DDR

Die Deutsche Demokratische Republik war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte. Aus der Teilung Deutschlands nach 1945 entstanden, war sie bis zur friedlichen Revolution im Herbst 1989 eine kommunistische bzw. realsozialistische Diktatur unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, die sich zum Marxismus-Leninismus bekannte. Die DDR verstand sich als „sozialistischer Staat der Arbeiter und Bauern“ und deutscher Friedensstaat, der die Wurzeln für Krieg und Faschismus beseitigt habe. Hervorgegangen aus der Sowjetischen Besatzungszone, die mit der Aufteilung des besiegten Deutschland entstanden war, blieben die DDR und ihre Staatsführung wie die anderen realsozialistischen Ostblockländer während der vier Jahrzehnte ihres Bestehens weitgehend von der Sowjetunion abhängig.
Große Teile der Bevölkerung waren mit den herrschenden politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen nicht einverstanden. Dies zeigte sich in der Frühphase besonders drastisch beim Volksaufstand am 17.

Deutschland

Frauen-Union attackiert Werte-Union

Die Vorsitzende der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, hat die Vereinbarkeit einer Mitgliedschaft in der ultrakonservativen Werte-Union mit der CDU-Mitgliedschaft in Frage…

Weiterlesen »
Dresden

Ex-Bundesinnenminister denkt noch heute bei Feuerwerk an Bomben

Der gebürtige Dresdner und ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) denkt noch heute bei Feuerwerk an die Bombenangriffe auf seine Geburtsstadt,…

Weiterlesen »
Deutschland

Scholz kritisiert Gleichsetzung von Linkspartei und AfD durch CDU

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat die Gleichsetzung von Linkspartei und AfD durch die CDU kritisiert. "Die Partei Die…

Weiterlesen »
Deutschland

Kuban beklagt unfairen Umgang der CDU-Spitze mit Mohring

Der Chef der Jungen Union, Tilman Kuban, hat der CDU-Führung unfairen Umgang mit dem Thüringer CDU-Vorsitzenden Mike Mohring vorgeworfen. "Es…

Weiterlesen »
Deutschland

Bundesstiftung: Auschwitz war in DDR kein Thema

Die Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Anna Kaminsky, hat anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz…

Weiterlesen »
News

Mohring erhebt Stasi-Vorwürfe gegen Thüringer Linkspartei

Der Thüringer CDU-Partei- und Fraktionschef Mike Mohring wirft der Thüringer Linkspartei vor, ehemalige Stasi-Spitzel "über die Betrauung mit wichtigen Parteiämtern…

Weiterlesen »
Deutschland

Jahn würdigt Besetzung von Stasi-Zentrale vor 30 Jahren

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, hat die Besetzung der Stasi-Zentrale am 15. Januar vor 30 Jahren gewürdigt. "Die…

Weiterlesen »
Film

Kino-Trailer: „Freies Land“

Christian Alvart adaptiert den spanischen Post-Franco-Thriller "La Isla Mínima - Mörderland" und verpflanzt die Geschichte in die Zeit kurz nach…

Weiterlesen »
Deutschland

Ramelow: Bundesregierung lässt Ostdeutschland links liegen

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat der Bundesregierung angesichts des endenden Jubiläumsjahres 30 Jahre nach dem Mauerfall Desinteresse an Ostdeutschland…

Weiterlesen »
Deutschland

Ostbeauftragter: Solidarpakt hat Zusammenwachsen befördert

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat eine positive Bilanz des mit dem Jahresende auslaufenden Solidarpakts II gezogen. "Der…

Weiterlesen »
Deutschland

SPD-Vize Kühnert fordert Mitarbeiterbeteiligung bei Anstellung

Der stellvertretende SPD-Chef Kevin Kühnert fordert mehr finanzielle Teilhabe der Belegschaften an deutschen Unternehmen. "Ich hielte es für wünschenswert, wenn…

Weiterlesen »
Back to top button
Close