Start > News zu Deutsche Schutzvereinigung

News zu Deutsche Schutzvereinigung

Managergehälter: Aktionäre greifen Aufsichtsräte an

managergehaelter aktionaere greifen aufsichtsraete an 310x205 - Managergehälter: Aktionäre greifen Aufsichtsräte an

Vertreter von Großaktionären und Stimmrechtsberater erhöhen den Druck auf deutsche Konzerne, ihre Vorstandsvergütung zu überarbeiten. "Wir können fast keinem Vergütungssystem eines deutschen Konzerns uneingeschränkt zustimmen", urteilt Thomas von Oehsen von der US-Aktionärsberatung ISS laut "Spiegel". Der ISS empfiehlt dem Magazin zufolge den Aktionären bei zwei Drittel der bisher analysierten Unternehmen, …

Jetzt lesen »

Aktionärsschützer wollen Bilfinger-Spitze Misstrauen aussprechen

Dem Mannheimer Gebäude- und Industriedienstleister Bilfinger steht eine turbulente Hauptversammlung bevor. Das meldet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Demnach will die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) sowohl dem Vorstand als auch dem Aufsichtsrat die Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 verweigern. "Die Aktionäre sind durch die Hölle gegangen", zitiert das Blatt …

Jetzt lesen »

DAX-Vorstandsgehälter liegen auf sehr hohem Niveau

Boersenrally2 310x205 - DAX-Vorstandsgehälter liegen auf sehr hohem Niveau

Berlin - Die Vorstandsgehälter der DAX-Unternehmen sind 2012 gegenüber dem Vorjahr um weitere 2,5 Prozent gestiegen. Damit liegen die Vergütungen der deutschen Vorstände mittlerweile auch im internationalen Vergleich auf einem sehr hohen Niveau. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche gemeinsame Studie der Technischen Universität München (TUM) und der Deutschen Schutzvereinigung …

Jetzt lesen »

Aktionäre: Deutsche-Bank-Chefs sollen Boni zurückzahlen

Frankfurt/Main - Im Vorfeld der Hauptversammlung der Deutschen Bank an diesem Donnerstag machen Aktionäre ihrem Ärger Luft. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fordert, dass die Vorstände der Deutschen Bank angesichts der vielen Skandale ihre Boni zurückzahlen sollten. "Banker sollten ihre Boni zurückzahlen müssen, wenn sich Geschäfte als verlustreich herausgestellt …

Jetzt lesen »

Aktionärsschützer kritisiert Verbraucherschutz

Berlin - Marc Tüngler, Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, hat den Verbraucherschutz in Deutschland kritisiert. Der Verbraucherschutz sei vor allem durch das mangelnde Vertrauen in die Lernfähigkeit und Intelligenz der Bürgerinnen und Bürger geprägt, schreibt Tüngler in einem Gastbeitrag bei "Handelsblatt-Online". Anders sei die große Zahl gesetzlicher Regelungen, "die …

Jetzt lesen »

DAX-Unternehmen: Vorstandsgehälter steigen deutlich

München - Zum elften Mal präsentiert die DSW (Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz) ihre viel beachtete Studie zur Vergütung der Vorstände in DAX-Unternehmen. Aus der gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Controlling an der TU München durchgeführten Erhebung geht hervor, dass die Vorstandsgehälter der 30 DAX-Unternehmen im Jahr 2011 durchschnittlich um knapp …

Jetzt lesen »

Kommunikation im Kapitalmarkt: Anlegerstudie 2012 veröffentlicht

Leipzig - Befragung der Universität Leipzig zeigt Anforderungen von Privatanlegern an die Finanzkommunikation auf. Großes Vertrauen, aber Unzufriedenheit mit Informationsangeboten.In Zeiten volatiler Kapitalmärkte profitieren Unternehmen von Privatanlegern, die Aktien halten und Anleihen zeichnen und so Stabilität schaffen. Wie und mit welchen Informationen diese Zielgruppe versorgt werden möchte und wo heute …

Jetzt lesen »

Solarhersteller Conergy will 2012 operativ wieder schwarze Zahlen schreiben

Hamburg - Philip Comberg, Vorstandschef des Solarherstellers Conergy will 2012 operativ wieder schwarze Zahlen schreiben: Comberg, der erst seit drei Monaten im Amt ist, sieht sein Unternehmen inzwischen auf einem guten Weg. "Wir haben 2011 einen Kapitalschnitt gemacht, aus unseren Fehlern gelernt und kommen endlich voran: Im ersten Quartal dieses …

Jetzt lesen »

Experten kritisieren Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank

Deutsche Bank-Logo, dts Nachrichtenagentur" width="100%" />Frankfurt/Main - Experten für gute Unternehmensführung kritisieren, wie der Führungswechsel bei der Deutschen Bank abläuft. Marcus Lutter, Leiter des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Bonn, sagte im Gespräch mit "Handelsblatt-Online": "Angefangen vom Fehlschlag beim gescheiterten Wechsel Josef Ackermanns an die Aufsichtsratsspitze bis hin …

Jetzt lesen »

Falschberatung: Beratungsverschulden vorbeugen

Stuttgart - Laut einer Studie der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bleibt die Finanzberatung in Deutschland mangelhaft - allen neuen Auflagen der Politik zum Trotz. Eine Falschberatung lag demnach in 176 von 200 untersuchten Gesprächen mit einem Bank-, Versicherungs- oder freien Berater vor. Dabei wurden Verträge abgeschlossen, die mitunter völlig an den Bedürfnissen …

Jetzt lesen »