Start > News zu Computer

News zu Computer

Ein Computer ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.
Charles Babbage und Ada Lovelace gelten durch die von Babbage 1837 entworfene Rechenmaschine Analytical Engine als Vordenker des modernen universell programmierbaren Computers, während Konrad Zuse, John Presper Eckert und John William Mauchly die ersten funktionstüchtigen Geräte dieser Art bauten. Bei der Klassifizierung eines Geräts als universell programmierbarer Computer spielt die Turing-Vollständigkeit eine wesentliche Rolle, benannt nach dem englischen Mathematiker Alan Turing, der 1936 das logische Modell der Turingmaschine eingeführt hat.
Die frühen Computer wurden auch Rechner genannt; deren Ein- und Ausgabe der Daten war zunächst auf die Verarbeitung von Zahlen beschränkt. Zwar verstehen sich moderne Computer auf den Umgang mit weiteren Daten, wie beispielsweise Buchstaben und Töne. Diese Daten werden jedoch innerhalb des Computers ebenfalls in Zahlen umgewandelt und als Zahlen verarbeitet, weshalb ein Computer auch heute noch eine Rechenmaschine ist.
Mit zunehmender Leistungsfähigkeit eröffneten sich neue Einsatzbereiche.

CSU will Strafmaß für Hacker deutlich erhöhen

Die CSU will als Konsequenz aus dem jüngst bekannt gewordenen Datendiebstahl von mehr als 1.000 Politikern und Prominenten „zeitnah“ gesetzliche Verschärfungen durchsetzen. Der innen- und rechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Ullrich (CSU), knüpft hierbei an einen Gesetzentwurf des Bundesrats an, der seit Frühjahr 2018 dem Bundestag und der Bundesregierung vorliegt: …

Jetzt lesen »

FDP kritisiert EU-Kompromiss bei Urheberrechtsreform

Die FDP hat den Kompromiss der EU bei der umstrittenen Reform des Urheberrechts scharf kritisiert. „Der gestern in Brüssel gefundene `Kompromiss` zur Urheberrechtsreform ist faul“, sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer am Donnerstag. „Upload-Filter können keine legalen von illegalen Inhalten unterscheiden.“ Hier drohe das Blockieren rechtmäßiger Inhalte und Meinungen. Das sei bereits …

Jetzt lesen »

Bayern verlangt mehr Befugnisse im Kampf gegen Hacker

Der bayerische Justizminister Georg Eisenreich (CSU) fordert im Kampf gegen Hacker mehr Befugnisse für die Ermittlungsbehörden. „Wir haben es vor allem mit Profis zu tun, die gesicherte Daten hacken. Der Knackpunkt liegt darin, dass die Ermittler in der digitalen Welt mehr Befugnisse zur digitalen Ermittlung brauchen“, sagte Eisenreich dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Mehrheit der Internetnutzer hat Angst vor Cyberkriegen

58 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben Angst vor sogenannten Cyberkriegen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach glaubt die Mehrheit der Nutzer (56 Prozent), dass staatliche Konflikte künftig zunehmend in Form von Cyberattacken ausgetragen werden. Fast jeder Fünfte (19 Prozent) meint, …

Jetzt lesen »

Leiterplatten – das Rückgrat der Elektronik

Bei der Leiterplatte handelt es sich um eine Sonderanfertigung. Das bedeutet, sie ist ein kunden- und produktspezifisches Präzisionsprodukt. Leiterplatten werden gezielt entwickelt und ausschließlich auf Bestellung gefertigt und ist für niemanden ansonsten nützlich. 100 Jahre Leiterplattendesign Bereits vor rund 100 Jahren gab es die ersten Vorläufer der Leiterplatte, die sich …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern Regulierung von Vergleichsportalen

Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat sich für eine strenge Regulierung von Vergleichsportalen ausgesprochen. „Vergleichsportale spiegeln dem Verbraucher nicht die Realität in ihrer Vielfalt und Breite wider. Wir brauchen daher klare gesetzliche Vorgaben für Vergleichsportale“, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) dem „Handelsblatt“. „Die Politik sollte einen Regulierungsrahmen schaffen …

Jetzt lesen »

Wissenschaftler fordern Zugriff auf Merkels Facebook-Daten

Die Entscheidung von Angela Merkel, ihre Facebook-Seite vom Netz zu nehmen, stößt auf Kritik aus Wissenschaftskreisen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die Seite hätte zumindest sichtbar im Netz bleiben müssen, fordert der Bibliotheksjurist Eric Steinhauer. „Jedermann sollte noch auf das Konto zugreifen können.“ Zwar gebe es anders …

Jetzt lesen »

Von Notz will stärkere Regulierung sozialer Netzwerke

Der stellvertretende Vorsitzende und netzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, fordert eine grundsätzlich stärkere Regulierung der sozialen Netzwerke. Die Entscheidung des Bundeskartellamts, Facebook beim Datensammeln Beschränkungen aufzuerlegen, sei zwar „ausdrücklich zu begrüßen“ und „ein wichtiger Schritt“, sagte von Notz der „Passauer Neuen Presse“ (Freitagsausgabe). Dennoch reiche das nicht aus. …

Jetzt lesen »

Deutsche sehen wenig Nutzen in Datenschutzgrundverordnung

Viele Deutsche sehen bislang keinen Nutzen in der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Über die Hälfte (56 Prozent) gaben nun in einer Yougov-Umfrage an, dass die DSGVO keinen Einfluss auf die Sicherheit ihrer Daten im Internet habe. Nur 13 Prozent sind der Meinung, dass die Sicherheit der eigenen Daten im Internet verbessert …

Jetzt lesen »