Start > News zu Claudia Kemfert

News zu Claudia Kemfert

Claudia Kemfert ist eine deutsche Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie ist Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance in Berlin. Sie gilt als Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz und ist gelegentlich auch für Ämter im politischen Umfeld im Gespräch gewesen.

Expertin: „Vermurkste Energiewende“ lässt Strompreise steigen

Die immer weiter steigenden Strompreise sind nach Auffassung von Energieexpertin Claudia Kemfert auf politische Fehler zurückzuführen. Der Stromkunde zahle „für die vermurkste Energiewende und das Versäumnis, den Kohleausstieg eingeleitet zu haben“, sagte Kemfert der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstagsausgabe). Der Strom sei in erster Linie teuer, weil man die Energiewende nur …

Jetzt lesen »

FDP und Klimaexperten kritisieren Kompromiss der Kohlekommission

Opposition und Klimaexperten haben den Abschlussbericht der Kohlekommission scharf kritisiert. Das Ergebnis sei ein „planwirtschaftlicher Irrweg“, sagte der FDP-Fraktionsvize im Bundestag, Michael Theurer, der „Bild am Sonntag“. „Das Klima wird durch diesen nationalen Alleingang nicht gerettet, der deutsche Steuerzahler aber mit Milliarden belastet“, so Theurer weiter. Für Klimaforscher Hans Joachim …

Jetzt lesen »

Energieexpertin warnt vor „Abrackprämie“ für Kohlekonzerne

Die Energieexpertin und Regierungsberaterin Claudia Kemfert hat mit Blick auf die Kohlekommission davor gewarnt, „rückwärtsgewandte Abwrackprämien für Kohlekonzerne“ aufzulegen. „Man sollte lieber über zukunftsweisende Investitionen in Energiewende-Unternehmen nachdenken“, sagte Kemfert der „Frankfurter Rundschau“. Sie plädierte für eine gezielte Förderung innovativer Unternehmen, um diesen den Markteintritt erleichtern. „Verknüpft mit einem entschlossenen …

Jetzt lesen »

DIW-Verkehrsexpertin fordert verpflichtende Hardware-Nachrüstung

In der Debatte um Hardware-Nachrüstungen für Dieselfahrzeuge zur Vermeidung von Fahrverboten, hat sich die Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Claudia Kemfert, für eine gesetzliche Verpflichtung der Autohersteller ausgesprochen. „Um die Dieselproblematik zu lösen und Fahrverbote weitestgehend zu vermeiden, müssen die Autohersteller verpflichtet …

Jetzt lesen »

DIW-Forscher wegen Neuordnung bei Eon und RWE besorgt

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt mit Blick auf die geplante Neuordnung bei Eon und RWE vor einem Rückschlag für die Energiewende. Es sei kaum zu erwarten, dass RWE, bei der die erneuerbaren Energien konzentriert werden sollen, die Energiewende voranbringen werde, sagte DIW-Energiewirtschaftsexpertin Claudia Kemfert der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ …

Jetzt lesen »

DIW: Überhöhte Strompreise nach Eon-RWE-Deal nicht ausgeschlossen

Die Energieökonomin Claudia Kemfert hält es nicht für ausgeschlossen, dass die Strompreise nach der geplanten Übernahme der RWE-Ökostrom- und Netztochter Innogy durch Eon anziehen. Die Konzentration von potentieller Marktmacht könne in erster Linie durch Eon und den Zukauf der Netze entstehen, sagte die Leiterin der Energieabteilung beim Deutschen Institut für …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern Einführung einer Blauen Plakette

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat sich nach dem Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts für die bundesweite Einführung einer Blauen Plakette ausgesprochen. „Ein Flickenteppich an Schildern und Verboten würde die Autofahrer total verwirren. Deshalb brauchen wir auf jeden Fall eine bundeseinheitliche Lösung“, sagte die Leiterin des Bereichs Mobilität beim VZBV, Marion Jungbluth, dem …

Jetzt lesen »

Energieökonomin Kemfert: „Klimapolitik hat völlig versagt“

Die Energieökonomin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat der Bundesregierung ein Scheitern beim Klimaschutz vorgeworfen. „Die Klimapolitik der letzten Jahre hat völlig versagt“, sagte sie der „Rhein-Neckar-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Es reicht nicht, nur den Atomstrom durch erneuerbare Energien zu ersetzen.“ In den vergangenen Jahren seien drei Dinge versäumt …

Jetzt lesen »

Regierungsberater für rasche Abschaltung alter Kohlekraftwerke

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung fordert ein „schnellstmögliches“ Abschalten alter Kohlekraftwerke. In einem dreistufigen Plan für den Ausstieg aus der Kohleverstromung empfehlen die Wissenschaftler der neuen Regierung, gleich nach Amtsantritt alle vor dem Jahre 1990 gebauten Kohlekraftwerke in Deutschland zu schließen, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Danach …

Jetzt lesen »