Start > News zu Deutsche Telekom

News zu Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom AG ist eines der größten europäischen Telekommunikationsunternehmen. Ihr Sitz ist Bonn.
Das Unternehmen betreibt technische Netze für den Betrieb von Informations- und Kommunikationsdiensten, etwa Telefonen oder Onlinediensten. Die Deutsche Telekom war bis Anfang 2008 außerdem einer der wichtigsten Betreiber von Rundfunksendern in Deutschland. Die für den Senderbetrieb zuständige Tochtergesellschaft T-Systems Media Broadcast wurde zu diesem Zeitpunkt an die französische TDF Group verkauft, die sie dann zur Media Broadcast GmbH umfirmierte.
Die Deutsche Telekom ging nach der Privatisierung der ehemals im Staatseigentum befindlichen Deutschen Bundespost aus dem ehemaligen Bereich für Telekommunikation und Fernmeldewesen hervor. Die Bundesrepublik Deutschland hält direkt 14,5 Prozent und indirekt über die KfW weitere 17,4 Prozent der Aktien. Die Mehrheit der Wertpapiere befinden sich im Streubesitz.
Die Deutsche Telekom beschäftigt weltweit 229.997 Mitarbeiter, davon 68.276 Mitarbeiter in Deutschland. 2013 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 60,1 Milliarden Euro.

Bundesregierung will Anteile an Telekom und Post nicht verkaufen

Die Bundesregierung hat Forderungen eine Absage erteilt, zur Finanzierung des Glasfaserausbaus in Deutschland die Staatsbeteiligungen an der Post und der Telekom zu veräußern. „Es ist nicht beabsichtigt, den Breitbandausbau durch Verkaufserlöse aus den Aktienbeteiligungen an der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Post AG zu finanzieren“, schreibt der Parlamentarische Staatssekretär …

Jetzt lesen »

Telekom-Cybersicherheitschef will härtere Strafen für Hacker

Nach dem massenhaften Datendiebstahl, bei dem ein Schüler aus Hessen die Daten von rund 1.000 Politikern, Prominenten und Journalisten ausgespäht und veröffentlicht haben soll, fordert Thomas Tschersich, seit 2014 Leiter Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom, härtere Strafen für Cyberkrimenelle. „Viele Gerichte behandeln den digitalen Einbruch immer noch wie ein Kavaliersdelikt. …

Jetzt lesen »

Mehdorn wehrt sich gegen Vorwurf des „Kaputtsparens“ der Bahn

Der frühere Bahnchef Hartmut Mehdorn wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe die Deutsche Bahn im Zuge der geplanten Teilprivatisierung vor zehn Jahren „kaputtgespart“ und sei deshalb schuld an der aktuellen Misere. „Wir haben seit 2000 Jahr für Jahr mehr investiert – in zehn Jahren mehr als in den 25 …

Jetzt lesen »

DAX mit Kursfeuerwerk – alle Werte im Plus

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.767,69 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 3,37 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Damit ist der Leitindex wieder auf dem Stand wie vor Weihnachten. Die US-Arbeitsmarktdaten und eine mögliche Entspannung im chinesisch-US-amerikanischen Handelskonflikt wurden als Gründe …

Jetzt lesen »

Deutsche Telekom verklagt Netzagentur wegen 5G-Versteigerung

Die Versteigerung der Frequenzen für die nächste und damit fünfte Mobilfunkgeneration 5G steht endgültig auf rechtlich unsicheren Füßen. Die Deutsche Telekom habe nun auch Klage gegen die Regeln für die Vergabe der Frequenzen beim Verwaltungsgericht Köln eingereicht, berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe). Damit lägen nun Klagen von allen drei Netzbetreibern in …

Jetzt lesen »

Monopolkommission will Rückzug des Bundes aus Deutscher Telekom

Der Präsident der Monopolkommission, Achim Wambach, fordert im Vorfeld der Versteigerung der 5G-Frequenzen für einen schnellen Mobilfunk einen vollständigen Rückzug des Bundes als Aktionär von Deutscher Post und Deutscher Telekom. Auf der einen Seite übe das Bundeswirtschaftsministerium die Aufsicht über die Bundesnetzagentur aus, die die Auktion organisiert, sagte Wambach der …

Jetzt lesen »

Netzagentur sieht 5G-Auktion in Gefahr

Die Bundesnetzagentur sieht die 5G-Auktion in Gefahr. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf ein Schreiben an die Ministerien für Wirtschaft und Verkehr. Diese bereiten nach Angaben der FAZ eine Gesetzesänderung für ein „Zwangs-Roaming“ in ländlichen Gebieten mit nur lückenhafter Mobilfunkversorgung vor. Die mitten in den Vorbereitungen …

Jetzt lesen »

Mehrheit hält Huawei-Geräte für sicher

Eine Mehrheit der Deutschen (51 Prozent) hält Endgeräte des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei für sicher und hat keine Sorgen vor möglichen Sicherheitslücken und Spionage durch den chinesischen Staat. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov am Donnerstag für das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Nur 22 Prozent der 702 Befragten halten Huawei-Geräte …

Jetzt lesen »

Deutsche Telekom hält Spionagevorwürfe gegen Huawai für unbegründet

Die Deutsche Telekom hält die seitens der US-Regierung vorgebrachten Spionagevorwürfe gegen den chinesischen 5G-Netzinfrastrukturausrüster Huawei für unbegründet. „Sämtliche Netzelemente werden vor Einsatz im Rahmen eines Privacy and Security Assessment intensiv geprüft und deren Verhalten im laufenden Betrieb analysiert“, sagte Thomas Tschersich, Leiter Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom, der „Welt“ (Dienstagsausgabe). …

Jetzt lesen »