Tag Archives: Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und Teil des Europäischen Systems der Zentralbanken. Sie ist eine bundesunmittelbare juristische Person des öffentlichen Rechts und gehört zur mittelbaren öffentlichen Verwaltung.

Experten: Deutsche Wirtschaft braucht Migration – Anerkennung von Berufsabschlüssen dauert „zu lange“

Die deutsche Wirtschaft kriselt.  Laut der Bundesbank droht die deutsche Wirtschaft im laufenden ersten Quartal erneut ein Minus beim Bruttoinlandsprodukt. Die junge Generation will nicht mehr so viel arbeiten und die Älteren gehen in Rente. Allein mit inländischen Arbeitskräften und mehr Arbeitsstunden von Frauen sei das Problem nicht zu beheben. „Das wird nicht reichen. Wir brauchen die Migration“, sagt die Wirtschaftsweise …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft steckt in der Krise – Bundesbank erwartet „bestenfalls“ Stagnation im ersten Quartal

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer Krise und eine baldige Trendwende ist nicht in Sicht. Laut dem Monatsbericht der Bundesbank wird die Wirtschaftsleistung des Landes im ersten Quartal 2024 voraussichtlich bestenfalls stagnieren. Dies würde bedeuten, dass Deutschland eine Rezession knapp vermeiden würde. Die Aussichten für den Rest des Jahres sehen jedoch nicht viel besser aus, denn das Münchner Ifo-Institut …

Jetzt lesen »

Bundesbank-Chef zerstreut Hoffnung auf Zinssenkungen

Bundesbank-Chef Joachim Nagel zerstreut die Hoffnung auf Zinssenkungen im Euroraum. „Noch immer ist die Inflationsrate zu hoch“, sagte Nagel am Freitag auf einer Veranstaltung in Baden-Baden. Die Prognosen zeigten einen nur langsamen Rückgang hin zum Zielwert von zwei Prozent, und die Unsicherheit sei weiterhin groß. „Im EZB-Rat sind wir fest entschlossen, Preisstabilität herzustellen, die Inflationsrate also bald wieder auf zwei …

Jetzt lesen »

Bundesbank rechnet mit anhaltend hohen Zinsen

Die Bundesbank rechnet mit anhaltend hohen Zinsen. „Unsere straffe Geldpolitik wirkt, aber wir dürfen nicht zu früh nachlassen“, sagte Bundesbank-Chef Joachim Nagel am Dienstag auf einer Veranstaltung in Berlin. „Vielmehr werden die Leitzinsen ausreichend lange auf einem ausreichend hohen Niveau liegen müssen.“ Ob die Zinsen schon ihren Hochpunkt erreicht haben, lasse sich noch nicht sagen, der EZB-Rat bleibe „strikt datenabhängig“. …

Jetzt lesen »

Bundesbank dämpft Erwartungen auf Zinspause

Die Bundesbank hält eine Zinspause bei der nächsten Ratssitzung der EZB noch nicht für ausgemacht. Ob man die „Hochebene“ erreicht habe, lasse sich noch nicht klar absehen, sagte Bundesbank-Präsident Joachim Nagel am Donnerstag in Frankfurt. „Noch immer ist die Inflationsrate zu hoch. Und noch immer zeigen die Prognosen nur einen langsamen Rückgang hin zum Zielwert von zwei Prozent.“ Die Leitzinsen …

Jetzt lesen »

Deutsche Favoritin auf EU-Bankenaufsicht-Chefposten

Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch ist offenbar die klare Favoritin für den Chefposten bei der europäischen Bankenaufsicht. Die Deutsche habe die Mehrheit im 26-köpfigen Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hinter sich, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Finanzkreise. Die Bankenaufsicht ist bei der EZB angehängt. Deren Rat wird am 13. September über die Nachfolge des Italieners Andrea Enria entscheiden, der per ultimo …

Jetzt lesen »

Deutlicher Wertverlust für Sparer in der Eurozone

Der Ukrainekrieg und die Coronapandemie lassen den Wert von Spareinlagen in der Eurozone dahinschmelzen. Das geht aus der Antwort der EU-Kommission auf eine Anfrage des FDP-Europaabgeordneten Moritz Körner hervor, über die der „Spiegel“ berichtet. Die Einlagen der privaten Haushalte in der Eurozone haben von Anfang 2022 bis April 2023 durchschnittlich rund elf Prozent an Kaufkraft eingebüßt, heißt es in einem …

Jetzt lesen »

Commerzbank erwartet sinkende Immobilienpreise

Die Commerzbank erwartet weiter sinkende Immobilienpreise. Da die Zinsen auf absehbare Zeit wohl nicht spürbar fallen werden, werde „auf längere Sicht an einer weiteren Korrektur kein Weg vorbeiführen“, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Analyse. Bei Bestandsimmobilien werde dies derzeit wohl noch dadurch verhindert, dass die Verkäufer häufig keine Preisabschläge hinnehmen wollten, weil sie zuvor höhere Preise hätten erzielen …

Jetzt lesen »

Bundesbank hält Immobilien weiter für „überbewertet“

Die Bundesbank hält Immobilien in Deutschland weiter für „überbewertet“ und erwartet Preiskorrekturen nach unten. Das steht im neuen Monatsbericht für August, der am Montag veröffentlicht wurde. Im Jahresmittel 2022 seien Wohnimmobilien in Deutschland gemäß Bundesbank-Modell wie schon im Jahr zuvor zwischen 20 und 30 Prozent überbewertet gewesen. In über 90 Prozent der 400 deutschen Landkreise und kreisfreien Städte seien die …

Jetzt lesen »

Bundesbank baut Bankenaufsicht um

Die Bundesbank ändert ihre Strategie in der Bankenaufsicht. Die Zentralbank will ihre Kontrollintensität künftig stärker danach ausrichten, wie riskant eine Bank ist, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Wir wollen mehr personelle Ressourcen dahin lenken, wo sich die größten Risiken befinden“, sagte Karlheinz Walch, Zentralbereichsleiter Bankenaufsicht und Finanzstabilität, der Zeitung. „In der obersten Risikostufe befindet sich eine mittlere zweistellige Zahl an Instituten.“ …

Jetzt lesen »

Einlagen bei Sparkassen und Volksbanken sinken erstmals seit Langem

Die Einlagebestände von Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind im ersten Halbjahr 2023 erstmals seit mehr als zehn Jahren gesunken. Bei den Sparkassen gingen sie per Ende Juni um 1,9 Prozent auf 1,163 Billionen Euro zurück, wie die Beratungsfirma PwC auf Grundlage von Bundesbank-Daten für das „Handelsblatt“ ermittelte. Für die öffentlich-rechtlichen Institute war es demnach der erste Rückgang in einem ersten Halbjahr …

Jetzt lesen »