäfer-Gümbel, der seine Arbeit zum 1. Oktober 2019 aufnehmen wird. Schäfer-Gümbel wird ab Oktober gemeinsam mit Vorstandssprecherin Tanja Gönner und dem stellvertretenden Vorstandssprecher Christoph Beier das Bundesunternehmen …

Jetzt lesen »

Regierung will Entwicklungshilfe an strengere Bedingungen knüpfen

Regierung will Entwicklungshilfe an strengere Bedingungen knuepfen 310x205 - Regierung will Entwicklungshilfe an strengere Bedingungen knüpfen

Die Bundesregierung will die Entwicklungshilfe an afrikanische Staaten künftig an strengere Bedingungen knüpfen. "Wir fordern mehr Eigenleistung und Anstrengungen bei der Korruptionsbekämpfung, guten Regierungsführung, Rechtsstaatlichkeit und der Einhaltung der Menschenrechte", sagte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) der "Passauer Neuen Presse" (Donnerstagsausgabe). Zugleich begrüßte er die neuen Afrika-Leitlinien, die das Bundeskabinett am …

Jetzt lesen »

BMZ will Zahlungen an palästinensische Uni überprüfen

BMZ will Zahlungen an palaestinensische Uni ueberpruefen 310x205 - BMZ will Zahlungen an palästinensische Uni überprüfen

Aus dem Etat des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) ist offenbar Geld an eine palästinensische Universität geflossen, die einen Terroristen als Märtyrer geehrt hat. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Informationen aus dem Ministerium. So wurden im Jahr 2017 rund 275.000 Euro an die Al-Quds-Universität überwiesen. Ausgezahlt wurde das Geld durch …

Jetzt lesen »

Streetscooter-Gründer steigt aus Batteriekonsortium aus

Streetscooter Gruender steigt aus Batteriekonsortium aus 310x205 - Streetscooter-Gründer steigt aus Batteriekonsortium aus

Noch im Februar hat der Streetscooter-Gründer und Chef des Elektro-Fahrzeugherstellers Ego Mobile, Günther Schuh, verkündet, die erste deutsche Zellfabrik nach Nordrhein-Westfalen bringen zu wollen. Jetzt stieg der Professor an der RWTH Aachen überraschend aus dem Projekt aus: Es habe zu wenig feste Zusagen seitens der Privatwirtschaft gegeben, sagte Schuh dem …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will menschenwürdige Arbeit weltweit durchsetzen

Bundesregierung will menschenwuerdige Arbeit weltweit durchsetzen 310x205 - Bundesregierung will menschenwürdige Arbeit weltweit durchsetzen

Die Bundesregierung will menschenwürdige Arbeit weltweit durchsetzen. "In einer globalen Wirtschaft endet die Verantwortung der Industriestaaten für gute Arbeit nicht an nationalen Grenzen", sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dem "Handelsblatt". Deutschland habe mit die besten Arbeitsbedingungen weltweit, ergänzte sein für Entwicklungspolitik zuständiger Kabinettskollege Gerd Müller (CSU): "Ich finde, wir haben …

Jetzt lesen »

Müller: Entwicklungshilfe nicht zu eng mit Migration verknüpfen

Mueller Entwicklungshilfe nicht zu eng mit Migration verknuepfen 310x205 - Müller: Entwicklungshilfe nicht zu eng mit Migration verknüpfen

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hält nichts davon, Entwicklungshilfe zu eng mit dem Thema Migration zu verknüpfen. "Es war nie mein Ansatz, aus diesem Grund für Wirtschaftsentwicklung einzutreten", sagte Müller dem "Handelsblatt". Wenn man Entwicklungssprünge schaffen wolle, dann brauche man nachhaltige private Investitionen, sagte er. Müller wirbt auf dem bis Mittwoch …

Jetzt lesen »

Entwicklungsministerium will Firmen zur Mitverantwortung zwingen

Entwicklungsministerium will Firmen zur Mitverantwortung zwingen 310x205 - Entwicklungsministerium will Firmen zur Mitverantwortung zwingen

Deutsche Unternehmen sollen stärker in die Verantwortung dafür genommen werden, dass die Menschenrechte der Beschäftigten in ihren Wertschöpfungsketten eingehalten werden. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat das Bundesentwicklungsministerium von Gerd Müller (CSU) erarbeitet, berichtet die "taz" (Montagausgabe). Das sogenannte Wertschöpfungskettengesetz ist unter anderem eine Reaktion auf die Katastrophen in den asiatischen Fabriken …

Jetzt lesen »

Erste deutsche Batteriezellenfabrik könnte nach NRW kommen

Erste deutsche Batteriezellenfabrik koennte nach NRW kommen 310x205 - Erste deutsche Batteriezellenfabrik könnte nach NRW kommen

Nordrhein-Westfalen könnte die Heimat der ersten deutschen Zellfabrik werden. Angetrieben von dem Aachener Professor und Erfinder Günther Schuh haben sich dafür vier Unternehmen zusammengetan. Dazu gehören die von Schuh gegründete Deutsche-Post-Tochter Streetscooter, das vor kurzem ebenfalls von dem Wirtschaftsingenieur ins Leben gerufene E-Auto-Unternehmen Ego, der Batteriehersteller BMZ-Group und das Start-Up …

Jetzt lesen »