Start > News zu DBU

News zu DBU

Die Dansk Boldspil-Union ist der dänische Fußballverband.
Der Fußballverband Dänemarks wurde bereits 1889 gegründet und ist somit einer der ältesten Fußballverbände weltweit. Der Verband trat dem Dänischen Sportverband 1896 und der FIFA 1904 in deren Gründungsjahren bei. Auch bei der Gründung der UEFA gehörte die Dansk Boldspil-Union zu den Gründungsmitgliedern. Die Dänische Fußballnationalmannschaft feierte bei der Fußball-Europameisterschaft 1992 mit dem Titelgewinn ihren bislang größten Erfolg. Auch die Dänische Fußballnationalmannschaft der Frauen spielt eine gewichtige Rolle und war bei fast allen wichtigen Turnieren dabei.
Der Verband zeichnet in Zusammenarbeit mit den dänischen Fußballspielern den Fußballer des Jahres in Dänemark aus und kürt jährlich den besten Spieler der U21, U19 und der U17-Jugendnationalmannschaft.
Der Verband kümmert sich um die Organisation des dänischen Fußballsystems. Bei den Herren organisiert die DBU nicht nur um die beiden Profiligen, die SAS Ligaen und die Viasat Sport Division, sondern auch alle anderen Ligen und den dänischen Pokal. Auch alle dänischen Frauenfußballwettbewerbe werden vom Verband geleitet. Des Weiteren organisiert der Verband die Spiele der Frauen-Nationalmannschaft, aller Jugendnationalmannschaften sowie der dänischen Fußballnationalmannschaft.

Bund tritt Zehntausende Hektar kostenlos an Naturschützer ab

Der Bund hat in den vergangenen Jahrzehnten Zehntausende Hektar Fläche unentgeltlich an Naturschutzorganisationen und Stiftungen übertragen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP hervor, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Zudem hat die Regierung den Kauf von weiteren 370.000 Hektar zu Naturschutzzwecken mit etwa 350 Millionen …

Jetzt lesen »

Steinmeier mahnt zu mehr globalen Anstrengungen beim Klimaschutz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zu mehr globalen Anstrengungen beim Klimaschutz aufgerufen. Man müsse Umwelt- und Klimaschutz im globalen Kontext sehen, sagte Steinmeier am Sonntag bei der Verleihung des Deutschen Umweltpreises in Erfurt. „Die Umwelt endet nicht an Landesgrenzen, und auch ihr Schutz endet nicht dort. Die Folgen des Klimawandels sind …

Jetzt lesen »

Bundesstiftung Umwelt wirbt für Offenheit gegenüber Gentechnik

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat vor einer pauschalen Verteufelung von Gentechnik gewarnt und um Offenheit für die potenziellen Chancen neuartiger Verfahren geworben. „Bio- und Gentechnologie sind wichtige Faktoren zur Zukunftssicherung der Menschheit“, sagte DBU-Generalsekretär Heinrich Bottermann der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Deutschland solle sich dem nicht verschließen – „dann …

Jetzt lesen »

Bundesstiftung Umwelt: Politiker und Prominente verharmlosen den Klimawandel

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat vor einer um sich greifenden Verharmlosung des Klimawandels gewarnt. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) sagte DBU-Generalsekretär Heinrich Bottermann, „dass man Tatsachen leugnet, auch durch Prominente, auch durch politische Parteien, die hier in Deutschland zur Wahl antreten, finde ich in hohem Maße unverantwortlich, und das …

Jetzt lesen »

DBU fordert nachhaltigen Umgang mit naturnaher Landschaft

Lüneburger Heide

Mainz – Anlässlich des Deutschen Naturschutztags in Mainz fordert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Eingriffe in die Natur zu vermeiden und den Artenschutz zu unterstützen. „Wir müssen bestehende landwirtschaftliche Flächen optimal nutzen statt neue zu generieren – das gilt auch für notwendige Siedlungsflächen“, sagt DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann. Ein Instrument …

Jetzt lesen »

Studie: Windpark-Geräusche von den meisten Anwohnern akzeptiert

Lärm – unerwünschter Schall – kann aggressiv machen und Stress hervorrufen: Auch Windenergieanlagen (WEA) gelten oft als geräuschbelästigend. Nach einer heute in Osnabrück vorgestellten, weltweit einzigartigen und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Studie von Umweltpsychologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg empfanden die Anwohner eines Windparks im niedersächsischen Wilstedt ihn mehrheitlich …

Jetzt lesen »

Erfurt: gemeinsam mit Bewohnern mehr Energieeffizienz erreichen

Der Rote Berg in Erfurt sowie der Rothenberg und die Quellhofstraße in Kassel sind bis 2016 Beispielquartiere für das Modellprojekt „Energieeffizienz und Wohnungswirtschaft – Erprobung von Umweltkommunikationskonzepten zum energieeffizienten Bewohnerverhalten in Bestandssiedlungen in Erfurt und Kassel“ des ISP – Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt. Fördergeber ist …

Jetzt lesen »

Häuserabbruch: Software soll Schäden senken, Sicherheit schenken

Wenn Häuser abgerissen werden, ist das eine staubige, laute und riskante Sache für Mensch und Umwelt. Bisher sei die Höhe der Belastungen durch Lärm, Staub und Erschütterungen nicht ausreichend untersucht, sagt Frank Schultmann, Leiter des Deutsch-Französischen Instituts für Umweltforschung (DFIU) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). „Um den negativen Einfluss …

Jetzt lesen »

Deutscher Umweltpreis: über 80 Bewerbungen konkurrieren um den Sieg

Osnabrück – Ob mittelständischer Unternehmer, Wissenschaftlerin oder Forscher – über 80 qualifizierte Vorschläge sind für den Deutschen Umweltpreis 2013 eingegangen. Am 27. Oktober verleiht die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ihre unabhängige und mit 500.000 Euro höchstdotierte Umweltauszeichnung Europas bereits zum 21. Mal. „Unter den Vorschlägen sind wieder viele exzellente Anwärterinnen …

Jetzt lesen »