Start > News zu Brüssel (Seite 10)

News zu Brüssel

Die Region Brüssel-Hauptstadt, französisch Région de Bruxelles-Capitale, niederländisch Brussels Hoofdstedelijk Gewest, ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien. Sie umfasst das „zweisprachige Gebiet Brüssel-Hauptstadt“, das – genau wie der gleichnamige Verwaltungsbezirk – aus den 19 Gemeinden in und um Brüssel besteht.
Die Region Brüssel-Hauptstadt verfügt über ein legislatives sowie ein exekutives Organ. Hinzugezählt werden ebenfalls die französische und flämische Gemeinschaftskommission sowie die „gemeinsame Gemeinschaftskommission“. Nebenbei übt die Region Brüssel-Hauptstadt auch die Befugnisse der „Brüsseler Agglomeration“ aus.

Bruce McLaren’s erfolgreiches Erbe lebt weiter – drei maßgeschneiderten McLaren 720S Coupés gefertigt

"McLaren Special Operations (MSO) hat eine Kollektion von drei maßgeschneiderten McLaren 720S Coupés gefertigt, die im Auftrag von McLaren Brüssel einen Meilenstein in der Geschichte von McLaren markiert. Das 720S-Trio zählt zu den exklusivsten Modellen der Super Series, die der in Woking ansässige Luxussportwagen- und Supersportwagenhersteller anbietet, und ehrt McLaren's …

Jetzt lesen »

Vestager gesteht Fehler im Umgang mit osteuropäischen Staaten

EU-Kommissarin Margrethe Vestager hat Fehler im Umgang mit den osteuropäischen EU-Staaten eingeräumt. "Ich gebe ehrlich zu, dass auch ich in diesem Zusammenhang einen entscheidenden Fehler gemacht habe", sagte die für Wettbewerb zuständige Kommissarin, die als eine der einflussreichsten Politikerinnen in Brüssel gilt, der "Welt". "Als der Eiserne Vorhang fiel, nahm …

Jetzt lesen »

Milliardendeal von Eon und RWE steht vor Genehmigung

Bei dem vor über einem Jahr vereinbarten Milliardendeal zwischen den beiden Stromgiganten RWE und Eon zeichnet sich eine Genehmigung durch die zuständige Wettbewerbsbehörde in Brüssel ab. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" unter Berufung auf interne Papiere. Danach könnte Eon mit vergleichbar milden Auflagen rechnen. In der Diskussion sind ein …

Jetzt lesen »

Verlängerung der Grenzkontrollen nach Österreich noch offen

Die Bundesregierung hat noch nicht beschlossen, ob sie die stationären Grenzkontrollen zu Österreich im Herbst verlängern will. Das berichtet die "Welt" unter Berufung aufs Bundesinnenministerium. "Die Überlegungen und Abstimmungen über das weitere Vorgehen in Bezug auf die Binnengrenzkontrollen beziehungsweise die intensivierten Schleierfahndungsmaßnahmen ab Mitte November sind noch nicht abgeschlossen", erklärte …

Jetzt lesen »

Gauland macht Wahlkampf in Chemnitz

Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen macht AfD-Ko-Parteichef Alexander Gauland Wahlkampf in Chemnitz und kritisiert die "zentralistische Bevormundung und ideologische Erpressung aus Berlin und Brüssel". Laut Politbarometer" wäre die AfD die zweitstärkste Partei in Sachsen mit 25 Prozent.

Jetzt lesen »

Asselborn kritisiert Johnsons Brexit-Plan

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat den Brexit-Plan des britischen Premierministers Boris Johnson kritisiert, der ein neues Brexit-Abkommen mit der EU verhandeln will. "Wir haben mehr als zwei Jahre hart verhandelt. Ein Drittel des Artikel-50-Vertrages dreht sich um dieses Herzstück. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man in drei Wochen eine …

Jetzt lesen »

Salvini-Berater wünscht sich Euro-Austritt Italiens

Der Wirtschaftsberater von Matteo Salvini, Claudio Borghi, wünscht sich den Euro-Austritt Italiens. "Der Euro ist die falsche Währung für Italien", sagte der Lega-Politiker dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 9/2019). "Ich bin überzeugt, dass der Euro-Austritt unserem Land guttäte." Die Einheitswährung habe Italiens Wachstum behindert, stelle bis heute einen Wettbewerbsnachteil dar und …

Jetzt lesen »

SPD-Abgeordnete fordern Hilfspaket für Not leidende Wälder

Aus der SPD-Bundestagsfraktion kommen Forderungen nach einem milliardenschweren Hilfspaket für Not leidende Wälder. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf ein gemeinsames Papier von SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch und mehreren Fachpolitikern. Darin fordern die Abgeordneten unter anderem die Einrichtung eines 500 Millionen Euro umfassenden Fonds auf europäischer Ebene. Mit …

Jetzt lesen »

Tierwohllabel: Verbraucherschützer stellen sich hinter Klöckner

Die Verbraucherschützer haben sich im Streit über ein Tierwohllabel hinter den Plan von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für ein freiwilliges Siegel gestellt. "Deutschland sollte jetzt mit einem freiwilligen Label starten, statt durch Endlosdiskussionen den Status quo zu zementieren. In einem ersten Schritt muss jetzt das freiwillige Tierwohllabel kommen", sagte Klaus …

Jetzt lesen »

Peter Schaar: EU-Pläne zu E-Evidence schränken Grundrechte ein

Peter Schaar EU Plaene zu E Evidence schraenken Grundrechte ein 310x205 - Peter Schaar: EU-Pläne zu E-Evidence schränken Grundrechte ein

Der frühere Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat die geplanten Regelungen der E-Evidence-Verordnung der EU scharf kritisiert. Der Zugriff von Ermittlungsbehörden auf Daten von EU-Bürgern ohne Kontrolle sei "eine massive Einschränkung der Grundrechte der EU-Bürger", sagte Schaar in der Sendung "hr-iNFO Netzwelt". Was die Europäische Union da plane, sei schon "ziemlich einmalig …

Jetzt lesen »

Künast: Klöckner muss Massentierhaltung drastisch einschränken

Kuenast Kloeckner muss Massentierhaltung drastisch einschraenken 310x205 - Künast: Klöckner muss Massentierhaltung drastisch einschränken

Die drohenden Strafzahlungen an die EU wegen der hohen Gülle-Belastung des Grundwassers wird Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) nach Ansicht ihrer Vorgängerin Renate Künast (Grüne) nicht ohne drastische Reduzierung der Massentierhaltung abwenden können. "Frau Klöckner und Frau Schulze werden mit ihren jetzigen Plänen in Brüssel nicht weit kommen, weil die Europäische …

Jetzt lesen »