Stichwort zu Continental

A humid continental climate is a climatic region typified by large seasonal temperature differences, with warm to hot summers and cold winters.
Precipitation is relatively well distributed year-round in many areas with this climate, while others may see a marked reduction in wintry precipitation and even a wintertime drought. Snowfall, regardless of average seasonal totals, occurs in all areas with a humid continental climate and in many such places is more common than rain during the height of winter. In places with sufficient wintertime precipitation, the snow cover is often deep. Most summer rainfall occurs during thunderstorms and a very occasional tropical system. Though humidity levels are often high in locations with humid continental climates, the „humid“ designation does not mean that the humidity levels are necessarily high, only that the climate is not dry enough to be classified as semi-arid or arid. Very few areas with a humid continental climate fall in the Dsa or Dsb categories; generally these are adjacent to Mediterranean climates where the elevation precludes such classification due to colder winters.

DAX reduziert Verluste – Öl und Gas kaum verändert

Zum Wochenstart hat der DAX nach zwischenzeitlich deutlichen Abschlägen seine Verluste reduziert und am Nachmittag sogar vorübergehend in den grünen Bereich gelukt – am Ende war er aber trotzdem wieder im Minus. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.126 Punkten berechnet, 0,2 Prozent unter Freitagsschluss. Klare Trends waren dabei nur schwer auszumachen: Die Softwareschmiede SAP legte bis kurz vor Handelsschluss …

Jetzt lesen »

DAX legt zu – Zalando und Covestro vorn

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.034 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Im Laufe des Tages war der DAX mehrmals an der psychologisch wichtigen 15.000-Punkte-Marke gescheitert. Erst zu Tagesende konnte er sich für längere Zeit darüber halten. An der Spitze der Kursliste standen bis kurz vor …

Jetzt lesen »

DAX lässt kräftig nach – US-Rezessionsängste breiten sich aus

Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.920 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Rezessionsängste aus den USA erreichten am Donnerstag auch das europäische Festland. Am Vortag waren Konjunkturdaten veröffentlicht worden, die einen überraschend starken Rückgang von Einzelhandelsumsätzen und einen nicht weniger unverhofft deutlichen Anstieg der …

Jetzt lesen »

DAX rutscht unter 15.000-Punkte-Marke – Fast alle Werte im Minus

Der DAX ist am Donnerstag nach einem schwachen Start bis zum Mittag noch tiefer in den roten Bereich gerutscht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.975 Punkten berechnet und damit 1,4 Prozent unter dem Schlusskurs vom Vortag. An der Spitze der Kursliste standen nur die Aktien von Beiersdorf, RWE und der Deutschen Börse entgegen dem Trend im Plus. …

Jetzt lesen »

DAX nahezu unverändert – Öl deutlich teurer

Am Mittwoch hat der DAX minimal nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.182 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,03 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Am Nachmittag bewegte sich der DAX nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten kurz weiter ins Plus, schloss aber letztlich nahezu unverändert. Auch in den USA konnten die Nachrichten über überraschend stark gesunkene Einzelhandelsverkäufe den …

Jetzt lesen »

DAX-Konzerne setzen weiter auf Homeoffice-Option

Fast ausnahmslos setzen Deutschlands größte Unternehmen auch in diesem Jahr auf mobiles Arbeiten. Das zeigt eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ unter den DAX-40-Konzernen. Alle der 29 Firmen, die die Fragen beantworteten, bieten Beschäftigten eine Wahl beim Homeoffice an. „Heute ist das mobile Arbeiten Teil der neuen Normalität“, heißt es etwa bei „Siemens Healthineers“. Dort können Beschäftigte 60 Prozent ihrer …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag wieder über 15.000-Punkte-Marke

Der DAX hat am Donnerstagmittag nach einem bereits freundlichen Start weiter zugelegt und die 15.000-Punkte-Marke geknackt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.065 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag. Mit Spannung werden weiterhin die neuen Inflationsdaten aus den USA erwartet, die um 14:30 Uhr veröffentlicht werden. An der Spitze der …

Jetzt lesen »

DAX startet leicht im Minus – Euro etwas stärker

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag nach mehreren Gewinntagen in Folge zunächst leichte Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.440 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von RWE, Sartorius und der Deutschen Telekom entgegen dem Trend …

Jetzt lesen »

Nur sieben DAX-Konzerne planen Aktionärstreffen wieder in Präsenz

Bislang planen nur sieben DAX-Konzerne, ihre Hauptversammlung in diesem Jahr in Präsenz auszurichten. Entsprechend äußerten sich Airbus, BASF, die Deutsche Telekom, Henkel, Porsche, Qiagen und Symrise bei einer Abfrage des „Handelsblatts“ (Montagsausgabe). 17 Firmen, darunter die Allianz, Merck, Mercedes, Sartorius oder Vonovia, wollen wieder ein virtuelles Aktionärstreffen ausrichten. Zehn Unternehmen haben noch keine Entscheidung getroffen, sechs haben sich nicht auf …

Jetzt lesen »

Volkswagen hält Hacker-Zugriff aus China für ausgeschlossen

Der Volkswagen-Konzern schließt einen Zugriff des chinesischen Staates auf Daten des Unternehmens aus. „Wenn eine Sicherheitsbehörde in China auf unsere Systeme zugreifen könnte, hätten wir ein großes Problem“, sagte Hauke Stars, Vorständin für IT, der „Welt“ (Freitagausgabe). Der Konzern betreibe kein Datenzentrum in China, sondern in Singapur. „Die geschäftskritischen Daten liegen in unseren drei Zentren hier in Wolfsburg“, sagte Stars. …

Jetzt lesen »

Continental will nach Hackerangriff Cybersicherheit ausbauen

Nach dem Cyberangriff auf Continental will der Autozulieferer seine IT-Sicherheit weiter ausbauen. Das Thema habe „Top-Priorität“, sagte Continental-Chef Nikolai Setzer dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Der DAX-Konzern werde in diesem Bereich die „Kapazitäten sowie die Expertise“ weiter stärken. Anfang November musste das Unternehmen einräumen, dass bei einem Cyberangriff Hacker 40 Terabyte Daten des DAX-Konzerns erbeuten konnten. Continental hat für die Aufarbeitung ein …

Jetzt lesen »