Daniela Wagner

Daniela Wagner ist eine hessische Politikerin, ist Vorsitzende der hessischen Grünen und war von 2009 bis 2013 Abgeordnete des Deutschen Bundestages.

Gutachten: Mietwohnungs-Umwandlungen verstärken Immobilienpreisboom

Gutachten: Mietwohnungs-Umwandlungen verstärken Immobilienpreisboom

Die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen verstärkt den Immobilienpreisanstieg und führt häufig zur Verdrängung alteingesessener Mieter. Das geht aus einem Gutachten im Auftrag der Grünen hervor, über das die „Welt“ (Mittwochausgabe) berichtet. „Ein wachsender Anteil der Akteure im Umwandlungsgeschehen verfolgt nicht das Ziel langfristig Bestandshalter und Wohnungsverwalter zu sein, sondern plant von Anfang an einen […]

Grüne fordern bundesweites Recht auf Mietendeckel

Grüne fordern bundesweites Recht auf Mietendeckel

Die Grünen-Bundestagsfraktion setzt sich für ein bundesweites Recht für eine Deckelung von Mieten ein. Der Bundestag solle eine Änderung des Baugesetzbuches auf den Weg bringen und darin „die Möglichkeit der Festlegung von Mietobergrenzen ausdrücklich verankern“, heißt es in einem Antrag, der am Donnerstag ins Parlament eingebracht werden soll und über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe

Dumpingpreise im Luftverkehr: Grüne kritisieren Bundesregierung

Dumpingpreise im Luftverkehr: Grüne kritisieren Bundesregierung

In der Debatte um mehr Klimaschutz im Luftverkehr haben die Grünen die Bundesregierung scharf kritisiert. Anlass ist die Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Darin lasse das Ministerium den Zeitplan für die im Klimapaket der Regierung angekündigte Regelung gegen Dumpingpreise für Flugtickets offen. „Die Beratungen hierzu sind

Grüne legen Klimakonzept für Städtebau vor

Die Grünen-Bundestagsfraktion will dem Parlament am Donnerstag ein umfassendes Konzept für eine neue Städtebauförderung vorlegen. Die Bundesregierung werde darin aufgefordert, zusätzliche Mittel in Höhe von 3,2 Milliarden Euro vor allem für die energetische Sanierung und die Quartiersentwicklung in den Städten bereitzustellen, berichtet die „Welt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf die Beschlussvorlage. Darin geht es demnach um

Grüne wollen Inlandsflüge durch verbesserte Bahn "obsolet machen"

Grüne wollen Inlandsflüge durch verbesserte Bahn „obsolet machen“

Mehr Züge, dichterer Takt, verlässliche Fahrpläne und günstigere Tickets: Damit wollen die Grünen dem zunehmenden Flugverkehr in Deutschland begegnen. „Bis 2035 wollen wir Inlandsflüge weitestgehend obsolet machen“, heißt es in einem Autorenpapier aus der Grünen-Bundestagsfraktion, über das die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstagausgabe) berichtet. So solle die Bahn jährlich drei Milliarden Euro bekommen, um das Schienennetz auszubauen

Grüne fordern vom Bahn-Vorstand mehr Mut zur Kritik am Bund

Grüne fordern vom Bahn-Vorstand mehr Mut zur Kritik am Bund

Die Grünen haben den Vorstand der Deutschen Bahn AG aufgefordert, die eigenen Interessen härter und selbstbewusster gegenüber dem Eigentümer Bund zu vertreten. „Die Bahnbranche in Deutschland krankt an zu viel Loyalität gegenüber der Politik“, heißt es in einem Positionspapier der drei führenden Bahn-Politiker der Grünen im Bundestag, Matthias Gastel, Stephan Kühn und Daniela Wagner, über

Grüne wollen Millionen-Förderprogramm für Wohnungsbau

Grüne wollen Millionen-Förderprogramm für Wohnungsbau

Angesichts knapper Bauflächen und bezahlbarer Wohnungen fordern die Grünen ein sofortiges millionenschweres Förderprogramm für den Wohnungsbau. Konkret sollten mit einem staatlichen Zuschuss von rund 800 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren 100.000 Dächer ausgebaut sowie leerstehende Wohnungen und Häuser modernisiert werden, heißt es in einem Antrag, den die Grünen-Fraktion in die Haushaltsberatungen im Bundestag

Zahl der Nachtflüge steigt auf Rekordstand

Zahl der Nachtflüge steigt auf Rekordstand

Die Zahl der Nachtflüge in Deutschland hat 2017 einen neuen Rekordstand erreicht. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. An den 16 internationalen deutschen Verkehrsflughäfen stieg die Zahl der Starts und Landungen demnach auf 215.843. Das waren rund 14.000 mehr als im Jahr

Baulandpreise für Wohnhäuser seit 2008 um 35 Prozent gestiegen

Baulandpreise für Wohnhäuser seit 2008 um 35 Prozent gestiegen

Die Baulandpreise haben sich bundesweit seit der Finanzmarktkrise deutlich verteuert. Zwischen 2008 bis 2016 stiegen die Grundstückspreise für Wohnimmobilien durchschnittlich um rund 35 Prozent. In den Jahren davor zwischen 2000 und 2007 waren die Preise um elf Prozent geklettert. Dies geht aus einer Antwort des Bundesbauministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor, über die die

Nach oben scrollen