Body Mass Index

Der Body-Mass-Index – auch Körpermasseindex, Körpermassenzahl oder Quetelet-Kaup-Index – ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergröße. Sie wurde 1832 von Adolphe Quetelet entwickelt. Der BMI bezieht die Körper-Masse auf das Quadrat der Körpergröße. Der Wert „Quadrat der Körpergröße“ steht in keinem Zusammenhang mit der Körperoberfläche. Der BMI ist lediglich ein grober Richtwert, da er weder Statur und Geschlecht noch die individuelle Zusammensetzung der Körpermasse aus Fett- und Muskelgewebe eines Menschen berücksichtigt.
Deutschland

Katastrophenschützern der Bundeswehr geht Personal aus

Berlin – Der Reservistenverband der Bundeswehr sorgt sich um seine Freiwilligenarmee für den Heimat- und Katastrophenschutz: Den neuen „RSU“-Kompanien (Regionale…

Weiterlesen »
News

Sanguinum-Kur: Methode zum effektiven Abnehmen

Viele Frauen sind mit ihrem Gewicht unzufrieden. Die meisten von ihnen haben daher auch schon zahlreiche Diäten mit keinen bis…

Weiterlesen »
Deutschland

Studie: Deutsche bewegen sich mehr – Zahl der Ultra-Dicken steigt

Jeder zweite Deutsche ist regelmäßig körperlich aktiv, dennoch steigt die Zahl der Ultra-Dicken. Dies ergab dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge eine…

Weiterlesen »
Back to top button
Close