Chemie

Innerhalb der Bundesrepublik zeigt sich die Chemie- und Pharmaindustrie als drittgrößter Zweig der deutschen Wirtschaft. 2012 erreichte der Gesamtumsatz über 186 Milliarden Euro, ein Umsatz der in Europa führend ist. Weltweit liegt die deutsche chemische und pharmazeutische Branche auf dem vierten Rang, obwohl die Krise 2010 ihre Spuren hinterließ. Doch schon 2013 konnte der Umsatz die 190 Milliarden Grenze übersteigen. 2014 zeichnete sich neuerlich ein langsames Wachstum ab, das, so die Prognosen, sich auch im Jahr 2015 fortsetzen wird. Im Exportgeschäft ist die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie bereits jetzt mit einem Marktanteil von mehr als 11 Prozent weltweit führend.

Erfindungen made in Germany

Doch noch ein Weltrang ist der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie sicher. Gemessen an den Patentanmeldungen liegt die Branche weltweit auf dem dritten Rang. Der Forschung kam in den Betrieben der Branche schon immer große Bedeutung zu. Die Zahl der Erfindungen und Patente spricht für sich. Bei vielen Produkten, die heute für den Verbraucher selbstverständlich sind, gekauft und verwendet werden, handelt es sich um Forschungsergebnisse aus der deutschen Chemie- und Pharmabranche. So ist etwa Styropor eine Erfindung aus dem Hause BASF, dem größten chemisch-pharmazeutischen Konzern in Deutschland. Der große Schritt gelang bereits 1951. Aber auch der Superabsorber zum Aufnehmen von Flüssigkeit in den Windeln ist ein geistiges Kind des Konzerns. Doch nicht nur BASF zeigt sich innovativ. Bayer mit den drei Teilkonzernen Health Care, CropScience und MaterialScience beeindruckt ebenfalls mit einer langen Liste von Entwicklungen, die vom Markt nicht mehr wegzudenken sind, Medikamente für die verschiedensten Gesundheitsbereiche ebenso wie Kunststoffe, Beschichtungen und Lacke. Aber auch Pflanzenschutzmittel sind das Ergebnis jahrzehntelanger intensiver Forschungsarbeit. Zwei Konzerne dienen zur Beispielfindung, doch sind es über 1.900 chemische Betriebe, die über 30.000 verschiedene Stoffe und Produkte herstellen.

Die zehn umsatzstärksten Konzerne

BASF und Bayer führen die deutsche Rankingliste der Chemieindustrie an. Fresenius, im Medizintechnik- und Gesundheitsbereich tätig, folgt auf Platz Drei. Der Konzern ist europäischer Marktführer in der Infusions- und Ernährungstherapie. Auf Platz wird Linde gereiht, Kerngeschäft sind Gase und Prozessanlagen. Henkel schließt im Ranking als Hersteller von Wasch- und Reinigungsmittel, Körper- und Schönheitsprodukten sowie Klebstoffen an. Boehringer Ingelheim mit der Entwicklung von Humanpharmapräparaten belegt Platz Sechs und Evonik Industries mit einem Umsatz von mehr als 12 Milliarden Euro im Jahr 2013 Platz Sieben. Merck, Lanxess und Beiersdorf schließen die Liste der zehn größten deutschen Chemieunternehmen ab. Die deutsche chemische Industrie besitzt Weltklasse und zeigt sich leistungsstark in der Wirtschaft wie in der Forschung, und das seit vielen Jahrzehnten.

Newsclip

Marl: Er ist Baggerfahrer aus Leidenschaft

Als Daniel Konopka die Festanstellung im Chemiepark Marl ablehnte, folgte er seinem Herzen. Denn das gehört ganz klar dem Abbruchbagger.…

Weiterlesen
News

Osmium – der Star unter den Edelmetallen

Nicht nur dass Osmium ein sehr seltenes Edelmetall ist, es ist „das“ seltenste Edelmetall überhaupt. Osmium wird gemeinsam mit Platin…

Weiterlesen
Social

Eier natürlich färben: So klappt’s mit rote Bete, Kurkuma & Co.

Wir zeigen euch, mit welchen Lebensmitteln ihr Eier natürlich färben könnt und verraten euch die besten Tricks für leuchtend bunte…

Weiterlesen
Social

Ostern einfach: Eier färben ganz ohne Chemie

Rote-Beete-Saft, Kurkuma & Co – so geht Ostereier-Färben ganz natürlich.

Weiterlesen
Dresden

Studie: Diversitäts-Manager in Beratungsfirmen gesucht

Beim Wandel hin zu mehr Vielfalt am Arbeitsplatz gibt es einer Analyse der privaten Wirtschaftshochschule Berlin School of Business and…

Weiterlesen
News

Chemie-Arbeitgeber bieten Spahn Unterstützung bei Impfkampagne an

In der Debatte über Lockerungen der Corona-Maßnahmen bietet der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) die Unterstützung der Branche bei der Impfkampagne an.…

Weiterlesen
Newsclip

Eisenhüttenstadt: 1000 Liter Salzsäure ausgelaufen

Eisenhüttenstadt: 1000 Liter Salzsäure ausgelaufen, Ein schwerer Chemie-Unfall hat sich in Brandenburg ereignet. In einem Recycling-Unternehmen in Eisenhüttenstadt sind am…

Weiterlesen
Deutschland

Gewerkschaft IGBCE will festen Industriestrompreis von fünf Cent

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE) fordert die Einführung eines festen Ökostromtarifs für Industriebetriebe, damit sie nicht aus Deutschland abwandern.…

Weiterlesen
Düsseldorf

Laschet würde GroKo fortsetzen – Kritik an Grünen

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) präferiert nach der nächsten Bundestagswahl eine Koalition aus Union und FDP, würde aber auch…

Weiterlesen
Social

Ohne Chemie: So reinigen Sie Ihren Herd schnell und gründlich

Einfach und ohne Chemie den Herd reinigen – so geht’s.

Weiterlesen
Social

Der Trick mit der Zahnbürste: Fugen reinigen ohne Chemie

Badezimmerfugen säubern mit einfachen Haushaltsmitteln. So einfach geht’s.

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"