News zu DBV

The decibel is a logarithmic unit used to express the ratio between two values of a physical quantity, often power or intensity. One of these quantities is often a reference value, and in this case the decibel can be used to express the absolute level of the physical quantity. The number of decibels is ten times the logarithm to base 10 of the ratio of the two power quantities. One decibel is one tenth of one bel. The bel is named in honor of Alexander Graham Bell, but is seldom used.
The definition of the decibel is based on the measurement practices in telephony of the early 20th century in the Bell System in the United States. Today, the unit is used for a wide variety of measurements in science and engineering, most prominently in acoustics, electronics, and control theory. In electronics, the gains of amplifiers, attenuation of signals, and signal-to-noise ratios are often expressed in decibels. The decibel confers a number of advantages, such as the ability to conveniently represent very large or small numbers, and the ability to carry out multiplication of ratios by simple addition and subtraction.
A change in power by a factor of 10 corresponds to a 10 dB change in level.

Bauernverband: Getreideernte erneut unterdurchschnittlich

Nach Angaben des Deutschen Bauernverbands (DBV) fällt die Getreideernte in der Bundesrepublik im Jahr 2022 erneut unterdurchschnittlich aus. Insgesamt rechne man in diesem Jahr mit einer Ernte von 43 Millionen Tonnen, teilte der DBV am Dienstag mit. Damit seien knapp zwei Prozent mehr geerntet worden als im vergangenen Jahr, die …

Jetzt lesen »

Bauernverband: Eine Milliarde Euro für Tierhaltungs-Umbau zu wenig

Nach der Verabschiedung des Bundeshaushalts im Kabinett hat der Deutsche Bauernverband (DBV) der Regierung mangelnde Unterstützung beim Umbau der Tierhaltung vorgeworfen. Die dafür vorgesehene Summe von einer Milliarde Euro reiche „bei weitem nicht“, sagte DBV-Präsident Joachim Rukwied dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Das ist höchstens ein erster Schritt. Wir brauchen mindestens …

Jetzt lesen »

Ifo-Institut fürchtet Preisschock bei Lebensmitteln

Lebensmittel werden in Deutschland voraussichtlich deutlich teurer. „Nach unseren Umfragen planen in den kommenden Monaten mehr als zwei Drittel der Nahrungsmittelhersteller weitere Preisanhebungen“, sagte Timo Wollmershäuser, der Konjunkturchef des Münchener Ifo-Instituts, der „Welt am Sonntag“. Das seien so viele wie nie zuvor im wiedervereinigten Deutschland. „Somit dürften die Nahrungsmittelpreise in …

Jetzt lesen »

Privatbanken reagieren mit Unverständnis auf Verdi-Absage

Die privaten Banken haben mit Unverständnis auf die Absage der Gewerkschaft Verdi zur für Mittwoch geplanten vierten Tarifrunde reagiert. „In einer Tarifverhandlung geht es aber darum, dass man miteinander redet“, sagte Carsten Rogge-Strang, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes des privaten Bankgewerbes (AGV), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Insofern fehlt mir für die Absage …

Jetzt lesen »

Bauernpräsident begrüßt Einigung im EU-Agrarministerrat

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hat die Einigung der EU-Staaten auf eine Agrarreform als „tragfähige“ Lösung begrüßt. „Das Ergebnis des Agrarrates zur Gemeinsamen Agrarpolitik ist ein notwendiger und letztendlich auch tragbarer europäischer Kompromiss“, sagte Rukwied am Mittwoch. Der Weg zu einer grüneren Agrarpolitik gehe weiter und bringe …

Jetzt lesen »

Bauernverband: Erntebilanz fällt erneut unterdurchschnittlich aus

Nach Angaben des Deutschen Bauernverbands (DBV) fällt die Getreideernte in der Bundesrepublik im Jahr 2020 erneut unterdurchschnittlich aus. Insgesamt rechne man in diesem Jahr mit einer Getreideernte von 42,4 Millionen Tonnen, teilte der DBV am Dienstag mit. Damit bleibe sie rund zwei Millionen Tonnen bzw. knapp fünf Prozent hinter dem …

Jetzt lesen »

Bauernverband kritisiert „Aktionsprogramm Insektenschutz“

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hat das „Aktionsprogramm Insektenschutz“ des Bundesumweltministeriums kritisiert. Das Programm konzentriere sich ausschließlich auf die Landwirtschaft und vernachlässige zentrale Probleme wie den ungebremsten Flächenfraß, Urbanisierung und Mobilität, sagte Rukwied am Mittwoch. Anlässlich des zweiten Runden Tisches „Insektenschutz“ mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) forderte …

Jetzt lesen »

Bauernverband gegen Verbot von Werkverträgen in Schlachthöfen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) lehnt das von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) geplante Verbot von Werkverträgen in Schlachthöfen ab. Es sei zu befürchten, „dass ein pauschales Verbot von Werksvertragskonstruktionen die Corona-Situation in den Betrieben und Unterkünften nicht verbessert“, sagte der DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben). „Keine Diskussion …

Jetzt lesen »

Einreiseverbot für Erntehelfer: Handelsverband fürchtet gravierende Folgen

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat vor schwerwiegenden Folgen der Regierungsentscheidung gewarnt, Saisonarbeitskräften angesichts der Corona-Krise die Einreise zu verweigern. „Die Veränderung der Weisungslage an die Bundespolizei durch das Bundesinnenministerium in Hinblick auf Saisonarbeitnehmer ist natürlich für die Aufrechterhaltung der Lebensmittellieferkette eine sehr große Herausforderung“, sagte ein HDE-Sprecher den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Bauernpräsident will Überprüfung von Nitratmessnetz

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hat eine bundesweite Überprüfung des Nitratnessnetzes gefordert. „Je genauer man sich das alles anschaut, desto mehr Ungereimtheiten fallen auf“, sagte Rukwied der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Viele Landwirte zweifeln an, dass die weitere Verschärfung der Düngeregeln in Deutschland auf validen Daten beruht. Erhöhte …

Jetzt lesen »

Union kündigt Widerstand gegen Insektenschutzprogramm an

Die Union kündigt Widerstand gegen das von der Bundesregierung geplante Insektenschutzprogramm an. „Für unsere Fraktion ist es in der vorliegenden Form nicht akzeptabel“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Gitta Connemann (CDU), der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ zu dem Programm. Sollte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) das Programm so einbringen …

Jetzt lesen »