Start > News zu Bundeskartellamt

News zu Bundeskartellamt

Das Bundeskartellamt ist eine Bundesbehörde mit Sitz in Bonn; ihre Aufgabe ist der Schutz des Wettbewerbs. Das BK wendet das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB; „Kartellgesetz“) an. Es kann z.B. Unterneh- menszusammenschlüsse verbieten, wenn dadurch der Wettbewerb gefährdet wird. Wenn Unternehmen illegal Kartelle bilden, kann das BK saftige Strafen verhängen. Wegen der Ausweitung der Märkte (Binnenmarkt) nimmt inzwischen der Wettbewerbskommissar der EU wesentliche Aufgaben der Wettbewerbsaufsicht wahr.

Bundeskartellamt will mehr Befugnisse im digitalen Bereich

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, fordert mit Blick auf mögliche Mängel bei Online-Vergleichsportalen mehr Durchgriffsrechte für seine Behörde. „Dem Bundeskartellamt müssten auf Basis des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb beschränkte Befugnisse im digitalen Bereich eingeräumt werden“, sagte Mundt dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Auf dieser Basis könnte man auch bei den …

Jetzt lesen »

Klett-Verlag will Wörterbuch-Geschäft von Langenscheidt kaufen

Die Stuttgarter Klett-Gruppe will das Wörterbuch- und Sprachlerngeschäft des Münchner Langenscheidt-Verlags übernehmen. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ wurde der „mittelbare Erwerb wesentlicher Vermögensteile von Langenscheidt“ durch Klett beim Bundeskartellamt angemeldet. Sprecher beider Verlage bestätigten zwar Gespräche zwischen der Klett-Verlagstochter Pons und Langenscheidt. Einzelheiten könnten angesichts des laufenden Kartellverfahrens aber …

Jetzt lesen »

Nach Facebook-Entscheid: VZBV-Chef will Reform der Fusionskontrolle

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat sich nach der Facebook-Entscheidung des Bundeskartellamts für eine Reform der Fusionskontrolle im Wettbewerbsrecht ausgesprochen. „Die Fusionskontrolle muss definitiv auf den Prüfstand“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Klassische Marktmacht, die an der Umsatzgröße gemessen werde, müsse in der digitalen Welt neu definiert …

Jetzt lesen »

Deutsches Kartellamt will Facebook Vorschriften machen

Das Bundeskartellamt will Facebook verbieten, Daten aus verschiedenen Quellen ohne Zustimmung der Nutzer zu kombinieren. Das Unternehmen solle in den Nutzungsbedingungen für sein Online-Netzwerk nicht mehr vorschreiben dürfen, dass Mitglieder sich auf die Sammlung einlassen müssen, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Bisher sammle Facebook nicht nur im Online-Netzwerk Daten über Nutzer, …

Jetzt lesen »

ZEW-Studie: Hotelbuchungsportale bestrafen Anbieter

Hotelbuchungsportale wie Booking.com und Expedia bestrafen laut einer aktuellen Studie Anbieter von Unterkünften, wenn diese ihre Zimmer auf einer anderen Webseite billiger anbieten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim, über die das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Wenn Anbieter von Unterkünften ihre Zimmer irgendwo …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt stellt sich gegen Siemens-Alstom-Fusion

Die geplante Fusion der Zugsparten von Siemens und Alstom hat offenbar nur noch wenig Chancen auf eine wettbewerbsrechtliche Genehmigung durch die EU-Kommission. Das Bundeskartellamt habe in der vergangenen Woche seine erheblichen kartellrechtlichen Bedenken gegen das Vorhaben in einem vertraulichen Schreiben an die EU-Wettbewerbsbehörde bekräftigt, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Montagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt will Facebook Vorschriften machen

Das Bundeskartellamt will Facebook die Sammlung von Nutzerdaten in Deutschland teilweise verbieten. Ein entsprechender Beschluss soll in den nächsten Wochen dem US-Konzern zugestellt werden, berichtet die „Bild am Sonntag“. Konkret geht es dabei um den Datenaustausch mit Drittanbietern. Darunter fallen Twitter, Spiele-Apps und Webseiten-Betreiber, aber auch die Facebook-Töchter WhatsApp und …

Jetzt lesen »

Mundt: „Rufe nach Google-Zerschlagung sind verfrüht“

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, sieht zur Regulierung der Digitalwirtschaft nur einen begrenzten Reformbedarf für die Bundesregierung. „Deutschland hat eines der flexibelsten und modernsten Wettbewerbsrechte der Welt“, sagte Mundt dem Nachrichtenmagazin Focus. Gleichzeitig regte er ein früheres Eingriffsrecht für die Wettbewerbsbehörde an, um den Eintritt großer Internet-Konzerne auf neue …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt verhängt 2018 deutlich mehr Bußgelder

Das Bundeskartellamt hat 2018 deutlich höhere Strafen gegen Unternehmen wegen Wettbewerbsverstößen verhängt als im Vorjahr. Es seien Bußgelder in Höhe von rund 375 Millionen Euro gegen 22 Unternehmen sowie 20 verantwortliche Personen ausgesprochen worden, sagte der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, dem Nachrichtenmagazin Focus. Im vergangenen Jahr seien es 66 …

Jetzt lesen »