Christoph Neumayer

Die Vereinigung der Österreichischen Industrie, kurz Industriellenvereinigung (IV) versteht sich sowohl als Interessenvertretung auf österreichischer und europäischer Ebene, als auch als Serviceorganisation für ihre rund 4.200 Mitglieder. Die Mitgliedschaft besteht, im Gegensatz zu den Kammern, auf freiwilliger Basis. Hauptgeschäftsführer ist seit 2011 Christoph Neumayer. Präsident ist seit 2012 Georg Kapsch von der Kapsch AGin  Wien. Als älteste Vorgängerorganisation entstand 1862 der Verein der Industriellen, die Vertretung der Groß- und Schwerindustrie. Im Jahr 1892 entstand der Centralverband der Industriellen Österreichs als Vertretung einzelner Fachverbände, wenig später, 1897, der Bund der österreichischen Industriellen als Vertretung der Klein- und Mittelbetriebe. Diese drei Vereine ließen 1906–09 das Haus der Industrie am Schwarzenbergplatz errichten, das zum Sitz der späteren Industriellenvereinigung wurde. Sie schlossen sich nach dem Zerfall Österreich-Ungarns zum Reichsverband der österreichischen Industrie, später Hauptverband der Industrie Österreichs, zusammen. Der in der Zeit des Ständestaates gegründete Bund der Österreichischen Industriellen wurde nach dem Anschluss an Hitler-Deutschland aufgelassen. 1946 erfolgte die Neugründung als Vereinigung österreichischer Industrieller. Nachdem das Haus der Industrie den Zweiten Weltkrieg ohne größere Schäden überstanden hatte, wurde es bis 1955 zum Sitz des Alliierten Rates. Seit dem Abzug der Alliierten ist das Haus wieder Sitz der Industriellenvereinigung. Am 23. Mai 1996 erfolgte die letzte Namensänderung des Verbandes in Vereinigung der Österreichischen Industrie.
News

Konferenz: 70 Jahre freie Wahlen in Österreich

Je nach politischer Einstellung überwiegt nach Wahlen entweder Freude oder Niedergeschlagenheit. Der Wahltag am 25. November 1945 war aber für…

Weiterlesen »
News

Österreich: Wertschöpfungsabgabe kostet Jobs

Wien – „Österreich gehört mittlerweile im EU-Raum zu den Ländern mit dem geringsten Wirtschaftswachstum, steigender Arbeitslosigkeit und geringer Investitionsneigung. Daher…

Weiterlesen »
News

Industrie begrüßt Ausbau der Fachhochschulen in Österreich

Wien – „Der weitere Ausbau von Fachhochschul-Plätzen ist ein wichtiger Meilenstein, um den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig zu sichern und die…

Weiterlesen »
China

Österreich noch attraktiver Wirtschaftsstandort

Wien – Die Industriellenvereinigung Österreich gab das Ergebnis einer Befragung der Österreichischen Leitbetriebe bekannt. Von den 33 Unternehmen, Weltmarktführer und…

Weiterlesen »
News

Österreich will 2013 Standortmodernisierung vorantreiben

Wien – „Das kommende Jahr 2013 darf kein Jahr des politischen Stillstands, sondern muss ein Jahr der gesellschafts- und standortpolitischen…

Weiterlesen »
Back to top button
Close