Start > News zu Daniel Zimmer

News zu Daniel Zimmer

Illustration Magazine is a full-color quarterly periodical first published in October 2001 by The Illustrated Press, Inc. Edited, published, and designed by founder Daniel Zimmer, each issue features biographical articles on notable American illustrators from the Golden Age of illustration 22 issues have been produced as of April 2008, and some of the many illustrators featured in previous issues include: Haddon H. Sundblom, James Avati, Norman Saunders, Perry Peterson, Eugene Iverd, Robert Maguire, Sam Savitt, Stanley Meltzoff, James Dwyer, Frank Frazetta, Roy G. Krenkel, Robert Peak, Reynold Brown, William George, Enoch Bolles, Rafael DeSoto, Robert Bonfils, Robert G. Harris, Harry Anderson, John R. Neill, Bernie Fuchs, W.T. Benda, James Bama, Allen Anderson, Jack Potter, Louis Glanzman, Andrew Loomis, Gustaf Tenggren, Frederick Blakeslee, and more.
According to Charley Parker on the blog lines and colors, „To say the articles in Illustration are “lavishly illustrated” is to belabor the obvious. Worth noting, though, is that the quality of the images and production values of the magazine in general are outstanding.“ “
John B. Dwyer, writing on AmericanThinker, says, „This beautifully produced and lovingly edited periodical is a feast for the eyes and the imagination. While editor, publisher and designer Daniel Zimmer presents some articles about the celebrated icons of that era, such as Frank Schoonover and Haddon Sundblom, most issues are devoted to less well—known but equally talented artists such as Robert Fawcett, Frank Frazetta and Reynold Brown.“ „

5G-Auktion könnte niedrigere Mobilfunk-Preise bringen

Die Preise im Mobilfunk könnten je nach Ausgang der Auktion für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G künftig sinken. „Bei einem vierten Mobilfunknetzbetreiber erwarte ich intensiveren Wettbewerb und sinkende Preise und gegebenenfalls auch neue Angebote“, sagte der Vorsitzende im Beirat der Bundesnetzagentur, der CDU-Abgeordnete Joachim Pfeiffer, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). „Ein …

Jetzt lesen »

Wettbewerbsexperten warnen vor Lockerung des Wettbewerbsrechts

Deutsche Wettbewerbsexperten warnen vor einer Aufweichung des europäischen Wettbewerbsrechts, wie sie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire planen. „Man nimmt in Kauf, dass europäische Verbraucher überhöhte Preise zahlen, um die globale Kriegskasse zu füllen. Das ist mehr als fragwürdig“, sagte der frühere Chef der Monopolkommission, …

Jetzt lesen »

Wettbewerbsexperten kritisieren Altmaiers Industrie-Strategie

Führende Wettbewerbsexperten haben Teile der am Dienstag von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vorgelegten „Nationalen Industriestrategie 2030“ scharf kritisiert. „Ich teile die Problemanalyse, von dem das Papier ausgeht“, sagte Achim Wambach, Vorsitzender Monopolkommission, dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Es gehe uns im Moment sehr gut, aber wir müssen schonungslos auch unsere Schwächen adressieren. …

Jetzt lesen »

Monopolkommission will Rückzug des Bundes aus Deutscher Telekom

Der Präsident der Monopolkommission, Achim Wambach, fordert im Vorfeld der Versteigerung der 5G-Frequenzen für einen schnellen Mobilfunk einen vollständigen Rückzug des Bundes als Aktionär von Deutscher Post und Deutscher Telekom. Auf der einen Seite übe das Bundeswirtschaftsministerium die Aufsicht über die Bundesnetzagentur aus, die die Auktion organisiert, sagte Wambach der …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt droht Facebook mit Datensammel-Verbot

Das Bundeskartellamt erhöht den Druck auf Facebook. Amtspräsident Andreas Mundt zeigt sich entschlossen, Konsequenzen aus möglichen Verstößen gegen das Wettbewerbs- und Datenschutzrecht durch das weit verbreitete soziale Netzwerk zu ziehen. „Sollten wir abschließend feststellen, dass ein Missbrauch von Marktmacht vorliegt, werden wir diesen abstellen“, sagte Mundt der „Welt“ (Freitagsausgabe). „Ein …

Jetzt lesen »

Preisanstieg bei Flugtickets alarmiert Wettbewerbshüter

Der große Preisanstieg bei innerdeutschen Flugstrecken ruft nun auch die Wettbewerbshüter auf den Plan. Deutschlands oberste Kartellbehörde behält sich ein Verfahren vor, sollten die hohen Preise auch nach der Fusion von Air Berlin und Lufthansa bestehen bleiben. „Natürlich schadet der Wegfall von Air Berlin dem Wettbewerb. Ein Preiseffekt zum Nachteil …

Jetzt lesen »

Fraport-Chef rechnet mit weiter sinkenden Flugpreisen

Trotz der Insolvenz von Air Berlin erwartet der Vorstandsvorsitzende des Flughafenbetreibers Fraport, Stefan Schulte, dass Fliegen in den nächsten Jahren noch günstiger wird. „Der Wettbewerb zwischen den Fluglinien wird weiter zunehmen und Fliegen wird daher insgesamt noch günstiger, wenn der Kerosinpreis so niedrig bleibt wie er derzeit ist“, sagte Schulte …

Jetzt lesen »

Kritik an „deutscher Lösung“ für Air Berlin

Der Wettbewerbsexperte Daniel Zimmer hat die Pläne für eine deutsche Lösung bei der insolventen Air Berlin scharf kritisiert. Die geplante Übernahme wesentlicher Teile der Fluglinie durch Lufthansa könne „nicht im Sinne des Wettbewerbs sein“, sagte der der „Frankfurter Rundschau“. Er fügte hinzu: „Wenn die größten nationalen Fluggesellschaften fusionieren, werden die …

Jetzt lesen »

Lufthansa darf Air Berlin nicht alleine übernehmen

Eine Komplettübernahme von Air Berlin durch die Lufthansa wird nach Informationen der „Welt“ kartellrechtlich nicht möglich sein. Das Bundeskartellamt wurde demnach vorab informiert und hat die EU-Kommission in diesem Zusammenhang kontaktiert. Branchenkenner gehen dabei davon aus, dass die Brüsseler Wettbewerbsbehörde über die Zukunft von Air Berlin entscheidet. Neben der Lufthansa …

Jetzt lesen »