Start > News zu Carsten Linnemann (Seite 3)

News zu Carsten Linnemann

Carsten Linnemann ist ein promovierter Volkswirt und ein deutscher Politiker der CDU und Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. Bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Paderborn.

GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken

GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder staerken 310x205 - GroKo will Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken

Die Regierungskoalition will die Meisterpflicht im Handwerk wieder stärken. Dazu soll die Handwerksreform aus dem Jahr 2004 in Teilen rückabgewickelt werden, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben) unter Berufung auf Koalitionskreise. 2004 war für 53 von 94 Handwerksberufen der Meisterzwang abgeschafft worden. SPD und Union wollen es einzelnen Gewerken ermöglichen, die …

Jetzt lesen »

Lambsdorff: May-Rücktritt könnte Brexit „einfacher machen“

Lambsdorff May Ruecktritt koennte Brexit einfacher machen 310x205 - Lambsdorff: May-Rücktritt könnte Brexit "einfacher machen"

Der FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff glaubt, dass ein Rücktritt der britischen Premierministerin Theresa May eine Brexit-Entscheidung "einfacher machen" könnte. Ihre Gegner müssten dann zwar ihrem Deal zustimmen, wären "May dann aber los", sagte Lambsdorff am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Letztlich sei "der Druck auf May, zu gehen, …

Jetzt lesen »

Linnemann: Urheberrechtsreform „überstürzt angegangen“

Linnemann Urheberrechtsreform ueberstuerzt angegangen 310x205 - Linnemann: Urheberrechtsreform "überstürzt angegangen"

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) hat scharfe Kritik an der auf EU-Ebene geplanten Urheberrechtsreform geübt. "Man ist das Ganze überstürzt angegangen", sagte Linnemann am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Die deutsche Politik müsse "aufpassen", weil "wir zu spät Dinge mitbekommen aus Europa". Die Bundesregierung dürfe "nicht so lange warten, …

Jetzt lesen »

Unionspolitiker fordern CO2-Preis im Verkehrssektor

Unionspolitiker fordern CO2 Preis im Verkehrssektor 310x205 - Unionspolitiker fordern CO2-Preis im Verkehrssektor

Angesichts der ambitionierten Klimaziele der Bundesregierung wächst die Bereitschaft in der Union, über eine Bepreisung von Kohlendioxid nachzudenken. "Ich kann mit sehr gut eine Ausweitung des europäischen Emissionshandel auf weitere Sektoren vorstellen", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von CDU und CSU im Bundestag, Carsten Linnemann, dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Es werde immer …

Jetzt lesen »

Spahn und Linnemann fordern Rückbesinnung auf Marktwirtschaft

Spahn und Linnemann fordern Rueckbesinnung auf Marktwirtschaft 310x205 - Spahn und Linnemann fordern Rückbesinnung auf Marktwirtschaft

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), fordern eine Eindämmung des staatlichen Einflusses auf die Bürger und eine Rückbesinnung auf die soziale Marktwirtschaft. "Wir sind nicht in der Position, den Bürgern zu sagen, was für sie in allen Lebenslagen am besten ist", …

Jetzt lesen »

Unions-Wirtschaftsflügel will europaweite CO2-Besteuerung

Unions Wirtschaftsfluegel will europaweite CO2 Besteuerung 310x205 - Unions-Wirtschaftsflügel will europaweite CO2-Besteuerung

In der Diskussion über besseren Klimaschutz fordert der Wirtschaftsflügel der Union, die staatliche Förderung alternativer Energien durch eine europaweite CO2-Besteuerung zu ersetzen. "Wir sollten den Zertifikatehandel in Europa ausweiten und dafür in Deutschland das EEG und andere planwirtschaftliche Instrumente abschaffen", sagte der Vorsitzende der Unions-Mittelstandsvereinigung (MIT), Carsten Linnemann (CDU), dem …

Jetzt lesen »

Linnemann verlangt Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren

Linnemann verlangt Kopftuchverbot fuer Maedchen unter 14 Jahren 310x205 - Linnemann verlangt Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann will bundesweit ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren durchsetzen. "Bundespolitisch müssen wir regeln, dass ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren eingeführt wird", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Mädchen sollten genauso frei und unbeschwert wie Jungen aufwachsen dürfen, forderte Linnemann, der auch Vorsitzender der …

Jetzt lesen »

Grüne und Unions-Mittelständler kritisieren Industriestrategie

Gruene und Unions Mittelstaendker kritisieren Industriestrategie 310x205 - Grüne und Unions-Mittelständler kritisieren Industriestrategie

Die "Nationale Industriestrategie 2030" von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stößt auf massive Kritik, sowohl bei den Grünen als auch bei der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU/CSU. "Der Wirtschaftsminister sollte deutsche Mittelständler schützen und nicht die großen Konzerne privilegieren", sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge, im Fraktionsvorstand zuständig für Wirtschaft- und Handelspolitik, …

Jetzt lesen »

Linnemann macht Druck für Beitragsentlastung bei Betriebsrenten

Linnemann macht Druck fuer Beitragsentlastung bei Betriebsrenten 310x205 - Linnemann macht Druck für Beitragsentlastung bei Betriebsrenten

Trotz der Absage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will der Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU und CSU, Carsten Linnemann, weiter Druck für eine Beitragsentlastung bei den Betriebsrenten machen. "Ich will erreichen, dass die Unionsfraktion bei diesem Thema in den nächsten Wochen zu einer Entscheidung kommt. Sie soll darüber abstimmen", sagte …

Jetzt lesen »

Linnemann will Migrantenquote an Schulen

Linnemann will Migrantenquote an Schulen 310x205 - Linnemann will Migrantenquote an Schulen

Der Chef der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, hat eine Migrantenquote an deutschen Schulen ins Gespräch gebracht. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Linnemann sagte, es sei mittlerweile anerkannt, dass ein hoher Migrantenanteil in Klassen nicht vorteilhaft sei. Er wies darauf hin, dass bereits der Philologenverband gefordert habe, den Anteil …

Jetzt lesen »

Union und SPD wollen weiter Betriebsrentner entlasten

Union und SPD wollen weiter Betriebsrentner entlasten 310x205 - Union und SPD wollen weiter Betriebsrentner entlasten

Ungeachtet der kritischen Haltung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Entlastungen für Betriebsrentner suchen Politiker von Union und SPD weiter nach einem Kompromiss. "Wir sind nach wie vor im Gespräch und werden nicht aufgeben, eine Lösung zu erreichen", sagte der stellvertretende SPD-Fraktionschef Karl Lauterbach den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). …

Jetzt lesen »