Start > News zu Detroit

News zu Detroit

Arbeitsminister hält Autozölle noch für vermeidbar

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht nach einem viertägigen USA-Besuch noch Chancen, die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Autozölle zu verhindern. „Deutsche Firmen bieten mehr als 700.000 Arbeitsplätze in den USA, davon 120.000 in der Automobilbranche. Die Lieferketten laufen quer über den Atlantik. Beide Seiten würden sich ins Knie schießen, wenn …

Jetzt lesen »

Die CES in Las Vegas mausert sich zur Automesse

Die traditionellen Automessen verlieren zunehmend an Bedeutung. Der Grund: Die Autobauer zeigen sich zunehmend auf den Technikmessen, wie der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, um dort ihre Visionen in Hinsicht auf die Mobilität der Zukunft zu präsentieren. Die CES in Las Vegas: eine „Automesse“ ohne Autos In der …

Jetzt lesen »

PSA Peugeot Citroën: der zweitgrößte Autokonzern Europas

Mit dem wirtschaftlichen Beistand seines Bruders Hugues gründete André Citroën die „Société des Engrenages Citroen, Hinstin et Cie“ – ein Unternehmen, das Winkelzahnräder herstellte. Zu dieser Zeit dachte noch niemand an Autos und somit auch nicht daran, das Unternehmen einmal zu den größten Autokonzernen Europas gehören wird. Im Ersten Weltkrieg …

Jetzt lesen »

Zypries wirbt in den USA für Freihandel

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) versucht derzeit, indirekt Einfluss auf die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump zu nehmen. Die „Welt am Sonntag“ schreibt, Zypries habe kürzlich Briefe an mehr als 20 Gouverneure von US-Bundesstaaten geschrieben. Darin wirbt Zypries für freien Handel. Außerdem betont sie die Bedeutung, die das Engagement deutscher Unternehmen …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt hält Opel Versäumnisse vor

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat Opel die Mitschuld an einer möglichen Übernahme durch Peugeot gegeben: „Die merken erst jetzt, wo es für Opel fast zu spät ist, dass sie grundlegend umsteuern müssen, damit Kaiserslautern, Rüsselsheim und Bochum nicht zum deutschen Detroit werden“, sagte Göring-Eckardt der „Welt“. „Die Automobilbranche war immer das …

Jetzt lesen »

Im zweiten Anlauf, Kommentar zu Opel von Peter Olsen

Für den seit 1929 zum US-Konzern General Motors (GM) gehörenden deutschen Autobauer Adam Opel ist seit Jahrzehnten immer Krise. Einen Gewinn hat man schon lange nicht mehr gesehen. Vor acht Jahren in der heftigen Krise am Automarkt, als von der Bundesregierung mit der Abwrackprämie gegengesteuert wurde, schien für Opel schon …

Jetzt lesen »

US-Präsidentschaftskandidat Trump stellt Wirtschaftskonzept vor

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat am Montag in Detroit sein Wirtschaftskonzept vorgestellt. Demnach will Trump, falls er die Wahlen im November gewinnt, den Spitzensteuersatz von 39,6 auf 33 Prozent senken. Die Unternehmenssteuern sollen von 35 auf 15 Prozent reduziert werden. Er wolle Anreize schaffen, um die Auslagerung von Produktionsstandorten ins Ausland …

Jetzt lesen »

VW einigt sich mit US-Behörden

In der Abgasaffäre hat sich der Autokonzern Volkswagen mit den US-Behörden kurz vor Ablauf eines Ultimatums geeinigt. Bereits gestern hatte sich ein Kompromiss abgezeichnet, was den Börsenkurs von VW hatte steigen lassen. Geschädigte VW-Kunden sollen demnach 5.000 US-Dollar Entschädigung erhalten. Ob es dabei nun endgültig auch bleibt, war am Donnerstag …

Jetzt lesen »

Verbraucherzentralen wollen Gutscheine auch für VW-Kunden in Deutschland

dts_image_9994_ijqkormkip_2172_701_526.jpg

Nachdem VW in den USA Einkaufsgutscheine in Höhe von 1.000 Dollar auch an die Inhaber größerer, geschädigter Wagen verteilen will, fordert der Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) eine ähnliche Aktion für Deutschland. „Es wäre wünschenswert, wenn Volkswagen auch im Heimatmarkt so großzügig wäre“, sagte Klaus Müller, Chef des VZBV, der „Rheinischen …

Jetzt lesen »