Stichwort zu Daniela Schadt

Daniela Schadt ist eine deutsche Journalistin und die Lebensgefährtin des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Gauck wünscht deutscher Olympia-Mannschaft alles Gute

Bundespräsident Joachim Gauck wünscht der deutschen Olympia-Mannschaft für die heute beginnenden Spiele in Rio de Janeiro alles Gute: „Hoch motiviert und voller Vorfreude sind Sie nach Rio de Janeiro gereist. Mit der Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2016 ist für Sie ein Traum wahr geworden. Über Jahre haben Sie sich auf diese Spiele vorbereitet, haben hart und unermüdlich trainiert. Nun …

Jetzt lesen »

First Lady Daniela Schadt: „Er wird eifrig im Garten ackern“

First Lady Daniela Schadt macht sich mit Blick auf Joachim Gaucks Ruhestand keine Sorgen: „Joachim Gauck hat zwölf Enkel und sechs Urenkel“, sagte Schadt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „In den letzten Jahren war oft wenig Zeit für die Familie – das wird sich dann ändern.“ Gauck werde bestimmt auch öfter an die Ostsee fahren, in das Haus seiner Familie in …

Jetzt lesen »

Daniela Schadt: Flüchtlingsstrom wird Gesellschaftsdebatte auslösen

Daniela Schadt, Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, ist überzeugt, dass der Zustrom von Flüchtlingen eine Gesellschaftsdebatte über das Zusammenleben in Deutschland auslösen wird: „Die Bundesrepublik ist durch etliche Konflikte gegangen. Das hat uns Kraft gekostet, aber am Ende auch gestärkt“, sagte Schadt der „Bild am Sonntag“. „Nun stehen wir wieder vor einer großen Veränderung – und über diese müssen wir …

Jetzt lesen »

Gauck reist nach Südkorea und in die Mongolei

Bundespräsident Gauck reist im Oktober nach Südkorea und in die Mongolei. Der Besuch in Südkorea vom 10. bis 14. Oktober 2015 soll im Zeichen von 25 Jahren Deutscher Einheit und 70 Jahren Teilung Koreas stehen. In Seoul wird der Bundespräsident politische Gespräche mit Staatspräsidentin Park und weiteren hochrangigen Politikern führen. Er wird eine Rede vor der südkoreanischen Nationalversammlung halten und …

Jetzt lesen »

Gauck besucht überraschend Afghanistan

Masar-i-Sharif – Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem überraschenden Besuch in Afghanistan eingetroffen. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin Daniela Schadt landete das deutsche Staatsoberhaupt auf dem Flughafen von Masar-i-Sharif im Norden des Landes, wie das Bundespräsidialamt am Montagnachmittag (deutscher Zeit) mitteilte. Für den Montagabend (Ortszeit) ist demnach ein gemeinsames Essen mit Mitarbeitern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, Polizisten sowie deutschen Soldaten und Verbündeten …

Jetzt lesen »