Tag Archives: Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor in Berlin steht am Pariser Platz in der Dorotheenstadt im Ortsteil Mitte. Es wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. von Carl Gotthard Langhans errichtet und ist ein bekanntes Wahrzeichen und nationales Symbol, mit dem viele wichtige Ereignisse der Geschichte Berlins, Deutschlands, Europas und der Welt des 20. Jahrhunderts verbunden sind. Der Bau ist dem frühklassizistischen Stil zuzuordnen.
Das Brandenburger Tor bildet mit dem Pariser Platz den Abschluss des Boulevards Unter den Linden. Auf der Westseite des Tores liegt der Platz des 18. März, an dem die Straße des 17. Juni beginnt, die den Tiergarten durchquert.
Das Brandenburger Tor markierte die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin und damit die Grenze zwischen den Staaten des Warschauer Paktes und der NATO. Es war bis zur deutschen Wiedervereinigung Symbol des Kalten Krieges und wurde nach 1990 zum Symbol der Wiedervereinigung Deutschlands und Europas.

Bauernproteste: Özdemir schlägt „Bauern-Soli“ vor

Am Montag sind Tausende von Landwirten mit ihren Traktoren nach Berlin gerollt, um ihren einwöchigen Protest gegen die Agrarpolitik zu beenden, die ihrer Meinung nach ihren Lebensunterhalt beeinträchtigt. Die Bäuerinnen und Bauern, die überwiegend aus ländlichen Gebieten Deutschlands stammen, fordern mehr Unterstützung von der Regierung, um Probleme wie niedrige Preise für ihre Produkte, hohe Produktionskosten und fehlende Investitionen in die …

Jetzt lesen »

k!News-Schlagzeilen: Neuer König in Dänemark, Trump in Iowa, Ballon-Absturz nach Fallschirmsprung

Donald Trump hat vor den Vorwahlen in Iowa Klimaschützer beschimpft. Margrethe II. von Dänemark hat ihren Sohn Frederik X. zum Thronfolger ernannt. Am Montag endete die Protestwoche der Landwirte mit einer Großdemonstration am Brandenburger Tor in Berlin. Auf Island hat sich am Sonntag in Grindavík erneut ein Vulkanausbruch ereignet. Beim Absturz eines Heißluftballons in der Wüste von Arizona kamen am …

Jetzt lesen »

CSU verlangt Bannmeile um Brandenburger Tor

Die CSU will nationale Symbole wie das Brandenburger Tor mit einer Bannmeile vor Demonstrationen etwa von pro-palästinensischen Gruppen und Klimaaktivisten schützen. „Wir erleben den Missbrauch oder die Verächtlichmachung unserer Nationalsymbole wie des Brandenburger Tors durch israelfeindliche Demonstranten oder Klima-Chaoten“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der „Bild am Sonntag“. „Viele unserer Nachbarn in Europa sind genauso fassungslos wie wir über diese Bilder …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden fordert von „Fridays for Future“ Umbenennung

Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, fordert von Luisa Neubauer und der deutschen „Fridays for Future“-Organisation einen Kurswechsel. Grund sind Statements der internationalen „Fridays for Future“-Organisation, die teilweise als antisemitisch gesehen werden, sowie die Positionierung von Klimaaktivistin Greta Thunberg. Der „Bild“ (Freitagausgabe) sagte Schuster: „Ich erwarte von Luisa Neubauer und Fridays for Future Deutschland eine wirkliche Abkoppelung, eine Namensänderung …

Jetzt lesen »

Festnahmen bei Gegendemo zu Israel-Solidaritätskundgebung

Bei einer Gegendemo zur großen Israel-Solidaritätskundgebung in Berlin sind am Sonntag mindestens zwei Personen festgenommen worden. Mehrere Dutzend Personen hatten sich auf dem Potsdamer Platz versammelt, um ihre Solidarität mit den Menschen im Gazastreifen auszudrücken, während nur wenige Hundert Meter entfernt am Brandenburger Tor Tausende ihre Unterstützung für Israel zeigten. Die Teilnehmerangaben dort reichen von 10.000 bis 25.000 Menschen. Zu …

Jetzt lesen »

Tausende bei Pro-Israel-Demo am Brandenburger Tor

In Berlin sind vor dem Brandenburger Tor Tausende Menschen für eine Kundgebung unter dem Motto „Gegen Terror und Antisemitismus – Solidarität mit Israel“ zusammengekommen. Mit Blick auf den Terrorangriff der Hamas auf Israel vor zwei Wochen sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier von einem Tag, der sich auf ewig in das kollektive Gedächtnis eingebrannt habe. Noch nie seit dem Ende der Shoah …

Jetzt lesen »

Steinmeier verurteilt Antisemitismus auf Kundgebung in Berlin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat auf einer Kundgebung in Berlin seine Solidarität mit Israel bekundet und sich gegen Antisemitismus in Deutschland ausgesprochen. „Tief eingebrannt in unser aller Gedächtnis wird dieser 7. Oktober sein – auf ewig“, sagte Steinmeier am Sonntag vor dem Brandenburger Tor. „Der Tag, an dem die Terroristen der Hamas Israel mit grenzenloser Brutalität überfielen, unschuldige Zivilisten ermordeten, wehrlose …

Jetzt lesen »