Start > News zu Brüssel (Seite 30)

News zu Brüssel

Die Region Brüssel-Hauptstadt, französisch Région de Bruxelles-Capitale, niederländisch Brussels Hoofdstedelijk Gewest, ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien. Sie umfasst das „zweisprachige Gebiet Brüssel-Hauptstadt“, das – genau wie der gleichnamige Verwaltungsbezirk – aus den 19 Gemeinden in und um Brüssel besteht.
Die Region Brüssel-Hauptstadt verfügt über ein legislatives sowie ein exekutives Organ. Hinzugezählt werden ebenfalls die französische und flämische Gemeinschaftskommission sowie die „gemeinsame Gemeinschaftskommission“. Nebenbei übt die Region Brüssel-Hauptstadt auch die Befugnisse der „Brüsseler Agglomeration“ aus.

Niedersachsen drohen wegen Versäumnissen bei Natura 2000 EU-Strafen

Schmetterlinge 310x205 - Niedersachsen drohen wegen Versäumnissen bei Natura 2000 EU-Strafen

Ausweisung von FFH-Gebiete für das Schutzgebietsnetz Natura 2000 reißen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstag) unter Berufung auf Zahlen des Niedersächsischen Landkreistages (NLT). Demnach muss das Land bis Jahresende 385 gesicherte FFH-Gebiete an die EU melden. Zum Juli waren demnach aber noch 213 Verfahren offen. Davon sollen nach Angaben …

Jetzt lesen »

Vereinigung Cockpit für einheitliche Streikregeln in Europa

Vereinigung Cockpit für einheitliche Streikregeln in Europa 310x205 - Vereinigung Cockpit für einheitliche Streikregeln in Europa

Für einheitliche Streikregeln in Europa spricht sich Martin-Joachim Locher, Präsident der Vereinigung Cockpit (VC), aus. "Bislang sind die Unterschiede bei den Tarifvertragsrechten in den europäischen Ländern zu groß. Das muss dringend vereinheitlicht werden", sagte er der "Passauer Neuen Presse" (Samstagsausgabe). Die Piloten-Gewerkschaft werbe in Brüssel dafür, grenzüberschreitend zu denken. Dies …

Jetzt lesen »

Kommentar zum Zinsschritt der britischen Notenbank

Britisches Pfund 310x205 - Kommentar zum Zinsschritt der britischen Notenbank

Der unzuverlässige Liebhaber hat geliefert. Mark Carney, den Gouverneur der Bank of England, muss der Spitzname, der ihm von einem Unterhausabgeordneten wegen seiner Wankelmütigkeit verliehen wurde, schon sehr geärgert haben. Vermutlich so sehr, dass er dieses Mal nicht schon wieder einen Rückzieher machen wollte. Schließlich wurde am Markt die Wahrscheinlichkeit …

Jetzt lesen »

Ist der Handelsstreit vom Tisch?

USA EU 310x205 - Ist der Handelsstreit vom Tisch?

Noch Anfang Juli ließ US-Präsident Donald Trump auf seine Drohungen gegenüber den deutschen Autobauern Taten folgen. Es ließ die Strafzölle in Höhe von 25 % prüfen, wenn es zum Import von Autos kommt. Doch nun kommt es zu einer Atempause, denn es hat den Anschein, dass der US-Präsident und der …

Jetzt lesen »

Emissionstests: EU-Kommissarin kritisiert Autoindustrie

Emissionstests EU Kommissarin kritisiert Autoindustrie 310x205 - Emissionstests: EU-Kommissarin kritisiert Autoindustrie

Die EU-Kommission übt angesichts möglicher Tricksereien von Autoherstellern an Emissionstests harte Kritik. "Es scheint, dass einige in der Industrie keine Lehren aus dem Dieselskandal gezogen haben", sagte Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Statt nach Schlupflöchern bei den neuen CO2-Tests zu suchen, sollten die Unternehmen lieber emissionsfreie Autos entwickeln, um …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsverbände warnen: Brexit wird unterschätzt

Wirtschaftsverbände warnen Brexit wird unterschätzt 310x205 - Wirtschaftsverbände warnen: Brexit wird unterschätzt

Mehrere Wirtschaftsverbände kritisieren die mangelnde Vorbereitung deutscher Firmen auf den Brexit. "Selbst wenn sich die britische Regierung jetzt bewegt: Die Unternehmen müssen auch für den Fall planen, dass es zu keiner Einigung kommt", sagte Joachim Lang, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), der "Welt am Sonntag". Lang ist damit …

Jetzt lesen »

Trump verbucht Nato-Gipfel als Erfolg für sich

Trump verbucht Nato Gipfel als Erfolg für sich 310x205 - Trump verbucht Nato-Gipfel als Erfolg für sich

US-Präsident Donald Trump verbucht den Verlauf des Nato-Gipfels als Erfolg für sich. "Great success today at NATO! Billions of additional dollars paid by members since my election. Great spirit!", schrieb der US-Präsident am Donnerstagabend auf Twitter. Rückendeckung für diese Haltung bekam Trump von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Der US-Präsident habe beim …

Jetzt lesen »

Hardt: Nato trotz Trump stabiler als vor zwei Jahren

Hardt Nato trotz Trump stabiler als vor zwei Jahren 310x205 - Hardt: Nato trotz Trump stabiler als vor zwei Jahren

CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt hat US-Präsident Donald Trump einen "konfrontativen" und "disruptiven Stil" beim Nato-Gipfel in Brüssel vorgeworfen. "Die Äußerungen entsprechen dem disruptiven Stil des Präsidenten, den er leider auch in internationalen Fragen an den Tag legt", sagte der außenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag der "Welt" (Freitagausgabe). "Sie sind allerdings …

Jetzt lesen »

Trump: Nato „viel stärker“ als vor zwei Tagen

Trump Nato viel stärker als vor zwei Tagen 310x205 - Trump: Nato "viel stärker" als vor zwei Tagen

US-Präsident Donald Trump hat die Nato nach dem zweitägigen Gipfel in Brüssel als "viel stärker" als zu Beginn des Treffens bezeichnet. "Ich habe gestern erklärt, dass ich mit dem was hier geschieht ausgesprochen unglücklich bin", sagte Trump am Donnerstagmittag in Brüssel. Dann hätten aber alle Nato-Staaten ihre finanziellen Zusagen "erheblich …

Jetzt lesen »

Nato-Gipfel: Streit über Militärausgaben geht weiter

Nato Gipfel Streit über Militärausgaben geht weiter 310x205 - Nato-Gipfel: Streit über Militärausgaben geht weiter

Am zweiten Tag des Nato-Gipfels in Brüssel ist erneut ein Streit über die Militärausgaben ausgebrochen. US-Präsident Donald Trump soll sogar offen mit einem Alleingang der USA in Verteidigungsfragen gedroht haben, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Diplomaten. "Ich habe für Deutschland deutlich gemacht, dass wir wissen, dass wir mehr …

Jetzt lesen »

Finanzaufsicht Esma nimmt europäische Börsenbetreiber ins Visier

Finanzaufsicht Esma nimmt europäische Börsenbetreiber ins Visier 310x205 - Finanzaufsicht Esma nimmt europäische Börsenbetreiber ins Visier

Ein Streit zwischen Börsen und Banken über Marktdaten hat die europäische Finanzaufsicht Esma auf den Plan gerufen. Die Esma habe in einem Fragebogen bei Marktteilnehmern Informationen über die Datenpreise eingeholt, sagte ein Sprecher der Behörde dem "Handelsblatt". Abgabefrist war vergangenen Freitag. Im Rahmen der Erhebung soll laut Esma geprüft werden, …

Jetzt lesen »