Start > News zu De Grauwe

News zu De Grauwe

Paul De Grauwe ist Professor für Internationale Wirtschaft an der Katholieke Universiteit Leuven und der LSE, sowie Politiker der belgischen OpenVLD. Darüber hinaus ist er Senior Research Fellow im Europäischen Think-Tank Centre for European Policy Studies. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Euro-Währungsunion.

Renommierte Wissenschaftler wollen Juncker als Kommissionspräsidenten

dts_image_3592_cbgjddaafb_2171_445_3342

Berlin - In einem öffentlichen Aufruf fordern 45 renommierte Wissenschaftler und Hochschullehrer die Staats- und Regierungschefs der EU dazu auf, den ehemaligen Premierminister Luxemburgs, Jean-Claude Juncker, als nächsten Präsidenten der EU-Kommission zu nominieren. In dem Text mit dem Titel "Europas demokratisches Moment" heißt es der "Welt" zufolge: "Der Europäische Rat …

Jetzt lesen »

Führende Ökonomen gegen EU-Hilfen für Zypern

Berlin - Führende Ökonomen haben sich gegen europäische Hilfen für den Krisenstaat Zypern ausgesprochen. "Das ist keine Sache des Euro-Rettungsschirms ESM", sagte Kai Konrad, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats im Bundesfinanzministerium, der Zeitung "Welt am Sonntag" (20.1.2013). Für die Schwierigkeiten der zyprischen Kreditinstitute, die den Kern der Probleme auf der Insel …

Jetzt lesen »

Zypern: Führende Ökonomen kritisieren Pläne für Hilfspaket

Nikosia/Berlin - Führende Ökonomen haben sich gegen europäische Hilfen für den Krisenstaat Zypern ausgesprochen. "Das ist keine Sache des Euro-Rettungsschirms ESM", sagte Kai Konrad, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats im Bundesfinanzministerium, der Zeitung "Welt am Sonntag" (20.1.2013). Für die Schwierigkeiten der zyprischen Kreditinstitute, die den Kern der Probleme auf der Insel …

Jetzt lesen »

Führende Ökonomen fordern Euro-Abwertung zur Lösung der Krise

Berlin - Führende Ökonomen befürworten eine Abwertung des Euro, um den Krisenländern zu helfen. "Ich kann mir vorstellen, dass der Euro noch weiter an Wert verlieren muss", sagte der in Oxford lehrende Finanzwissenschaftler Clemens Fuest der Zeitung "Welt am Sonntag". Auch die besten Reformen würden nicht ausreichen, um die Südländer …

Jetzt lesen »