Start > News zu Deutsche Polizeigewerkschaft

News zu Deutsche Polizeigewerkschaft

Polizeigewerkschaft zweifelt an mehr Präsenz auf Bahnhöfen

Polizeigewerkschaft zweifelt an mehr Praesenz auf Bahnhoefen 310x205 - Polizeigewerkschaft zweifelt an mehr Präsenz auf Bahnhöfen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) ist der Ansicht, dass der Bundespolizei das Personal für eine stärkere Präsenz auf Bahnhöfen fehlt. Es stehe "kaum Personal für präventive Streifentätigkeit" auf Bahnhöfen und in Zügen zur Verfügung, sagte der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft, Ernst G. Walter, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). Trotz der "Einstellungsoffensive" bei …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft hält geplantes Messerverbot für „untauglich“

Polizeigewerkschaft haelt geplantes Messerverbot fuer untauglich 310x205 - Polizeigewerkschaft hält geplantes Messerverbot für "untauglich"

Der Bundesrat diskutiert am Freitag auf Antrag der Bundesländer Bremen und Niedersachsen ein weitreichendes Messer-Verbot sowie eine Ausweitung von Waffenverbotszonen in Kommunen. Doch ein internes Gutachten der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), über das die "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, fälle ein vernichtendes Urteil zu der geplanten Gesetzesinitiative. Ein "umfangreiches Verbot von Messern" sei …

Jetzt lesen »

Grüne fordern höhere Bußgelder für Falschparker

Gruene fordern hoehere Bussgelder fuer Falschparker 310x205 - Grüne fordern höhere Bußgelder für Falschparker

Angesichts der wachsenden Probleme mit Falschparkern in den Städten machen sich die Grünen für eine Erhöhung der Bußgelder stark. "Die Strafzahlungen für Falschparken sollten dem europäischen Durchschnitt angeglichen werden, um Fehlverhalten wirksamer zu begegnen", sagte der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, Arndt Klocke, der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Deutschland liege …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft gegen Tempolimit-Ausnahmen für E-Autos

Polizeigewerkschaft gegen Tempolimit Ausnahmen für E Autos 310x205 - Polizeigewerkschaft gegen Tempolimit-Ausnahmen für E-Autos

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat die Forderung der Grünen nach Tempolimit-Ausnahmen für Elektrofahrzeuge zurückgewiesen. "Unterschiedliche Geschwindigkeiten im Straßenverkehr schaffen erhebliche Unfallrisiken", sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt dem "Handelsblatt". Alle verkehrspolitischen Bemühungen drehten sich aber im Interesse größerer Verkehrssicherheit um eine mögliche Harmonisierung von Verkehrsvorgängen. Eine gesonderte Lockerung der Geschwindigkeitsvorschriften wäre "genau das …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaften: Flüchtlinge ohne Papiere größeres Problem

Polizeigewerkschaften Flüchtlinge ohne Papiere größeres Problem 310x205 - Polizeigewerkschaften: Flüchtlinge ohne Papiere größeres Problem

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordern, Flüchtlinge ohne Papiere nicht nach Deutschland einreisen zu lassen. "Viel wichtiger als das, was derzeit in der Union diskutiert wird, wäre eine Lösung für Menschen zu finden, die ohne gültige Papiere über die Grenze wollen", sagte der GdP-Bundesvize Jörg …

Jetzt lesen »

Özdemir: Polizei hat in Ellwangen „richtig reagiert“

zdemir Polizei hat in Ellwangen richtig reagiert 310x205 - Özdemir: Polizei hat in Ellwangen "richtig reagiert"

Der frühere Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat den Polizeieinsatz in einer Asylunterkunft im baden-württembergischen Ellwangen gelobt. "Frust über eine mangelnde Bleibeperspektiven rechtfertigt keine Gewalt", sagte Özdemir der "Welt" (Freitagsausgabe). "Unsere Polizei hat richtig reagiert." Rechtsfreie Räume dürften nirgendwo in Deutschland geduldet werden, sagte der Grünen-Politiker. "Wenn eine Abschiebung rechtsstaatlich angeordnet ist, …

Jetzt lesen »

Verhinderte Abschiebung: Polizeigewerkschaft fordert Konsequenzen

Verhinderte Abschiebung Polizeigewerkschaft fordert Konsequenzen 310x205 - Verhinderte Abschiebung: Polizeigewerkschaft fordert Konsequenzen

Nach einem Vorfall in einer Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Ellwangen zu Wochenbeginn hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) Konsequenzen gefordert. "Es muss auch in Zukunft damit gerechnet werden, dass sich größere Personengruppen gegen Abschiebungen zur Wehr setzen und auch vor der Anwendung massiver Gewalt gegen Einsatzkräfte nicht zurückschrecken", sagte DPolG-Chef Rainer Wendt …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft kritisiert Berlins Regierenden

Polizeigewerkschaft kritisiert Berlins Regierenden 310x205 - Polizeigewerkschaft kritisiert Berlins Regierenden

In der Debatte über unsichere Gegenden in deutschen Großstädten hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) dem Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) eine "zynische Verharmlosung der Verhältnisse in der Hauptstadt" vorgeworfen. Mit seiner Empfehlung, in unsicheren Gegenden lieber ein Taxi zu nehmen, mache Müller sich über die Ängste der Bevölkerung lustig, sagte …

Jetzt lesen »

Polizeigewerkschaft lobt Großrazzia gegen Menschenhändlerring

Polizeigewerkschaft lobt Großrazzia gegen Menschenhändlerring 310x205 - Polizeigewerkschaft lobt Großrazzia gegen Menschenhändlerring

Mit Blick auf den bisher größten Einsatz der Bundespolizei am heutigen Mittwoch, bei der mehr als 1.500 Beamte in zwölf Bundesländern gegen Schleuser und Zwangsprostitution vorgegangen sind, hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) die "schnelle und effektive Arbeit" der Einsatzkräfte gelobt. "Die Bundespolizei hat einmal mehr gezeigt, dass sie zu Großeinsätzen …

Jetzt lesen »

Wendt: Mit Einbürgerung von Flüchtlingen sorgfältiger umgehen

Wendt Mit Einbürgerung von Flüchtlingen sorgfältiger umgehen 310x205 - Wendt: Mit Einbürgerung von Flüchtlingen sorgfältiger umgehen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert, dass mit der Vergabe der deutschen Staatsbürgerschaft an Flüchtlinge sorgfältiger umgegangen wird. "Was wir auch verhindern müssen, ist, dass jetzt die nächste Generation, die jetzt Zugewanderten, wieder einen deutschen Pass kriegt. Dann haben wir keine Handhabe mehr", sagte der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der …

Jetzt lesen »

NRW-Polizei kann Rechnungen nicht pünktlich begleichen

nrw polizei kann rechnungen nicht puenktlich begleichen 310x205 - NRW-Polizei kann Rechnungen nicht pünktlich begleichen

Die nordrhein-westfälische Polizei bekommt unzählige Mahnungen von ihren Lieferanten, weil sie seit Monaten ihre Rechnungen nicht mehr pünktlich begleichen kann. "Als Reaktion auf den Rückstand bei der Rechnungsbearbeitung richte ich mit sofortiger Wirkung den Einsatzabschnitt Mahnungswesen ein", heißt es laut eines Berichts der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe) von verantwortlicher Stelle des …

Jetzt lesen »