Start > News zu Detlef Scheele

News zu Detlef Scheele

Der Senat Scholz ist seit der Wahl von Olaf Scholz zum Ersten Bürgermeister am 7. März 2011 die Landesregierung in Hamburg. Die Bürgerschaftswahl am 20. Februar 2011 führte zu einer absoluten Mehrheit der SPD in der Hamburgischen Bürgerschaft. Nachdem ein Landesparteitag Scholz‘ Vorschlag für die Besetzung der Senatorenämter am 20. März zugestimmt hatte, wurden die Senatoren am 23. März von der Bürgerschaft gewählt.
Der Hamburgische Senat besteht seit 23. März 2011 aus:

Arbeitslosenzahl im Juni 2019 leicht gesunken

Arbeitslosenzahl im Juni leicht gesunken 310x205 - Arbeitslosenzahl im Juni 2019 leicht gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Juni 2019 waren 2,216 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 60.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Montag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat Mai sank die Arbeitslosenzahl um 20.000. Die Arbeitslosenquote lag unverändert …

Jetzt lesen »

BA-Chef Scheele gegen Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro

BA Chef Scheele gegen Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro 310x205 - BA-Chef Scheele gegen Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, lehnt eine starke Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde ab. "In Ostdeutschland hätte das wahrscheinlich einen negativen Effekt auf den Arbeitsmarkt. Es bestünde die Gefahr von Arbeitsplatzverlust, gerade dort, wo die Tarifbindung niedrig ist", sagte Scheele "Zeit-Online". 12 Euro …

Jetzt lesen »

Arbeitslosenzahl erneut gesunken

Arbeitslosenzahl erneut gesunken 310x205 - Arbeitslosenzahl erneut gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Mai waren 2,236 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 80.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat April stieg die Arbeitslosenzahl um 7.000. Die Arbeitslosenquote blieb dabei unverändert …

Jetzt lesen »

155.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

155.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr 310x205 - 155.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im April waren 2,229 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 155.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat März sank die Arbeitslosenzahl um 72.000. Die Arbeitslosenquote verringerte sich dabei …

Jetzt lesen »

Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück

1553850820 59 Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurueck 310x205 - Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im März waren 2,301 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 157.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat Februar sank die Arbeitslosenzahl um 72.000. Die Arbeitslosenquote blieb dabei unverändert …

Jetzt lesen »

Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück

Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurueck 310x205 - Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Februar waren 2,373 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 173.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat Januar sank die Arbeitslosenzahl um 33.000. Die Arbeitslosenquote blieb dabei unverändert …

Jetzt lesen »

Arbeitsagentur gegen längeren Bezug von Arbeitslosengeld I

Arbeitsagentur gegen laengeren Bezug von Arbeitslosengeld I 310x205 - Arbeitsagentur gegen längeren Bezug von Arbeitslosengeld I

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist gegen den Vorschlag unter anderem der SPD, älteren Menschen länger das beitragsfinanzierte Arbeitslosengeld I zu zahlen. "Das sehen wir skeptisch, denn es kann dazu führen, dass Betroffene länger arbeitslos bleiben", sagte der Vorstandsvorsitzende Detlef Scheele der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Das belegten Analysen unter anderem …

Jetzt lesen »

Rückforderung von Kleinbeträgen kostet Jobcenter Millionen

Rueckforderung von Kleinbetraegen kostet Jobcenter Millionen 310x205 - Rückforderung von Kleinbeträgen kostet Jobcenter Millionen

Jobcenter müssen von Hartz-IV-Empfängern auch Kleinbeträge zurückfordern, wenn sie rückblickend betrachtet zu viel Arbeitslosengeld II überwiesen haben. Das kostet aber deutlich mehr, als es bringt, wie Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) belegen, über die die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach seien von den Jobcentern 2018 insgesamt 18 Millionen Euro …

Jetzt lesen »

Zahl der Arbeitslosen geht im Januar 2018 weiter zurück

Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurueck 310x205 - Zahl der Arbeitslosen geht im Januar 2018 weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Januar waren 2,406 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 165.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat Dezember stieg die Arbeitslosenzahl um 196.000. Die Arbeitslosenquote stieg dabei um …

Jetzt lesen »

Arbeitslosenzahl geht im Dezember 2018 weiter zurück

BA rechnet für 2019 mit deutlich geringerem Überschuss als zuletzt 310x205 - Arbeitslosenzahl geht im Dezember 2018 weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Dezember waren 2,21 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 175.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat November stieg die Arbeitslosenzahl um 23.000. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 …

Jetzt lesen »

BA-Chef Scheele: Beschäftigung wird „neue Rekordwerte“ erreichen

BA Chef Scheele Beschäftigung wird neue Rekordwerte erreichen 310x205 - BA-Chef Scheele: Beschäftigung wird "neue Rekordwerte" erreichen

Die Beschäftigung in Deutschland wird nach Angaben des Chefs der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, im Jahr 2019 "neue Rekordwerte" erreichen. "Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter. Das Risiko, seinen Job zu verlieren, ist so niedrig wie seit Jahren nicht mehr", sagte Scheele der "Bild" (Montagsausgabe). Besonders würden im nächsten Jahr "auch …

Jetzt lesen »