Tag Archives: Darknet

Drogen-Marktplatz im Darknet ausgehoben – fast 300 Festnahmen

Nach der Stilllegung des Darknet-Marktplatzes „Monopoly Market“ sind in einer von Europol koordinierten Operation 288 Verdächtige festgenommen worden, die mit dem Kauf oder Verkauf von Drogen zu tun gehabt haben sollen. Neun Länder waren an der Aktion beteiligt, wie die EU-Polizeibehörde am Dienstag mitteilte, die meisten Festnahmen gab es mit 153 allerdings in den USA, gefolgt von Großbritannien (55) und …

Jetzt lesen »

IT-Experten finden Sicherheitslücke bei digitalen Impfnachweisen

Der offizielle deutsche Impfnachweis weist eine gravierende Sicherheitslücke auf, deswegen wurde die Ausstellung über die Apotheken in dieser Woche vorübergehend gestoppt. Zwei IT-Sicherheitsspezialisten war es gelungen, innerhalb von 48 Stunden unbemerkt auf das Impfnachweis-Portal der Apotheken zuzugreifen und gültige Zertifikate zu erstellen – ohne Prüfung, ob die betreffende Person geimpft ist oder nicht. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Die beiden …

Jetzt lesen »

Polizei gelingt Schlag gegen "weltweit größten Darknet-Marktplatz"

Der Polizei in Rheinland-Pfalz ist ein Schlag gegen den „vermutlich weltweit größten illegalen Marktplatz im Darknet“ gelungen. Der mutmaßliche Betreiber der Plattform sei nach monatelangen Ermittlungen festgenommen worden, teilte das Landeskriminalamt am Dienstag mit. Am Montag konnten die Ermittler demnach den Marktplatz schließen und die Server abschalten. Polizei und Generalstaatsanwaltschaft seien von einer Vielzahl in- und ausländischer Behörden unterstützt worden. …

Jetzt lesen »

Hessische Ermittler befürchten mehr Cyberangriffe

Hessische Ermittler rechnen mit einer zunehmenden Zahl von Cyberangriffen auf die Computersysteme öffentlicher Verwaltungen. Die dafür nötige Schadsoftware sei im anonymisierten Teil des Internets, dem Darknet, leicht erhältlich und mittlerweile auch ohne Expertenwissen anwendbar, sagte Alexander Badle von der hessischen Generalstaatsanwaltschaft dem „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Die Behörde ermittele derzeit in vier Fällen aus Hessen, bei denen öffentliche Einrichtungen …

Jetzt lesen »

CSU will auch unter 14-Jährige für schwere Verbrechen bestrafen

Die CSU fordert, dass künftig auch Unter-14-Jährige für schwere Verbrechen bestraft werden können. In dem Papier zur Inneren Sicherheit für die am Montag beginnende Klausurtagung der CSU-Landesgruppe in Kloster Seeon, über das die „Welt am Sonntag“ berichtet, heißt es: „Wir müssen auch Täter unter 14 Jahren einzelfallgerecht sanktionieren können. Bei schweren Gewaltverbrechen darf für die Bestrafung allein die Einsichtsfähigkeit des …

Jetzt lesen »

CDU will Kampf gegen Kinderpornografie erleichtern

Die CDU will den Kampf gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch erleichtern. Der in der Partei für das Thema zuständige „Bundesfachausschuss Innere Sicherheit“ hat deshalb ein Konzept mit dem Titel „Kinderpornographie konsequent bekämpfen“ beschlossen, über das sechsseitige Papier berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Wochenendausgabe). Vorsitzende des Ausschusses sind Hessens Innenminister Peter Beuth und die CDU-Bundestagsabgeordnete Nina Warken. „Wie Statistiken belegen, nehmen Fälle von …

Jetzt lesen »

Rörig: Missbrauch ist „gesamtgesellschaftliches Problem“

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat sexuelle Gewalt als das Grundrisiko jeder Kindheit in Deutschland bezeichnet. Der Missbrauch von Minderjährigen sei ein „gesamtgesellschaftliches Problem“ und sei „leider trauriger Alltag für viele tausend Mädchen und Jungen in Deutschland“, sagte Rörig am Montag im Deutschlandfunk. Es müsse in Kitas, Schulen und Sportvereinen darauf geachtet werden, dass es nicht zu Übergriffen komme. …

Jetzt lesen »

Justizministerin will Ermittlern Fake-Kinderpornos erlauben

Im Kampf gegen Kinderpornos im Internet will Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) verdeckten Ermittlern ermöglichen, kinderpornografische Fake-Inhalte am Computer zu generieren. Damit sollen sich die Fahnder Zutritt zu einschlägigen Darknet-Foren verschaffen können. „Die Ermittler sollen künftig computergenerierte Bilder verwenden können, wenn sich die Taten nicht anders aufklären lassen“, sagte Lambrecht der „Welt“ (Donnerstagausgabe). „Diese computergenerierten Bilder sehen echten Bildern täuschend ähnlich, …

Jetzt lesen »

Junge Union will auf CDU-Parteitag Neuanlauf für Urheberrecht

Die Junge Union (JU) will auf dem CDU-Bundesparteitag Ende November in Leipzig einen neuen Anlauf zu einer Reform des europäischen Urheberrechts ohne sogenannte Upload-Filter durchsetzen. Dazu will die Nachwuchsorganisation einen entsprechenden Antrag zur Abstimmung stellen, über den das „Handelsblatt“ berichtet. Ein Urheberrecht sei zwar notwendig, „aber ein Urheberrecht des 21. Jahrhunderts kann nicht mit Ideen aus dem 20. Jahrhundert entwickelt …

Jetzt lesen »

FDP warnt vor Verschärfung des Waffenrechts

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Konstantin Kuhle, hat vor einer Verschärfung des Waffenrechts gewarnt. „Wir haben als Freie Demokraten die Sorge, dass sehr viel Bürokratie auf die Betroffenen zukommt“, sagte er in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion. Bei der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie mache die Bundesregierung „mehr als sie muss“. Dabei würden „Freiräume zugunsten von Jägern und Schützen nicht genutzt“. Aus …

Jetzt lesen »

Haseloff: Halle-Anschlag war Angriff auf die ganze Gesellschaft

In dem Anschlag auf die Synagoge und einen Döner-Imbiss in Halle (Saale) sieht Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) einen Angriff auf die ganze Gesellschaft. „Der Rechtsextremismus zeigt seine Intoleranz gegen `das Andere`“, sagte Haseloff der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Juristisch handele es sich zwar um einen Einzeltäter, aber man habe es mit einer veränderten Kommunikation und einer neuen politischen Herausforderung zu …

Jetzt lesen »