Start > News zu Carsten Linnemann (Seite 2)

News zu Carsten Linnemann

Carsten Linnemann ist ein promovierter Volkswirt und ein deutscher Politiker der CDU und Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. Bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Paderborn.

Unionsfraktionsvize Linnemann lehnt CO2-Steuer ab

Unionsfraktionsvize Linnemann lehnt CO2 Steuer ab 310x205 - Unionsfraktionsvize Linnemann lehnt CO2-Steuer ab

In der Debatte über wirksamen Klimaschutz hat sich der CDU-Politiker Carsten Linnemann gegen eine CO2-Abgabe ausgesprochen. Er sei dagegen, "eine zusätzliche CO2-Steuer mit ungewisser Wirkung" in Deutschland einzuführen, sagte der Vize-Chef der Unionsfraktion im Bundestag und Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Es müsse vielmehr …

Jetzt lesen »

Linnemann will schnelle Vorbereitung auf Bundestagswahlkampf

Linnemann will schnelle Vorbereitung auf Bundestagswahlkampf 310x205 - Linnemann will schnelle Vorbereitung auf Bundestagswahlkampf

In der Union werden Forderungen laut, sich zeitnah auf eine Bundestagswahl vorzubereiten. "Am Tag nach der Europawahl müssen wir anfangen, an unserem Programm für die Bundestagswahl zu arbeiten", sagte Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). "Wann auch immer die stattfindet, wir müssen vorbereitet sein." "Wir müssen als Partei noch …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat stellt sich hinter Altmaier

CDU Wirtschaftsrat stellt sich hinter Altmaier 310x205 - CDU-Wirtschaftsrat stellt sich hinter Altmaier

Der CDU-Wirtschaftsrat hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor Kritik der Familienunternehmen in Schutz genommen. "Die Große Koalition setzt zu stark auf Umverteilung und erdenkt immer neue Gängelungen der Betriebe. Den berechtigten Ärger darüber an Peter Altmaier durch eine Demo vor seinem Ministerium abzulassen, ist Klamauk und richtet sich an die …

Jetzt lesen »

Grüne glauben nicht an Wiedereinführung der Meisterpflicht

Gruene glauben nicht an Wiedereinfuehrung der Meisterpflicht 310x205 - Grüne glauben nicht an Wiedereinführung der Meisterpflicht

Die angekündigte Handwerksreform der Großen Koalition könnte nach Ansicht der Grünen in der Praxis kaum Auswirkungen haben. Die Partei beruft sich in ihrer Einschätzung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben) berichtet. Die Bundesregierung räumt demnach in dem elfseitigen Antwortschreiben …

Jetzt lesen »

Linnemann will Kehrtwende bei Wirtschaftspolitik

Linnemann will Kehrtwende bei Wirtschaftspolitik 310x205 - Linnemann will Kehrtwende bei Wirtschaftspolitik

Angesichts des Auftragseinbruchs in der deutschen Industrie hat der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Union (MIT), Carsten Linnemann (CDU), eine Kehrtwende in der Wirtschaftspolitik gefordert. "Es zeigt sich immer mehr, dass der Koalitionsvertrag nicht mehr zur wirtschaftlichen Lage passt. Die Geschäftsgrundlage ist entfallen", sagte Linnemann dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Er fordere ein "Aufbruchssignal, das …

Jetzt lesen »

Kanzleramtschef bremst Altmaiers Industriestrategie

Kanzleramtschef bremst Altmaiers Industriestrategie 310x205 - Kanzleramtschef bremst Altmaiers Industriestrategie

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stößt mit seiner "Nationalen Industriestrategie 2030" in Bundesregierung und Unionsfraktion auf wachsende Skepsis. Fusionen müssten "den Mitarbeitern und heimischen Kunden der Unternehmen zum Vorteil gereichen", sagte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Unsere Unternehmen sollen wegen ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf den Weltmärkten erfolgreich sein und nicht, …

Jetzt lesen »

„Union der Mitte“ fürchtet Rechtsruck der CDU

Union der Mitte fuerchtet Rechtsruck der CDU 310x205 - "Union der Mitte" fürchtet Rechtsruck der CDU

Im liberalen Lager der Union regt sich Unmut über die konservative Wirkung des Kurses von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer. "Wir dürfen nicht den falschen Eindruck erwecken, dass die CDU nach rechts rückt", sagte Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) als Vertreterin der "Union der Mitte" der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Sie forderte Kramp-Karrenbauer …

Jetzt lesen »

Union entwirft Gegenpapier zu Altmaiers Industriestrategie

Union entwirft Gegenpapier zu Altmaiers Industriestrategie 310x205 - Union entwirft Gegenpapier zu Altmaiers Industriestrategie

Die Abgeordneten von CDU und CSU wollen ein Gegenpapier zur neuen Industriestrategie von Wirtschaftsminister Peter Altmaier vorlegen. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) habe seinen Stellvertreter Carsten Linnemann (CDU) aufgefordert, bis zur Sommerpause ein entsprechendes Konzept zu entwerfen, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Viele Unionspolitiker sind verärgert, dass der Ressortchef …

Jetzt lesen »

GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken

GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder staerken 310x205 - GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken

Die Regierungskoalition will die Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken. Dazu soll die Handwerksreform aus dem Jahr 2004 in Teilen rückabgewickelt werden, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben) unter Berufung auf Koalitionskreise. 2004 war für 53 von 94 Handwerksberufen der Meisterzwang abgeschafft worden. SPD und Union wollen es einzelnen Gewerken ermöglichen, die …

Jetzt lesen »

Lambsdorff: May-Rücktritt könnte Brexit „einfacher machen“

Lambsdorff May Ruecktritt koennte Brexit einfacher machen 310x205 - Lambsdorff: May-Rücktritt könnte Brexit "einfacher machen"

Der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff glaubt, dass ein Rücktritt der britischen Premierministerin Theresa May eine Brexit-Entscheidung "einfacher machen" könnte. Ihre Gegner müssten dann zwar ihrem Deal zustimmen, wären "May dann aber los", sagte Lambsdorff am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Letztlich sei "der Druck auf May, zu gehen, …

Jetzt lesen »

Linnemann: Urheberrechtsreform „überstürzt angegangen“

Linnemann Urheberrechtsreform ueberstuerzt angegangen 310x205 - Linnemann: Urheberrechtsreform "überstürzt angegangen"

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) hat scharfe Kritik an der auf EU-Ebene geplanten Urheberrechtsreform geübt. "Man ist das Ganze überstürzt angegangen", sagte Linnemann am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Die deutsche Politik müsse "aufpassen", weil "wir zu spät Dinge mitbekommen aus Europa". Die Bundesregierung dürfe "nicht so lange warten, …

Jetzt lesen »