Stichwort zu Center Automotive Research

The Clemson University International Center for Automotive Research is an advanced technology research campus where academia, industry and government organizations collaborate on automotive research. The 250-acre campus in Greenville, S.C is composed of five technology neighborhoods, each designed uniquely for optimizing an innovative and collaborative environment.

Studie: Globaler Automobilmarkt fällt 2022 auf Zehn-Jahres-Tief

Autos werden in diesem Jahr voraussichtlich noch teurer und knapper. Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAR) in Duisburg rechnet angesichts der zahlreichen Produktionsausfälle damit, dass der Absatz auf dem weltweiten Automobilmarkt in diesem Jahr sogar unter das Niveau von 2012 fallen wird. Laut seiner Prognose, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet, dürften 2022 global nur 67,6 Millionen Pkw …

Jetzt lesen »

Autoexperte Dudenhöffer für Strafsteuer auf Benzin- und Dieselautos

Der aktuelle Boom der Elektroautos in Deutschland könnte abrupt enden, wenn die Ampelkoalition wie geplant nach 2025 die Kaufprämie auslaufen lässt. Für Autobauer und Ladenetzbetreiber ergebe sich dadurch ein „gesteigertes Investitionsrisiko“, sagte Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des CAR-Center Automotive Research in Duisburg, dem „Spiegel“. Aktuell setze die Innovationsprämie von bis zu 9.000 Euro pro Fahrzeug einen entscheidenden Kaufanreiz, weil Stromer noch …

Jetzt lesen »

Deutschlands Autoproduktion fällt auf Niveau von 1974

Die Automobilproduktion in Deutschland ist im Jahr 2021 bei den Stückzahlen auf den Stand von 1974 gesunken. Das zeigen Daten des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer, über die die „Welt“ in ihrer Mittwochausgabe berichtet. Demnach werden bis Ende 2021 im Land nur 2,85 Millionen Pkw vom Band laufen, ein Rückgang um 19 Prozent gegenüber dem bereits sehr schwachen Jahr 2020. Für Dudenhöffer, …

Jetzt lesen »

Studie: Immer mehr Autos auf Deutschlands Straßen

Die deutsche Autoindustrie klagt das ganze Jahr bereits über enorme Produktionsschwierigkeiten und Lieferprobleme wegen der Halbleiterkrise, doch es gibt immer mehr Neuzulassungen. Der Fahrzeugbestand nimmt immer weiter zu, zeigen Zahlen des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer, über die die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstagausgabe) vorab berichtet. So waren zum 1. Oktober in Deutschland 48,648 Millionen Pkw zugelassen, was einem Zuwachs von knapp 400.000 Autos …

Jetzt lesen »

Chipmangel in Autoindustrie könnte 35 Milliarden Euro kosten

Der Mangel an Halbleitern in der Automobilindustrie belastet wohl das Wirtschaftswachstum in Deutschland. Die deutsche Wirtschaft werde sich in den nächsten Monaten zwar deutlich erholen, sagte Commerzbank-Ökonom Ralph Solveen der „Welt am Sonntag“. Für die Automobilindustrie gelte das aber nicht. „Hier wird die Produktion aufgrund des Chipmangels in diesem Jahr deutlich zurückgehen. Nimmt man das Vorkrisenniveau zum Maßstab, würde dies …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche Industrie wächst über Vorkrisenniveau

Große Teile der deutschen Wirtschaft werden in diesem Jahr schon wieder das Umsatzniveau von vor der Corona-Pandemie übertreffen. Das zeigt eine aktuelle Branchenanalyse, über die das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Danach steuert die Chemieindustrie mit einem Plus von acht Prozent auf einen Rekordumsatz von 206 Milliarden Euro zu. Die Elektrotechnik prognostiziert ein Umsatzplus von acht Prozent auf 197 Milliarden Euro und …

Jetzt lesen »

Neue Debatte um Genehmigungsverfahren

Die drohenden Verzögerungen beim Zeitplan des US-Konzerns Tesla für seine Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin befeuern die Debatte um Genehmigungsverfahren in Deutschland. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Die Verzögerungen bei der Ansiedlung des neuen Tesla-Werks in Brandenburg sind nicht nur peinlich für die Hauptstadtregion, sondern offenbaren erhebliche Defizite im deutschen Planungs- und Genehmigungsrecht“, sagte der Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU, …

Jetzt lesen »

Studie: China vergrößert beim Autoabsatz Vorsprung auf Westeuropa

China hat in den ersten beiden Monaten des aktuellen Jahres seinen Vorsprung beim Absatz von Pkw-Neuwagen gegenüber West-Europa deutlich gesteigert. Das ist das Ergebnis einer Studie des Duisburgers CAR-Center Automotive Research, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten. Während im Januar und Februar des laufenden Jahres in West-Europa nur 1,52 Millionen Autos verkauft wurden, waren es laut der Studie …

Jetzt lesen »

Trabi beim Fahrzeugbestand in Deutschland noch vor Tesla

Die Zahl der in Deutschland zugelassenen Pkw der Marke Trabant ist in den vergangenen zehn Jahren um rund 3.000 gestiegen, obwohl der Hersteller Sachsenring seit 1991 nicht mehr produziert. Das zeigt eine Auswertung der Zulassungsstatistik durch das Center Automotive Research (CAR) von Ferdinand Dudenhöffer, über die die „Welt“ (Montagsausgabe) berichtet. Demnach waren im Januar 2021 genau 38.173 Sachsenring-Fahrzeuge in Deutschland …

Jetzt lesen »

Dudenhöffer: Verzögerter Start von Tesla-Fabrik unproblematisch

Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer hält eine mögliche Verzögerung des für Juli geplanten Produktionsstart im Werk des US-Elektroautobauers Tesla in Brandenburg für unproblematisch. Eine Verzögerung „wäre auch für Tesla und Elon Musk eher hilfreich statt schädlich“, sagte der Direktor des Center Automotive Research (CAR) Duisburg dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Tesla habe derzeit weltweit Produktionskapazitäten für 1,05 Millionen Fahrzeuge pro Jahr und im …

Jetzt lesen »

CAR-Studie: Verbot von Verbrennungsmotoren ökonomisch sinnvoll

Ein Verbot von Verbrennungsmotoren ist nach einer Studie des Center Automotive Research (CAR) ökonomisch sinnvoll. Zu diesem Schluss kommt CAR-Direktor und Studienautor Ferdinand Dudenhöffer in dem Papier, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten. „Das Risiko für die Beschäftigten in der deutschen Autoindustrie ist vernachlässigbar. Der Gewinn durch einen berechenbaren Umstieg ist deutlich höher“, heißt es in der Analyse. …

Jetzt lesen »