Stichwort zu Cannstatter Wasen

Querdenken – Bilanz des Coronaprotests 2020

Im April dieses Jahres gründet der Stuttgarter IT-Unternehmer Michael Ballweg die Bewegung Querdenken 711. An den Demonstrationen, die sich gegen die Maßnahmen richten, die die Regierung zur Eindämmung der Coronapandemie ergreift, beteiligen sich anfangs nur wenige Menschen. Doch bereits im Mai versammeln sich mehr als 10.000 Demonstrantinnen auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart zum gemeinsamen Protest. Über das Jahr entwickelt …

Jetzt lesen »

Brandanschlag auf Veranstaltungstechnik von Corona Demo

Stuttgart-Untertürkheim (pol) - Mehrere 10.000 Euro Sachschaden sind die Folgen dreier Fahrzeugbrände in der Nacht zum Samstag (16.05.2020) in Stuttgart-Untertürkheim. Anwohner meldeten gegen 02.35 Uhr mehrere brennende Fahrzeuge auf dem Gelände einer Firma für Veranstaltungstechnik an der Augsburger Straße. Bei Eintreffen der Polizei konnte festgestellt werden, dass eine Zugmaschine mit Auflieger sowie ein weiterer Lkw (7,49 t) und ein Lautsprecherwagen in Vollbrand standen. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Zur eingeleiteten Fahndung war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Auf den Transporter-Fahrzeugen waren Gegenstände für eine Demonstration auf dem Cannstatter Wasen am heutigen Tage vorgesehen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu wenden.

Jetzt lesen »

Tausende bei Demos gegen Corona-Maßnahmen – Politiker besorgt

In zahlreichen deutschen Städten sind am Samstag wieder tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu protestieren – oder um Gegenprotest zu zeigen. Allein auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart wurden mindestens 5.000 Teilnehmer gezählt, die ihren Unmut gegen die Coronavirus-Beschränkungen zeigten, in Hannover mindestens tausend. In Berlin, wo maximal 50 Personen zusammenstehen …

Jetzt lesen »

Möglicher Brandanschlag auf die Veranstaltungsfirma V.T.S. Stuttgart UG | Garderoben-LKW für die Corona-Grundrechte-Demo zerstört

Mutmaßlicher Brandanschlag auf Stuttgarter Veranstaltungstechnik Firma, die heute auch zusätzliche Technik auf der Grundgesetz-Demo auf dem Cannstatter Wasen hätte zur Verfügung stellen sollen. Nachbar sieht 4 vermummte Täter von seinem Balkon beim mutmaßlichen Brandanschlag auf die LKW und Technikanhänger der Veranstaltungsfirma VTS. MItarbeiter spüren die Druckwelle und eilen raus - können aber nichtsmehr gegen die bis in die Bäume schlagenden Flammen ausrichten. (in O-Tönen!) Bei der heutigen Demo auf dem Wasen war schon länger im Voraus eine andere Technik-Firma mit einer noch größeren Bühne betraut - der Aufbau läuft bereits seit dem Samstag Morgen. Bei den letzten Grundrechte-Demos, beim CSD Festivals, bei S21-Demos, im Karneval, bei der Reisebüro-Demo letzte Woche, überall ist Jürgen Heyl mit seiner Technik und viel Herzblut am Start. Was hier zerstört wurde hat nicht nur ein materielle Wert - Die Black Pearl (Lautsprecheranhänger/Traktor) und auch der Clubtruck haben Jürgen Renée Heyl mit Team jahrelang mit sehr viel Herzblut aufgebaut und ständig dran gearbeitet und verbessert.

Jetzt lesen »

Baden-Württembergs Verfassungsschutz warnt vor „Hygiene“-Demos

Das baden-württembergische Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) warnt vor Radikalisierungen im Kontext sogenannter „Hygiene“-Demos. Zwar seien nicht alle Botschaften bei den Protesten relevant für den Inlandsgeheimdienst, „eine besondere Problematik sehen wir aber darin, dass dort extremistische Denkmuster verbreitet werden und Anschluss bis weit ins bürgerliche Milieu finden sollen“, sagte die Präsidentin des baden-württembergischen Landesamts für Verfassungsschutz, Beate Bube, der „Südwest Presse“ …

Jetzt lesen »

Coronademonstrationen in Stuttgart – Wer organisiert den Protest?

Am kommenden Samstag (9. Mai) soll bereits die 7. sogenannte Mahnwache für das Grundgesetz in Stuttgart auf dem Cannstatter Wasen stattfinden. Vor einer Woche versammelten sich dort bis zu 5000 Menschen, um gegen die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu demonstrieren. Bei der nächsten Veranstaltung soll u.a. der umstrittene YouTuber und ehemalige Moderator Ken Jebsen sprechen. Sehen sie im Video, wer die Demonstrationen organisiert und was bislang über Querdenken 711 bekannt ist.

Jetzt lesen »

Palmer wirft AfD Bagatellisierung von rechter Gewalt vor

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) wirft der AfD und deren Anhängern vor, die Gewalt von rechts zu bagatellisieren, weil sie deren Motive weithin teilten. „Das ist eine Gefahr für die Sicherheit unseres Landes“, schreibt Palmer in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochsausgabe). So wie die Anhänger der AfD auf dem rechten Auge blind seien, seien jedoch auch viele, …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat wirft Merkel Wortbruch bei Energiewende vor

Berlin – Wenige Tage vor dem CDU-Parteitag kommende Woche in Hannover hat der CDU-Wirtschaftsrat Bundeskanzlerin Angela Merkel Wortbruch bei der Energiewende vorgeworfen. Wirtschaftsrat-Präsident Kurt Lauk (CDU) sagte der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe): „Die Kanzlerin hat auf dem Wirtschaftstag 2011 versprochen, die Energiewende soll bezahlbar, versorgungssicher und umweltverträglich bleiben. Davon kann keine Rede mehr sein. Tatsächlich explodieren aber die Kosten für Haushalte und …

Jetzt lesen »