Start > News zu Luis de Guindos

News zu Luis de Guindos

SPD stützt Kandidatur von Weidmann als EZB-Präsident

Die SPD würde eine Kandidatur von Bundesbankpräsident Jens Weidmann als Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) offenbar unterstützen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe sich in den Koalitionsverhandlungen die Unterstützung der SPD für die Personalie zusichern lassen, berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ unter Berufung auf Regierungskreise. Zentraler Punkt der informellen Abmachung: Wenn …

Jetzt lesen »

Spanischer Wirtschaftsminister erwartet rasche Wirtschaftserholung

Spaniens Wirtschaftsminister Luis de Guindos geht davon aus, dass sich die spanische Wirtschaft zügig erholt, wenn sich die Lage in Katalonien wieder entspannt. Die Regierung in Madrid hatte die Prognose für das spanische Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr jüngst von 2,6 auf 2,3 Prozent reduziert: „Wir gehen davon aus, dass die …

Jetzt lesen »

Weidmann bekommt Unterstützung aus dem EZB-Rat

Im Rennen um die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi bekommt Bundesbank-Präsident Jens Weidmann Unterstützung aus dem EZB-Rat. „Jens Weidmann ist ein hervorragender Kollege und hat große geldpolitische Kompetenz. Er wird im EZB-Rat sehr geschätzt“, sagte Luxemburgs Notenbankchef und EZB-Ratsmitglied Gaston Reinesch dem „Handelsblatt“. Noch sei es aber zu früh für …

Jetzt lesen »

Nächster EZB-Vize soll aus Spanien kommen

Spanien hat offenbar gute Chancen, den neuen Vizepräsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) zu stellen. Nach Informationen der „Zeit“ beansprucht das Land den Posten für sich und ist mit seinem Anliegen im Kreise der Euro-Finanzminister auf Verständnis gestoßen. Die Stelle wird frei, weil Amtsinhaber Vítor Constâncio im Mai 2018 turnusgemäß ausscheidet. …

Jetzt lesen »

Entscheidung über EU-Posten soll beim kommenden Gipfel fallen

Berlin – Die Entscheidung über die Top-Posten in Europa soll noch in dieser Woche beim Treffen der Staats- und Regierungschefs in Brüssel fallen. Dies berichtet die „Welt“ unter Berufung auf hohe EU-Diplomaten, die mit den Verhandlungen vertraut sind. „Die sozialistischen und sozialdemokratischen Regierungschefs haben massiv auf eine schnelle Personalentscheidung und …

Jetzt lesen »

Euro-Gruppe erwägt neue Hilfsaktion für Spanien

Brüssel – Die Euro-Länder denken über weitere Hilfen für das krisengeschüttelte Spanien nach. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Konkret wird erwogen, dass der Euro-Rettungsfonds EFSF privaten Geldhäusern die spanischen Staatsanleihen abkauft, um die Nachfrage anzukurbeln und damit die Zinslast des Landes zu senken. „Falls Madrid einen Antrag stellt, sind …

Jetzt lesen »

Schäuble lobt Reformbemühungen Spaniens

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die bisherigen Reformbemühungen Spaniens gelobt. „Die spanische Regierung hat wichtige Schritte unternommen, um ihre Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen“, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung mit dem spanischen Wirtschaftsminister Luis de Guindos nach einem Treffen in Berlin. Besonders herausgehoben wurden die spanischen …

Jetzt lesen »

Koalitionspolitiker uneins über spanische Finanzhilfen

Berlin – In Berlin haben Äußerungen des spanischen Wirtschaftsministers, Luis de Guindos, wonach es keine Pläne für die Schließung von angeschlagenen Banken gebe, ein unterschiedliches Echo ausgelöst. Hintergrund ist, dass das EU-Hilfsprogramm für den spanischen Finanzsektor vorsieht, dass Institute auch abgewickelt werden können. „Wir sollten im augenblicklichen Stadium nicht darüber …

Jetzt lesen »

Spanischer Wirtschaftsminister versichert Rückzahlung europäischer Hilfskredite

Der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos hat versichert, dass sein Land die europäischen Hilfskredite zur Sanierung der Banken voll zurückzahlen wird. „Wir haften für die Rückgabe. Ich bin überzeugt, dass es nicht den geringsten Verlust für die Kreditgeber geben wird“, sagte de Guindos im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ …

Jetzt lesen »