DDR

Die Deutsche Demokratische Republik war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte. Aus der Teilung Deutschlands nach 1945 entstanden, war sie bis zur friedlichen Revolution im Herbst 1989 eine kommunistische bzw. realsozialistische Diktatur unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, die sich zum Marxismus-Leninismus bekannte. Die DDR verstand sich als „sozialistischer Staat der Arbeiter und Bauern“ und deutscher Friedensstaat, der die Wurzeln für Krieg und Faschismus beseitigt habe. Hervorgegangen aus der Sowjetischen Besatzungszone, die mit der Aufteilung des besiegten Deutschland entstanden war, blieben die DDR und ihre Staatsführung wie die anderen realsozialistischen Ostblockländer während der vier Jahrzehnte ihres Bestehens weitgehend von der Sowjetunion abhängig.
Große Teile der Bevölkerung waren mit den herrschenden politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen nicht einverstanden. Dies zeigte sich in der Frühphase besonders drastisch beim Volksaufstand am 17.

Deutschland

Kiews Bürgermeister Klitschko beklagt Zögern bei Waffenlieferungen

Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, kritisiert die Haltung der Bundesregierung im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland. Deutschland zögere,…

Weiterlesen
Erfurt

Ramelow: AfD befeuert Radikalisierung des Corona-Protestes

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hält die AfD für die treibende Kraft bei der Radikalisierung des Corona-Protestes. Die AfD sei…

Weiterlesen
Newsclip

Quintett in die Hall of Fame gewählt: „Riesige Auszeichnung“

Trainer-Ikone Udo Lattek, WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose, 1954er-WM-Held Horst Eckel, DDR-Rekordtorschütze Joachim Streich und 1990er-Weltmeister Jürgen Kohler sind die neuesten Mitglieder…

Weiterlesen
Newsclip

Quintett in die Hall of Fame gewählt: „Riesige Auszeichnung“

Trainer-Ikone Udo Lattek, WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose, 1954er-WM-Held Horst Eckel, DDR-Rekordtorschütze Joachim Streich und 1990er-Weltmeister Jürgen Kohler sind die neuesten Mitglieder…

Weiterlesen
Newsclip

Klose, Lattek und Co.: Fünf Neue in der Hall of Fame

Fünf neue Fußballer für die Hall of Fame: Trainer-Ikone Udo Lattek, WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose, 1954er-WM-Held Horst Eckel, DDR-Rekordtorschütze Joachim Streich…

Weiterlesen
Hagen

Merkel wünscht sich Songs von Hildegard Knef und Nina Hagen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will ihren Abschied ungewohnt emotional gestalten. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Für den…

Weiterlesen
Deutschland

Schäuble warnt vor Flüchtlingskrise wie 2015

Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) warnt angesichts des Flüchtlings-Konflikts zwischen Polen und Weißrussland vor einer Wiederholung der Flüchtlingskrise von…

Weiterlesen
News

Matthias Platzeck will mehr Ostdeutsche in Führungspositionen

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, verlangt mehr Ostdeutsche in Führungspositionen. Das müsse „auf allen Ebenen“ passieren, sagte der…

Weiterlesen
Deutschland

Kretschmer: EU muss Lukaschenko „das Handwerk legen“

Angesichts des organisierten Andrangs von Flüchtlingen, die seit Wochen aus Weißrussland über Polen nach Deutschland kommen, fordern Sachsens Ministerpräsident Michael…

Weiterlesen
Deutschland

DDR-Opferverband kritisiert Forderung nach Mauerbau zu Weißrussland

Der Vorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG), Dieter Dombrowski, hat Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) für Äußerungen kritisiert,…

Weiterlesen
Newsclip

Tag der Einheit: Merkel fordert Einsatz für die Demokratie

Auch 31 Jahre nach der Vereinigung von DDR und BRD klafft noch vieles in Ost und West auseinander – wirtschaftlich…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"