Start > News zu Defizit

News zu Defizit

Null Defizit ist ein Dokumentarfilm der Regisseurin Ruth Mader aus dem Jahr 2001.

SPD-Fraktionschef: Grüne haben „sozialpolitisches Defizit“

Vor dem Beginn des Grünen-Parteitages am Freitag hat SPD-Bundestagsfraktionschef Rolf Mützenich der Partei große Schwächen in der Sozialpolitik attestiert und Klientelpolitik vorgeworfen. "Die Grünen haben ein sozialpolitisches Defizit – und stellen deshalb jetzt hektisch Forderungen, etwa nach einem Mindestlohn von zwölf Euro", sagte Mützenich dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Sie merkten langsam: …

Jetzt lesen »

Koalitionsbeschluss sorgt bei Arbeitsagentur für Irritationen

Die vom Koalitionsausschuss beschlossene zusätzliche Absenkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags auf 2,4 Prozent hat bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) für Irritationen gesorgt: "Wir haben gerade am vergangenen Freitag den Haushalt für 2020 abgeschlossen. Jetzt muss das Paket offenbar zwei Tage später wieder aufgeschnürt werden. Das hätte ich mir anders gewünscht", sagte …

Jetzt lesen »

DAX im Minus – Deutsche-Bank-Aktie mit kräftigem Kurseinbruch

Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.910,23 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,23 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Fresenius Medical Care mit starken Kursgewinnen von über drei Prozent entgegen dem …

Jetzt lesen »

60 Sekunden Wirtschaft am 28.10.2019

Fast eine Billion Minus: Defizit der US-Regierung angestiegen - Kunststoffkonzern Covestro wird wegen Autoflaute für 2019 vorsichtiger - Deutschland bleibt steiniges Pflaster für Startups

Jetzt lesen »

Volkswirte verteidigen Schuldenbremse

Deutschlands Wirtschaftswissenschaftler halten mehrheitlich nichts davon, dass der Staat unbegrenzt Schulden aufnimmt - trotz historisch niedriger Zinsen, trotz Rufen nach höheren Investitionen in die Infrastruktur und den Klimaschutz. Das zeigt das aktuelle Ökonomenpanel, eine regelmäßige Befragung vom Münchener Ifo-Institut und der FAZ. Teilgenommen haben diesmal 120 Wirtschaftsprofessoren. 64 von ihnen …

Jetzt lesen »

OECD-Chef will Milliarden-Konjunkturprogramm von Bundesregierung

OECD-Generalsekretär Angel Gurría hat die Bundesregierung zu einem milliardenschweren Investitionsprogramm aufgefordert, um sich dem Abschwung entgegenzustemmen. "Für den Anfang wäre es hilfreich, wenn die Bundesregierung den Spielraum, den die Schuldenbremse bietet, nutzen würde", sagte der Chef der Industrieländerorganisation dem "Spiegel". Die Schuldenbremse erlaubt ein konjunkturunabhängiges Defizit von 0,35 Prozent des …

Jetzt lesen »

Normenkontrollrat will höheres Tempo bei Verwaltungsreform

Der Normenkontrollrat der Bundesregierung ruft die Politik dazu auf, ihre Anstrengungen bei der Digitalisierung der Verwaltung zu verstärken. Im internationalen Vergleich sei Deutschland "weiter abgerutscht", es habe sich ein "strukturelles Defizit" aufgebaut, schreibt das Beratungsgremium in seinem Bericht zur "Digitalen Verwaltung", der diese Woche veröffentlicht werden soll und dem "Handelsblatt" …

Jetzt lesen »

Kommunen verzeichnen Finanzierungsdefizit im ersten Halbjahr 2019

Die Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) haben im ersten Halbjahr 2019 ein Finanzierungsdefizit von insgesamt 0,3 Milliarden Euro verzeichnet. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag auf Grundlage der vierteljährlichen Kassenstatistik mit. Im ersten Halbjahr 2018 hatte sich noch ein Finanzierungsüberschuss von 0,8 Milliarden Euro ergeben. Bei den Kernhaushalten …

Jetzt lesen »

Grüne wollen verbindliche Investitionsregel im Grundgesetz

Die Grünen wollen die deutsche Investitionspolitik auf eine verlässlichere Basis stellen und dazu einen bis zu 35 Milliarden Euro schweren "Bundesinvestitionsfonds" auflegen. Das sagte der Grünen-Chef Robert Habeck der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Um den Fonds verfassungsrechtlich abzusichern, wollen die Grünen die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse lockern. Sie verpflichtet den Staat …

Jetzt lesen »

Phelps hält Mittel zur Konjunkturstützung der G7-Staaten für begrenzt

Wirtschaftsnobelpreisträger Edmund Phelps hält die Möglichkeiten der G7-Staaten, die globale Konjunktur zu stützen, für begrenzt. Zum einen verunsicherten viele globale Friktionen derzeit die Unternehmen, sagte Phelps dem "Handelsblatt". Das liege auch an US-Präsident Donald Trump, unter dem zum Beispiel keine Einigung im Handelskonflikt mit China absehbar sei. Zum anderen lägen …

Jetzt lesen »

Fünf Bundesländer verfehlen Defizitziel

Fuenf Bundeslaender verfehlen Defizitziel 310x205 - Fünf Bundesländer verfehlen Defizitziel

Ein Jahr vor Inkrafttreten der Schuldenbremse weisen fünf Bundesländer wieder ein Haushaltsdefizit auf. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eine Aufstellung des Bundesfinanzministeriums. Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, das Saarland und Schleswig-Holstein mussten demnach im ersten Halbjahr 2019 Schulden machen. Besonders in NRW verschlechterte sich die Haushaltslage. Machte das größte …

Jetzt lesen »