Start > News zu Cambridge

News zu Cambridge

Der Bitcoin – wie geht es 2019 weiter mit der Kryptowährung ?

Schon längst handelt es sich bei den Bitcoins nicht mehr um einen Geheimtipp, denn viele Trader investieren in die Kryptowährung. Der Blick auf den Kursverlauf im Jahr 2017 erklärt auch, warum das so ist: Im Januar des Jahres startete die Kryptowährung mit einem Wert von unter 1.000 USD und knackte …

Jetzt lesen »

Experte: Grenzwerte für risikoarmen Alkoholkonsum abschaffen

Der Sozialmediziner und Präventionsexperte Ulrich John hat gefordert, Grenzwerte für risikoarmen Alkoholkonsum ganz abzuschaffen. „Ich hüte mich bewusst davor, konkrete Zahlen zu nennen. Das ist genau das, was wir nicht mehr wollen“, sagte der Psychologe von der Universität Greifswald der Wochenzeitung „Die Zeit“. Die neueste Forschung habe ergeben, dass Alkohol …

Jetzt lesen »

Was ist mit dem US-Dollar los?

Bereits im Mai dieses Jahres begann die Talfahrt des US-Dollars, als die Europäische Union in Erwägung zu, die Zahlungen vom US-Dollar auf den Euro umzustellen, nachdem Washington damit drohte, europäische Firmen, die im Iran tätig sind, ins Visier zu nehmen. Aber auch andere Länder dachten zu dem Zeitpunkt bereits über …

Jetzt lesen »

Barley schreibt Brief an Mark Zuckerberg

Justizministerin Katarina Barley (SPD) hat in einem Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Unternehmensführung scharf kritisiert und einen sechs Punkte umfassenden Forderungskatalog an den Konzern formuliert. „Die aktuellen Vorgänge um den Missbrauch von Facebook-Daten durch das Datenanalyse-Unternehmen Cambridge Analytica haben das Vertrauen vieler Nutzer von Facebook in Deutschland erschüttert“, heißt …

Jetzt lesen »

Grüne fordern Trennung von Facebook und Whatsapp

Abgeordnete der Grünen haben gefordert, den Nachrichtendienst Whatsapp wieder aus dem Facebook-Konzern herauszulösen. „Die Fusion von Facebook und Whatsapp muss rückgängig gemacht werden“, sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion, Katharina Dröge, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Online-Ausgabe). Die Grundlage dazu steht in einem Antrag, den die Grüne Bundestagsfraktion am Donnerstag auf …

Jetzt lesen »

EU will schärfere Regeln für Facebook

EU-Justizkommissarin Vìra Jourová hält die Entschuldigung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg für den Datenskandal für ungenügend und dringt auf strengere Regeln. „Es ist ja schön, wenn Herr Zuckerberg über den Schaden redet, der einzelnen Nutzern entstanden ist“, sagte Jourová der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe). „Über den Schaden für die Gesellschaft und die …

Jetzt lesen »

Zeitungsverleger-Präsident kritisiert E-Privacy-Verordnung

Mathias Döpfner, Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), wirft der Brüsseler Politik vor, mit der geplanten E-Privacy-Verordnung ein „Anti-Europa-Gesetz“ zu schaffen. Die Verordnung sei ein wirklich eklatantes Beispiel dafür, „wie mit besten Absichten ein Gesetz konstruiert wird, das – wenn es denn käme – am Ende das genaue Gegenteil bewirken …

Jetzt lesen »

Hessische Polizei kauft umstrittene US-Software

Die hessische Polizei hat eine umstrittene Software gekauft, die der „effektiven Bekämpfung des islamistischen Terrorismus und der schweren und Organisierten Kriminalität“ dienen soll. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, bilden Mitarbeiter des Herstellers bereits hessische Polizeibeamte aus. Der Wert der Software beträgt nach offizieller Mitteilung „0,01 Euro ohne …

Jetzt lesen »

Hamburger Justizsenator wirft Facebook „Bankrotterklärung“ vor

Der Hamburger Justizsenator Till Steffen (Grüne) hat mit scharfer Kritik darauf reagiert, dass Facebook nicht weiß, welche Nutzer-Informationen an die umstrittene Beraterfirma Cambridge Analytica weitergegeben wurden. „Facebook ist ein börsennotiertes Unternehmen, das seinen Gewinn mit den Daten erzielt, die es über seine Nutzer sammelt. Wenn Facebook nun selbst nicht weiß, …

Jetzt lesen »