Christopher Street Day

Christopher Street Day ist ein Festtag, Gedenktag und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. Gefeiert und demonstriert wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung.
Die Bezeichnung Christopher Street Day ist nur in Deutschland und der Schweiz üblich. In Österreich heißt der Umzug Regenbogenparade, in englischsprachigen und romanischen Ländern wird meist von Gay Pride oder Pride Parades gesprochen. In Australien sind die Paraden mit der Karnevalstradition vermischt worden und heißen deswegen dort Mardi Gras.

Newsclip

Hunderte Menschen bei Christopher Street Day

Trotz der Hitze sind am Sonntag über 400 Menschen zu einer Kundgebung im Rahmen des zweiten Christopher Street Day in…

Weiterlesen
Deutschland

Feuerwehr-Präsident tritt zum Jahresende zurück

Im Rechtspopulismus-Streit des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV) zieht Verbandspräsident Hartmut Ziebs nun Konsequenzen und tritt bereits zum Jahresende zurück. Der Feuerwehrverband…

Weiterlesen
News

München: 155 000 Menschen feiern den Christopher Street Day

155 000 Menschen haben am Samstag bei der Politparade des Münchner Christopher Street Days gefeiert. An der Parade, die das…

Weiterlesen
News

Fröhlich-bunte Demo: Hannover feiert CSD-Parade

In Hannover wird beim Christopher Street Day bei sommerlich-milden Temperaturen demonstriert und gefeiert. Es ist eine von vielen Paraden weltweit.…

Weiterlesen
News

CSD in Berlin abgebrochen: Unwetter beendet 40. Christopher Street Day

Am Samstag fand die 40. Christopher-Street-Day-Parade (CSD-Parade) in Berlin statt. Doch aufgrund eines "herannahenden Unwetters" wurde der Berliner CSD vom…

Weiterlesen
Deutschland

Strobl: Union soll gesellschaftlichem Wandel Rechnung tragen

Berlin – Kurz vor dem Parteitag der CDU haben mehrere Unions-Politiker verlangt, CDU und CSU müssten dem gesellschaftlichen Wandel in…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"