Start > News zu Brexit (Seite 30)

News zu Brexit

Metall-Arbeitgeber sehen Europa bei Brexit unter Zugzwang

Metall Arbeitgeber sehen Europa bei Brexit unter Zugzwang 310x205 - Metall-Arbeitgeber sehen Europa bei Brexit unter Zugzwang

Die deutschen Metall-Arbeitgeber sehen Europa in der Brexit-Frage unter Zugzwang. "Die Bundesregierung und ihre europäischen Partner müssen dafür sorgen, dass Großbritannien in unserem Wirtschaftskreis bleibt", sagte Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben). "Ein harter Brexit hätte unabsehbare Folgen, nicht nur für die Wirtschaft in …

Jetzt lesen »

Außenhandelsverband fürchtet Konjunktureinbruch wegen Brexit

Aussenhandelsverband fuerchtet Konjunktureinbruch wegen Brexit 310x205 - Außenhandelsverband fürchtet Konjunktureinbruch wegen Brexit

Angesichts der anhaltenden Unsicherheit über Zeitpunkt und Art des Brexits, warnt der Bundesverband Außenhandel, Großhandel, Dienstleistungen (BGA) vor einem weiteren Einbruch der Konjunktur. Die "lähmende Hängepartie mit offenem Ausgang" könnte das Wachstum in Deutschland weiter bremsen, sagte BGA-Präsident Holger Bingmann dem Nachrichtenmagazin Focus. So könnte das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit für Brexit-Verschiebung

Umfrage Mehrheit fuer Brexit Verschiebung 310x205 - Umfrage: Mehrheit für Brexit-Verschiebung

Eine knappe Mehrheit der Deutschen ist dafür, den Termin für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zu verschieben. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Auf die Frage, ob die EU einer Brexit-Verschiebung zustimmen sollte, antworteten 52 Prozent der Befragten mit Ja. 40 Prozent …

Jetzt lesen »

Brexit-Verschiebung: Europarechtsexperten haben Bedenken

Brexit Verschiebung Europarechtsexperten haben Bedenken 310x205 - Brexit-Verschiebung: Europarechtsexperten haben Bedenken

Ein neues, als "vertraulich" eingestuftes Gutachten der Europa-Fachabteilung des Deutschen Bundestages warnt vor einer Verschiebung des EU-Austritts von Großbritannien um drei Monate. Angedacht ist ein Termin bis spätestens 1. Juli, also einen Tag vor der konstituierenden Sitzung des neuen EU-Parlaments am 2. Juli, der zuletzt von der britischen Premierministerin Theresa …

Jetzt lesen »

Brexit: Norwegen sieht sich nicht als Modell für Großbritannien

Brexit Norwegen sieht sich nicht als Modell fuer Grossbritannien 310x205 - Brexit: Norwegen sieht sich nicht als Modell für Großbritannien

Ein Status wie Norwegen kann für Großbritannien kein Vorbild sein. Das Modell komme als Option für die Zeit nach dem Brexit "nicht in Frage", sagte Norwegens Finanzministerin Siv Jensen, der "Welt" (Freitagsausgabe). Das norwegische Arrangement sei keine Option für Großbritannien, "weil der Europäische Wirtschaftsraum, zu dem wir, Island und Liechtenstein …

Jetzt lesen »

Britisches Unterhaus stimmt für Abstimmung über Brexit-Aufschub

Britisches Unterhaus stimmt fuer Abstimmung ueber Brexit Aufschub 310x205 - Britisches Unterhaus stimmt für Abstimmung über Brexit-Aufschub

Das britische Unterhaus hat am Mittwochabend für den Änderungsantrag der Labour-Abgeordneten Yvette Cooper gestimmt, wonach über eine Verschiebung des Datums für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union abgestimmt werden soll, falls die britische Premierministerin Theresa May erneut mit ihrem Austritts-Deal im Parlament scheitern sollte. Es gab 502 Ja-Stimmen gegenüber …

Jetzt lesen »

DIHK warnt vor anhaltender Unsicherheit über Brexit

DIHK warnt vor anhaltender Unsicherheit ueber Brexit 310x205 - DIHK warnt vor anhaltender Unsicherheit über Brexit

Vor der Abstimmung über eine mögliche Brexit-Verschiebung im britischen Unterhaus hat die deutsche Wirtschaft vor einer anhaltenden Unsicherheit über den EU-Austritt Großbritanniens gewarnt. "Es ist für die Unternehmen bereits jetzt höchste Zeit zu wissen, worauf sie sich einstellen müssen", sagte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der …

Jetzt lesen »

FDP-Außenpolitiker sieht Chance auf Verhinderung von hartem Brexit

FDP Aussenpolitiker sieht Chance auf Verhinderung von hartem Brexit 310x205 - FDP-Außenpolitiker sieht Chance auf Verhinderung von hartem Brexit

Der FDP-Außenpolitiker Michael Georg Link glaubt, dass doch noch ein harter Brexit vermieden werden kann. "Labours Ruf nach einem zweiten Referendum ist Jeremy Corbyns Rendezvous mit der Realität. Selbst wenn es im Unterhaus keine Mehrheit für ein zweites Referendum geben sollte, kommt nun endlich wieder Bewegung in die festgefahrene Debatte. …

Jetzt lesen »

Wirtschaft sieht Brexit-Fristverlängerung skeptisch

Wirtschaft sieht Brexit Fristverlaengerung skeptisch 310x205 - Wirtschaft sieht Brexit-Fristverlängerung skeptisch

Die deutsche Wirtschaft steht einer möglichen Brexit-Fristverlängerung skeptisch gegenüber. "Ein kurzzeitiges Verlegen des Brexits ohne eine Lösungsidee hilft nicht weiter, die Unsicherheit für die Wirtschaft bleibt bestehen", sagte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Laut einer Umfrage des Wirtschaftsverbandes sei eine Vorbereitung für viele …

Jetzt lesen »