Start > News zu Boeing

News zu Boeing

Die Boeing 737 des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ist die weltweit meistgebaute Familie strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge. Der als Standardrumpfflugzeug ausgelegte Typ wird mittlerweile in der dritten Generation gefertigt und hat über die Zeit seine äußere Erscheinung kaum geändert. Ursprünglich als kleines Kurzstreckenflugzeug geplant, stellt das jüngste Modell Boeing 737NG eine Familie von Mittelstreckenflugzeugen für die kommerzielle Passagierluftfahrt dar, deren Spektrum grob vom 100-Sitzer 737-600 bis zur 737-900ER für 215 Passagiere reicht. Auch Langstrecken können mittlerweile mit bestimmten Varianten bedient werden.
Die erste Auslieferung erfolgte im Dezember 1967, als eine Boeing 737-100 an die Lufthansa übergeben wurde. Bis heute findet die 737-Familie mit 12.523 Bestellungen einen sehr guten Absatz. Zurzeit sind weltweit im Schnitt über 2000 Boeing 737 gleichzeitig in der Luft; durchschnittlich startet oder landet weltweit alle zwei Sekunden eine 737. Die größte Konkurrenz für das Muster ist die Airbus-A320-Familie. Sie kam in den späten 1980er-Jahren auf den Markt und verkauft sich mit 11.163 Bestellungen seither annähernd gleich gut.

EU-Handelskommissarin lehnt Nachbesserungen am Mercosur-Abkommen ab

EU Handelskommissarin lehnt Nachbesserungen am Mercosur Abkommen ab 310x205 - EU-Handelskommissarin lehnt Nachbesserungen am Mercosur-Abkommen ab

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat das Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay gegen Kritik verteidigt. Nachbesserungen werde es nicht geben: "Das Abkommen ist fertig und liegt auf dem Tisch. Das was wir haben, haben wir", sagte sie der "Welt" (Montagsausgabe). Die EU und der Mercosur-Staatenbund wollen die größte …

Jetzt lesen »

Air Canada Jet in schweren Turbulenzen: 37 Verletzte!

Air Canada Jet in schweren Turbulenzen 37 Verletzte 1562987057 310x205 - Air Canada Jet in schweren Turbulenzen: 37 Verletzte!

Eine Boeing 777 mit 284 Passagieren an Bord musste auf dem Flug von Vancouver nach Sydney ausserplanmässig in Honolulu landen. Zuvor war die Maschine in sogenannte Kaltluftturbulenzen geraten und wurde derart durchgeschüttelt, daß 37 Passagiere verletzt wurden, neun von ihnen schwer. Die Verletzten wurden in Honolulu medizinisch versorgt und teils …

Jetzt lesen »

60 Sekunden Wirtschaft am 27.06.2019

60 Sekunden Wirtschaft am 27.06.2019 1561688119 310x205 - 60 Sekunden Wirtschaft am 27.06.2019

Autoabsatz: ACEA erwartet für 2019 nun einen Rückgang - Traton: Die Lkw-Tochter von Volkswagen geht morgen an die Börse - US-Luftfahrtbehörde: Risiko bei Boeing-Unglücksmaschine gefunden

Jetzt lesen »

„Sully“ schlägt Alarm: Pilotenheld kritisiert Boeing

Sully schlägt Alarm Pilotenheld kritisiert Boeing 1561083212 310x205 - "Sully" schlägt Alarm: Pilotenheld kritisiert Boeing

Mehrere Piloten fordern den US-Flugzeugbauer Boeing auf, Piloten besser zu schulen, bevor die Flieger vom Unglückstyp 737 Max nach zwei Abstürzen mit hunderten Toten wieder fliegen dürfen. Die von Boeing angebotenen Schulungen reichten nicht aus, sagt unter anderem Chesley "Sully" Sullenberger. Er schrieb mit der geglückten Notlandung mit einem Airbus …

Jetzt lesen »

Auftakt LeBourget: Boeing lässt die Flügel hängen

Auftakt LeBourget Boeing lässt die Flügel hängen 1560565387 310x205 - Auftakt LeBourget: Boeing lässt die Flügel hängen

In Le Bourget laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Luftfahrtmesse, die am Montag beginnt. Die weltgrößte Schau wird von den Herstellern gern genutzt, um ihre neuesten Maschinen vorzuführen. Doch über Boeing liegt ein dunkler Schatten.

Jetzt lesen »

Petitionsausschuss verzeichnet Rekordhoch

Petitionsausschuss verzeichnet Rekordhoch 310x205 - Petitionsausschuss verzeichnet Rekordhoch

Der Petitionsausschuss hat bei der Zahl der eingereichten Petitionen, mit denen sich Bürger an den Bundestag wenden können, ein Rekordhoch verzeichnet. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Petitionsausschusses hervor, über den die "Bild-Zeitung" (Mittwochsausgabe) berichtet und der an diesem Mittwoch öffentlich vorgestellt wird. Demnach sei die Zahl der eingereichten …

Jetzt lesen »

Handelsstreit belastet US-Börsen

Handelsstreit belastet US Boersen 310x205 - Handelsstreit belastet US-Börsen

Die US-Börsen haben am Montag angesichts der weiteren Verschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China kräftig nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.324,99 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,38 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P …

Jetzt lesen »