Start > News zu Business School

News zu Business School

Die Harvard Business School, die offiziell den Namen Harvard University Graduate School of Business Administration: George F. Baker Foundation trägt und auch unter der Abkürzung HBS bekannt ist, ist eine der Graduate Schools an der US-amerikanischen Harvard University in Cambridge. Sie gilt als eine der angesehensten Business Schools der Welt.

FCA Replay October 11, 2019

This week in FCA Replay: New EPA fuel economy numbers out for 2020 Ram 1500 EcoDiesel; Middle school girls go hands-on with technology at FCA, and college business school compete for scholarships at FCA National Black MBA Association Graduate Student Case Competition.

Jetzt lesen »

Karriere von Frauen scheitert nicht an mangelndem Selbstvertrauen

Karrierefrau 310x205 - Karriere von Frauen scheitert nicht an mangelndem Selbstvertrauen

Der so genannte „Confidence Gap“, laut dem Frauen beruflich schlechter vorwärtskommen, weil sie nicht als selbstbewusst angesehen werden, ist ein Mythos, argumentiert Laura Guillén, Professorin für Organisationsverhalten an der ESMT Berlin. Ihre jüngste Forschung zeigt, dass Frauen, die als selbstbewusst angesehen werden, nicht unbedingt Karriere machen. Für Frauen ist die …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte

Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus Debatte 310x205 - Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte

Der ordoliberale Wirtschaftsweise Lars Feld hat der Einschätzung von Außenminister Heiko Maas (SPD) widersprochen, wonach der Eindruck, dass Rassismus in Deutschland wieder salonfähig werde, dem Ansehen Deutschlands in der Welt schadee. "Meines Erachtens ist der Özil-Hype ein typisches Sommerloch-Phänomen. Auswirkungen auf die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts, insbesondere für ausländische Fachkräfte, sind …

Jetzt lesen »

Ökonomen besorgt über Folgen expansiver Politik der Zentralbanken

konomen besorgt über Folgen expansiver Politik der Zentralbanken 310x205 - Ökonomen besorgt über Folgen expansiver Politik der Zentralbanken

Unter führenden Ökonomen wächst die Sorge vor den Folgen der expansiven Politik der Zentralbanken. Allerdings sehen die Experten die Schuld weniger bei den Währungshütern, sondern vielmehr bei der Politik, die die Zentralbanken in eine Art Zwangslage bringt: "Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Geldpolitik keine nachhaltigen Effekte auf Wachstum und Beschäftigung …

Jetzt lesen »

Wettbewerbsfähigkeit: die Schweiz überholt die USA

Innovation

Das IMD World Competitiveness Center, eine Forschungsgruppe innerhalb der IMD Business School, veröffentlicht seit 1989 jährlich ein Ranking der Wettbewerbsfähigkeit unter den Ländern und einigen Stadtstaaten. Es handelt sich um die wichtigste jährliche Bewertung dieser Art. 2016 wird sie von Hong Kong angeführt, danach rangieren die Schweiz und die USA. …

Jetzt lesen »

Klett: Bildungsunternehmen läuft auf Kurs

Klett 310x205 - Klett: Bildungsunternehmen läuft auf Kurs

Für das Geschäftsjahr 2015 verzeichnet die Klett Gruppe ein gesundes Wachstum und zeigt damit, dass das Bildungsunternehmen in seinen Geschäftsbereichen solide aufgestellt ist. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als 35 Mio. Euro auf 495,1 Mio. Euro (2014: 459,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern hat sich um …

Jetzt lesen »

Studie: Freibetrag macht Riesterrente attraktiver

Altersvorsorge 310x205 - Studie: Freibetrag macht Riesterrente attraktiver

Laut Prof. Dr. Christian Hagist von der WHU - Otto Beisheim School of Management wirken weder die viel diskutierte Erhöhung des gesetzlichen Rentenniveaus noch die Lebensleistungsrente der drohenden Altersarmut langfristig sinnvoll entgegen. Als Lösung schlägt er in einer Studie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft stattdessen einen Riester-Freibetrag vor. "Eine Festsetzung …

Jetzt lesen »

Umfrage: Was Bielefeld attraktiv macht

Was sind die Stärken der Stadt Bielefeld in der Wahrnehmung der Menschen? Antworten liefert eine umfassende Analyse der Stadtmarke Bielefeld, deren Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden. Bielefeld Marketing hatte die Brandmeyer Markenberatung aus Hamburg mit einer Untersuchung beauftragt. „Zunächst haben wir 70 Bürgerinnen und Bürger in mehreren Workshops zusammengebracht, woraus ein …

Jetzt lesen »

Ökonomin fordert Flüchtlingsanleihe über 50 Milliarden Euro

dts_image_9914_hqmqtnrsof_2172_701_526.jpg

Die französische Ökonomin Hélène Rey schlägt eine milliardenschwere Flüchtlingsanleihe vor, um die Kosten der Integration von Migranten zu schultern. "Es geht um Investitionen in die europäische Zukunft. Sie sollten aus dem EU-Haushalt etwa über die Europäische Investitionsbank finanziert werden", sagte Rey, die an der London Business School lehrt, in einem …

Jetzt lesen »