News zu Luis de Guindos

EZB-Vizechef will „Lasten des Preisschocks verringern“

EZB-Vizechef Luis de Guindos fordert die Politik dazu auf, einen Beitrag zu leisten, um eine Lohn-Preis-Spirale zu verhindern. Der aktuelle Preisschock bei Energie- und Rohstoffpreisen mache viele Unternehmen und Arbeitnehmer ärmer. „Die Finanzpolitik sollte durch temporäre, gezielte Hilfen dazu beitragen, die Lasten zu verringer“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). „Dies …

Jetzt lesen »

EZB-Vize sieht Europas Banken gut gerüstet

Luis de Guindos, Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB), sieht Europas Banken mit Blick auf die Ergebnisse des diesjährigen Stresstests für Banken, die am Freitag veröffentlicht werden, gut gerüstet. „Die Details veröffentlichen wir ja erst am Freitagabend, aber so viel kann ich schon jetzt sagen: Europas Banken sind robust, sie sind …

Jetzt lesen »

DAX legt zu – EZB dämpft Sorgen um Anleiherenditen

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.039,80 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,19 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Laut Vizepräsident Luis de Guindos hat die EZB genügend Mittel, um den steigenden Anleiherenditen entgegen zu wirken. Auch Inflationssorgen hält de Guindos in den …

Jetzt lesen »

Ökonomen warnen vor Politisierung der EZB

Nach der Berufung der früheren französischen Finanzministerin Christine Lagarde zur EZB-Chefin warnen deutsche Ökonomen vor einem wachsenden politischen Einfluss auf die Notenbanken. „Die Gefahr einer Politisierung der Geldpolitik ist eindeutig gegeben“, sagte Clemens Fuest, Chef des Münchner Ifo-Instituts, dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die konstant niedrige Inflation erwecke bei …

Jetzt lesen »

SPD stützt Kandidatur von Weidmann als EZB-Präsident

Die SPD würde eine Kandidatur von Bundesbankpräsident Jens Weidmann als Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) offenbar unterstützen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe sich in den Koalitionsverhandlungen die Unterstützung der SPD für die Personalie zusichern lassen, berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ unter Berufung auf Regierungskreise. Zentraler Punkt der informellen Abmachung: Wenn …

Jetzt lesen »

Spanischer Wirtschaftsminister erwartet rasche Wirtschaftserholung

Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos geht davon aus, dass sich die spanische Wirtschaft zügig erholt, wenn sich die Lage in Katalonien wieder entspannt. Die Regierung in Madrid hatte die Prognose für das spanische Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr jüngst von 2,6 auf 2,3 Prozent reduziert: „Wir gehen davon aus, dass die …

Jetzt lesen »

Weidmann bekommt Unterstützung aus dem EZB-Rat

Im Rennen um die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi bekommt Bundesbank-Präsident Jens Weidmann Unterstützung aus dem EZB-Rat. „Jens Weidmann ist ein hervorragender Kollege und hat große geldpolitische Kompetenz. Er wird im EZB-Rat sehr geschätzt“, sagte Luxemburgs Notenbankchef und EZB-Ratsmitglied Gaston Reinesch dem „Handelsblatt“. Noch sei es aber zu früh für …

Jetzt lesen »

Nächster EZB-Vize soll aus Spanien kommen

Spanien hat offenbar gute Chancen, den neuen Vizepräsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) zu stellen. Nach Informationen der „Zeit“ beansprucht das Land den Posten für sich und ist mit seinem Anliegen im Kreise der Euro-Finanzminister auf Verständnis gestoßen. Die Stelle wird frei, weil Amtsinhaber Vítor Constâncio im Mai 2018 turnusgemäß ausscheidet. …

Jetzt lesen »

Entscheidung über EU-Posten soll beim kommenden Gipfel fallen

Berlin – Die Entscheidung über die Top-Posten in Europa soll noch in dieser Woche beim Treffen der Staats- und Regierungschefs in Brüssel fallen. Dies berichtet die „Welt“ unter Berufung auf hohe EU-Diplomaten, die mit den Verhandlungen vertraut sind. „Die sozialistischen und sozialdemokratischen Regierungschefs haben massiv auf eine schnelle Personalentscheidung und …

Jetzt lesen »