Tag Archives: Budapest

Merkel zu Kurzbesuch in Ungarn erwartet

Berlin /Budapest – Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Montag zu einem Kurzbesuch in der ungarischen Hauptstadt Budapest erwartet. Dort trifft sie unter anderem den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Am Sonntagabend waren mehrere Tausend Menschen in ganz Ungarn auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung, Korruption und Rechtsunsicherheit zu demonstrieren. Die Demonstranten äußerten zudem die Hoffnung, Merkel werde bei ihrem …

Jetzt lesen »

Big Data – RapidMiner auf Expansionskurs

Das Erfassen und Verwalten riesiger Datenmengen (Big Data) gehört heute zu den großen Herausforderungen für Business- und IT-Unternehmen. Das Dortmunder Unternehmen RapidMiner gehört zu den Pionieren in diesem Bereich der Datenanalyse. Derzeit profitieren über 400 Kunden weltweit von den Software-Entwicklern, die sich bereits im vergangenen Jahr in den USA niedergelassen haben. Nun haben die Dortmunder ihre Fühler nach Osteuropa ausgestreckt: …

Jetzt lesen »

Österreichs Bauern auf ungarischem Boden

Wien – Es sind rund 200 Österreicher, die rund 200.000 Hektar ungarisches Ackerland bewirtschaften. Ihnen droht nun die Vertreibung. Seit 1994 ist es Ausländern verboten, in Ungarn Ackerflächen zu erwerben. Aus diesem Grund wurden zwischen ungarischen und österreichischen Landwirten häufig langfristige Nutzungsverträge abgeschlossen, manchmal auf Lebensdauer. Der Preis für die Nutzungsrechte hat zumeist dem Kaufpreis entsprochen und wurde bei Vertragsabschluss …

Jetzt lesen »

Logistik: Gebrüder Weiss in der Türkei

Gebrüder Weiss Logistik

Wien – Das älteste österreichische Transport- und Logistikunternehmen erobert den türkischen Markt. Die Arbeiten in der türkischen Niederlassung haben bereits begonnen. Somit konnte das Unternehmen den 120. Standort weltweit eröffnen. 80 der Standorte befinden sich zwischen Bukarest und Basel. Die Türkei gilt mit einem steigenden Exporthandelsvolumen als aufsteigendes Land. In den nächsten Jahren sollen zehn große Containerhäfen gebaut werden, wobei …

Jetzt lesen »

Ölkonzern Mol geht auf Einkaufstour

Budapest – Der ungarische Ölkonzern Mol will seine Öl- und Gasförderung massiv ausbauen. „Wir müssen in neue Regionen gehen, die politisch stabil sind. Das ist auch eine Lehre aus den seit langem nicht nutzbaren Upstream-Aktivitäten in Syrien und dem unsicheren regulatorischen Umfeld in Kroatien“, sagte Aufsichtsratschef György Mosonyi dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe) in Budapest An Geld mangelt es dem größten ungarischen …

Jetzt lesen »

CEESEG AG und die Wiener Börse

Wiener Börse

Wien – Von Kaiserin Maria Theresie 1771 gegründet, gehört die Wiener Börse zu den ältesten Börsen der Welt. Die erste Aktiengesellschaft, die an der Wiener Börse notierte, war die Österreichische Nationalbank. Nachdem 2008 die Mehrheitsanteile an den Börsen Budapest, Laibach und Prag erworben worden sind, wurde 2010 die Holdinggesellschaft CEESEG AG gegründet, zu der die drei Börsen seither als Tochtergesellschaften …

Jetzt lesen »

Genf antwortet der Konkurrenz

Genf- Das internationale Genf bekommt seit einigen Jahren Konkurrenz von anderen Städten, allen voran Montreal, Den Haag, Bonn, Wien, Budapest, Abu Dhabi, Manila und Kopenhagen. Innerhalb der letzten fünf Jahre wurden aus Genf 21 Standorte in andere Städte verlagert. Im gleichen Zeitraum konnten 18 Zuzüge verzeichnet werden. Die häufigsten Gründe für den Wegzug waren in der Kostenreduzierung zu suchen. In …

Jetzt lesen »

Wiener Börse berechnet ab heute den ATX Global Players

Wien – Viele an der Wiener Börse notierten Unternehmen behaupten sich nicht nur in Österreich, sondern spielen auch am Weltmarkt eine gewichtige Rolle. Die Wiener Börse fasst diese Unternehmen seit heute in dem neuem Index ATX Global Players zusammen. Der Index wird real-time in Euro berechnet und veröffentlicht und enthält jene Unternehmen des prime markets, die mindestens 20 % ihres …

Jetzt lesen »

EU verschickt drei Warnbriefe an ungarische Regierung

Brüssel/Budapest – Die EU-Kommission geht erneut rechtlich gegen Ungarn vor. Nach Informationen der „Welt“ aus EU-Diplomatenkreisen werden in diesen Tagen drei Briefe nach Budapest geschickt. Sie sind ein allererster Schritt im Rahmen eines Vertragsverletzungsverfahrens. In den Warnbriefen fordert Brüssel die Regierung von Viktor Orbán auf, eine rechtliche Analyse der jüngsten, auf EU-Ebene heftig umstrittenen Verfassungsänderung zu liefern und die beanstandeten …

Jetzt lesen »

Ungarn: Ex-Premierminister Bajnai spricht von „kaltem Bürgerkrieg“

Budapest – Nach Ansicht des früheren ungarischen Ministerpräsidenten Gordon Bajnai erlebt sein Land seit zehn Jahren „so etwas wie einen kalten Bürgerkrieg“. Der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte der Politiker, Ungarn sei zerrissen zwischen dem linken und dem rechten politischen Lager. Bajnai war 2009 und 2010 parteiloser Chef einer Übergangsregierung. Dem rechtsnationalistischen Ministerpräsidenten Viktor Orban und seiner Fidesz-Partei wirft Bajnai vor, …

Jetzt lesen »