Start > News zu Buenos Aires

News zu Buenos Aires

Deutsche Exportwirtschaft fordert Signal für mehr Freihandel

Die deutsche Exportwirtschaft hofft auf einen erfolgreichen Abschluss der WTO-Ministerkonferenz, die bis einschließlich Mittwoch in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires tagt. “Angesichts der zunehmenden protektionistischen Maßnahmen in der Welt muss die Welthandelsorganisation eine aktive Rolle spielen”, sagte Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen (BGA), dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” …

Jetzt lesen »

EU steht kurz vor Handelspakt mit Südamerika

Die EU steht kurz vor dem Abschluss eines Handelspakts mit Brasilien und drei anderen Staaten Südamerikas, der etwa 800 Millionen Konsumenten umfassen würde. Das Mercosur-Abkommen soll vor allem den Export von Industriegütern und Lebensmitteln anfachen, könnte aber den Schutz der Verbraucher schwächen. Das geht aus hunderten Seiten Verhandlungstexten hervor, über …

Jetzt lesen »

Musikindustrie – die bestbezahlten Musiker der Welt

bestverdienende Musiker

Das Einkommen von Musikern, gleichgültig welche Musikrichtung sie vertreten, stammt aus verschiedenen Quellen, aus Merchandising, Live-Konzerten, aus dem CD-Verkauf, aus Tantiemen und von Streamdiensten. Und es zeigt sich je nach Musiker unterschiedlich. Gegenwärtig liegt Dr. Dre, mit bürgerlichem Namen Andre Young, weltweit an der Spitze der am besten verdienenden Musiker. …

Jetzt lesen »

Die Formula E kommt in die Schweiz

Elektroauto-Tankstelle

Zürich – Der Schweizer Ständerat hat eine historische Entscheidung getroffen, welche einen Formela E Grand Prix in der Schweiz in naher Zukunft ermöglicht. Bank Julius Bär, exklusive globale Partnerin der FIA Formula E Championship, begrüsst diese Entscheidung sehr: Die Schweiz mit ihrer äusserst innovativen Wirtschaft ist ein idealer Gastgeber für …

Jetzt lesen »

Nur Verlierer, Kommentar zu Argentinien von Sebastian Schmid

Argentinien Flagge

Frankfurt – Nun ist es so gekommen, wie es nach dem finalen Urteil des obersten US-Bundesgerichts im Juni zu befürchten war: Argentinien erleidet wohl die zweite Staatspleite binnen 13 Jahren. Zwar sieht sich die argentinische Regierung selbst nicht als insolvent an. Und auch die International Swaps and Derivatives Association prüft erst …

Jetzt lesen »

Experte: Argentinien droht keine Staatspleite

dts_image_6693_gjqmbdcdog_2171_445_334

Buenos Aires – Dem wegen offener Schulden unter Druck geratenen Argentinien droht nach Auffassung des deutschen Wirtschaftsexperten Federico Foders keine erneute Staatspleite. “Von Zahlungsunfähigkeit der Argentinier kann gar keine Rede sein”, sagte Foders dem “Tagesspiegel” (Samstagausgabe). Das Land schuldet einer Gruppe Gläubiger rund 15 Milliarden US-Dollar. Zwar sah es lange …

Jetzt lesen »

Argentinien: Sicherheitsnotstand in Provinz Buenos Aires verhängt

dts_image_6957_ptmbkpdqir_2173_445_334

Buenos Aires – Der Gouverneur der argentinischen Provinz Buenos Aires, Daniel Scioli, hat den Sicherheitsnotstand verhängt. Dieser solle für zunächst zwölf Monate gelten, sagte Scioli in einer Ansprache. “Dies ist ein Kampf zur Verteidigung höchsten Gutes, des Lebens”, sagte er und rief alle politischen Kräfte dazu auf, ihre Bemühungen im …

Jetzt lesen »

ARD wehrt sich gegen Vorwurf der Gebührenverschwendung

Hamburg – ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky hat die vermeintlich große Anzahl an Mitarbeitern des Senders bei der IOC-Session in Buenos Aires gerechtfertigt. “Bei der kolportierten Anzahl von ARD-Mitarbeitern in Buenos Aires handelt es sich um sämtliche von der ARD vor Ort akkreditierten Personen, darunter Redaktion, Moderator, Reporter, Technik, Kamera, Maske und …

Jetzt lesen »

Argentinien schuldet Deutschland noch 2,4 Milliarden Euro

Buenos Aires/Berlin – Argentinien hat gegenüber dem deutschen Staat noch immer offene Milliardenschulden. “Seit der Finanzkrise 2001 hat Argentinien auf seine Schulden gegenüber der Bundesrepublik Deutschland keine Zahlungen mehr geleistet,” heißt es in einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des CDU-Wirtschaftspolitikers Joachim Pfeiffer, die dem “Handelsblatt” (Mittwochausgabe) vorliegt. Gegenwärtig …

Jetzt lesen »