Start > News zu Deutsche Rentenversicherung

News zu Deutsche Rentenversicherung

Rentenversicherung schließt Bauarbeiten in Berlin ab

Rentenversicherung schliesst Bauarbeiten in Berlin ab 310x205 - Rentenversicherung schließt Bauarbeiten in Berlin ab

Nach jahrelangen Verzögerungen und deutlichen Kostensteigerungen sollen die Bauarbeiten am Hauptsitz der Deutschen Rentenversicherung in Berlin zeitnah beendet werden. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe) mit. Der Rentenversicherungsträger hatte das markante Hochhaus am Hohenzollerndamm saniert und zugleich einen Neubau an der Eisenzahnstraße für 1.000 Mitarbeiter in Auftrag …

Jetzt lesen »

Heil verlagert Arbeitsplätze ins Braunkohlerevier

Heil verlagert Arbeitsplaetze ins Braunkohlerevier 310x205 - Heil verlagert Arbeitsplätze ins Braunkohlerevier

Die ostdeutschen Braunkohleregionen sollen als Ausgleich für den Kohleausstieg neue Arbeitsplätze in Behörden und Verwaltungen bekommen. Nun schafft Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) erste Fakten: Der Rentenversicherungsträger Knappschaft Bahn-See bekomme für seine Regionaldirektion Cottbus zusätzliche Aufgaben zugewiesen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf einen neuen Gesetzentwurf aus dem Arbeitsministerium. …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab 310x205 - Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Die Deutsche Rentenversicherung lehnt den Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente eindeutig ab. "Das ist Drachenfutter für den Wahlkampf", sagte der Geschäftsführer der Rentenversicherung Baden-Württemberg, Andreas Schwarz, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Als "nicht seriös" bemängelte er insbesondere das von Heil und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) …

Jetzt lesen »

„Flexi-Rente“: Nur knapp 7.200 Anträge bis Ende 2017

Flexi Rente Nur knapp 7.200 Antraege bis Ende 2017 310x205 - "Flexi-Rente": Nur knapp 7.200 Anträge bis Ende 2017

Die als "Flexi-Rente" bekannt gewordene Teilrente hat auch nach der Reform der Hinzuverdienstgrenzen Mitte 2017 nur wenig Interesse geweckt. Die Zahl der Altersteilrenten im Bestand der Rentenversicherung sei zwischen dem Jahresende 2016 und dem Jahresende 2017 lediglich von 4.309 auf 7.188 gestiegen, teilte die Deutsche Rentenversicherung der "Rheinischen Post" mit. …

Jetzt lesen »

Suchterkrankungsreha: Männer deutlich häufiger betroffen

Suchterkrankungsreha Männer deutlich häufiger betroffen 310x205 - Suchterkrankungsreha: Männer deutlich häufiger betroffen

Männer müssen wegen Sucht deutlich häufiger in Reha als Frauen. Das zeigt eine Statistik über bewilligte Reha-Maßnahmen der Rentenversicherung, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Dienstagausgaben berichten. Insgesamt hat die Deutsche Rentenversicherung Bund im Jahr 2018 mehr als 54.000 Rehabilitationsbehandlungen wegen einer Suchterkrankung bewilligt. Etwa drei Viertel …

Jetzt lesen »

Flexirentengesetz: Über hunderttausend Anfragen an Rentenversicherung

Flexirentengesetz Ueber hunderttausend Anfragen an Rentenversicherung 310x205 - Flexirentengesetz: Über hunderttausend Anfragen an Rentenversicherung

Mehr als 100.000 Rentenversicherte haben sich 2018 an die Deutsche Rentenversicherung (DRV Bund) gewandt, weil sie möglichst ohne Abzüge vorzeitig in den Ruhestand gehen wollen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Montagausgabe. Der Sprecher der DRV Bund, Dirk von der Heide, bestätigte dem Blatt, von Januar bis Oktober 2018 …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung verstärkt Kampf gegen Schwarzarbeit

Rentenversicherung verstaerkt Kampf gegen Schwarzarbeit 310x205 - Rentenversicherung verstärkt Kampf gegen Schwarzarbeit

Die Deutsche Rentenversicherung verstärkt den Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung. Laut eines Berichtes der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe) kann sie dabei mit zusätzlichen Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe rechnen. Seit Jahresbeginn prüft eine neue Arbeitseinheit mit 135 Mitarbeitern, ob Arbeitgeber in Fällen des Verdachts auf Schwarzarbeit oder nach der Eröffnung …

Jetzt lesen »

Boom bei Rente ab 63 – 251.000 Anträge in 2018

Boom bei Rente ab 63 251.000 Antraege in 2018 310x205 - Boom bei Rente ab 63 - 251.000 Anträge in 2018

Die hohe Nachfrage nach der Rente ab dem 63. Lebensjahr ist auch im vergangenen Jahr ungebrochen gewesen. 2018 seien rund 251.000 Anträge gestellt worden, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf die Deutsche Rentenversicherung. Das seien etwas weniger als im Rekordjahr 2017, als knapp 254.000 Anträge eingegangen seien. Seit Inkrafttreten der …

Jetzt lesen »

Altersrenten seit 2007 um 22 Prozent gestiegen

Altersrenten seit 2007 um 22 Prozent gestiegen 310x205 - Altersrenten seit 2007 um 22 Prozent gestiegen

Die Altersrenten in Deutschland sind in den zehn Jahren zwischen 2007 und 2017 um 22 Prozent gestiegen. Lagen sie 2007 im Durchschnitt bei 718 Euro im Monat, erhöhte sich die Durchschnittsrente bis 2017 auf 875,68 Euro, wie aus aktuellen Daten der Deutsche Rentenversicherung hervorgeht, über welche die "Rheinische Post" (Samstagsausgabe) …

Jetzt lesen »

Renteneintrittsalter verharrt 2017 bei 64,1 Jahren

Renteneintrittsalter verharrt 2017 bei 641 Jahren 310x205 - Renteneintrittsalter verharrt 2017 bei 64,1 Jahren

Das Renteneintrittsalter für Altersrenten in Deutschland lag auch 2017 bei 64,1 Jahren und ist damit gegenüber dem Vorjahr nicht weiter gestiegen. Bei Männern lag das Eintrittsalter 2017 demnach bei 64,0 Jahren, bei Frauen bei 64,1 Jahren, berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Mittwoch) unter Berufung auf die Deutsche Rentenversicherung Bund. Es …

Jetzt lesen »

Große Koalition gerät bei Rentenpaket unter Zeitdruck

Große Koalition gerät bei Rentenpaket unter Zeitdruck 310x205 - Große Koalition gerät bei Rentenpaket unter Zeitdruck

Das erste Rentenpaket von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kommt wohl erst nach dem Sommer ins Kabinett. Wie das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) schreibt, hängt der Referentenentwurf des Ministeriums noch bei der Prüfung im Kanzleramt fest. Auch wenn die Ressortabstimmung im Juli beginnen soll, wird in Koalitionskreisen davon ausgegangen, dass die Kabinettsbefassung erst …

Jetzt lesen »