Start > News zu Deutscher Gewerkschaftsbund

News zu Deutscher Gewerkschaftsbund

Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB ist der Dachverband von acht Einzelgewerkschaften (IG Metall, IG Chemie, Ver.di, GEW usw.). Er koordiniert die gewerkschaftlichen Aktivitäten und versteht sich als „Stimme der Gewerkschaften gegenüber politischen Entscheidungsträgern“. Außerhalb des DGB gibt es noch die DAG (Deutsche Angestelltengewerkschaft), den DBB (Deutscher Beamtenbund) sowie den CGB (Christlicher Gewerkschaftsbund). In Deutschland sind rund ein Fünftel der Arbeitnehmer gewerkschaftlich organisiert.

Überparteiliches Bündnis sorgt sich um Europawahl

Ueberparteiliches Buendnis sorgt sich um Europawahl 310x205 - Überparteiliches Bündnis sorgt sich um Europawahl

Drei Monate vor der Europawahl ruft ein breites Bündnis aus deutschen Gewerkschaften, Arbeitgebern, Umweltverbänden, Verbraucherschützern und Jugendorganisationen zu einem engagierten proeuropäischen Wahlkampf auf. "Durch die Wahlen können diejenigen Kräfte im Europaparlament gestärkt werden, die den fairen Wettkampf der Ideen verteidigen. Nationalistischen, autoritären und antidemokratischen Strömungen und Kräften werden wir uns …

Jetzt lesen »

Deutscher Gewerkschaftsbund will 12 Euro Mindestlohn

DGB kritisiert geplantes Geschäftsgeheimnisgesetz 310x205 - Deutscher Gewerkschaftsbund will 12 Euro Mindestlohn

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, spricht sich für eine einmalige starke Anhebung des Mindestlohns aus. Der Vorstoß von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), die Lohnuntergrenze künftig auf zwölf Euro pro Stunde zu erhöhen, sei begrüßenswert. "Wir wissen, dass die aktuelle Höhe nicht zu einer Rente über Grundsicherung führt. …

Jetzt lesen »

Gewerkschafts-Studie: Hartz-IV-Sätze um bis zu 45 Euro zu niedrig

dts_image_5563_drbndgdtka_2171_445_334

Berlin - Der Regelsatz für mindestens 4,5 Millionen Hartz-IV-Empfänger und deren Kinder ist nach Auffassung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) um bis zu 45 Euro zu niedrig berechnet. Unter anderem werde die verdeckte Armut nicht korrekt berechnet. Statt aktuell 399 Euro stünden einem Leistungsempfänger damit eigentlich bis zu 444 Euro im …

Jetzt lesen »

DGB-Präsident fordert gesellschaftliches Signal gegen Pegida-Demos

dts_image_6818_gsrngnggee_2171_445_334

Berlin - Der Präsident des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, fordert ein deutliches gesellschaftliches Signal gegen die Kundgebungen des Dresdner Bündnisses "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida). "Wir brauchen ein möglichst breites Bündnis gegen diese sogenannten Pegida-Demonstrationen. Selbstverständlich steht der DGB dazu bereit. Gegen diese Stimmungsmache sollten Demokraten …

Jetzt lesen »

DGB will Steuerförderung für Teilrente ab 60

dts_image_4366_dhmqcarigm_2172_445_334

Berlin - Um den flexiblen Übergang vom Beruf in den Ruhestand attraktiver zu machen, sollen nach Vorstellungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) die Abschläge bei einer vorzeitigen Teilrente indirekt aus Steuermitteln ersetzt werden. Nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" (Dienstagausgabe) will der DGB-Bundesvorstand am Dienstag ein überarbeitetes und präzisiertes Konzept seines Flexi-Renten-Vorschlags …

Jetzt lesen »

Verdi bereitet Schiedsgerichtsverfahren gegen IG BCE vor

dts image 4336 imbmjisegc 2172 445 3342 310x205 - Verdi bereitet Schiedsgerichtsverfahren gegen IG BCE vor

Berlin - Die für die deutsche Energiewirtschaft zuständigen Gewerkschaften, Verdi und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), haben sich zerstritten und werden bald vor dem Schiedsgericht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) aufeinander treffen. "Wir werden in den nächsten Tagen ein Vermittlungs- und Schiedsgerichtsverfahren entsprechend der DGB-Satzung einleiten", sagte Volker Stüber, …

Jetzt lesen »

Unfertiges Lohnkalkül, Kommentar zur Bundesbank von Stephan Lorz

500-Euro

Frankfurt - Wenn die Deutsche Bundesbank - der Gewerkschaftsnähe eher unverdächtig - plötzlich einen größeren Schluck aus der Lohnpulle fordert, ist die Überraschung groß und der Beifall von Arbeitnehmervertretern sowie der Politik kommt auf dem Fuße. Denn über Jahre waren es die Frankfurter Bundesbanker, die an vorderster Stelle vor "überzogenen Tarifabschlüssen" …

Jetzt lesen »

Studie: Jeder Vierte in Arbeitslosenversicherung bekommt kein Geld

dts_image_3216_gbkdebcadr_2172_445_334

Berlin - Jeder vierte Arbeitslose, der von der Arbeitslosenversicherung betreut wird, bekommt laut einer Studie kein Geld. Im Jahresdurchschnitt 2013 waren das laut der Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), die der "Welt" vorliegt, ganze 234.692 Personen von insgesamt 969.598 Arbeitslosen. Das Besondere an dieser Gruppe ist der Studie zufolge, dass …

Jetzt lesen »

Koalition einigt sich auf Änderungen am Mindestlohngesetz

dts_image_3012_tjqnprgipq_2171_445_3344

Berlin - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) und die Spitzen der Koalitionsfraktionen haben sich auf Änderungen am Mindestlohn-Gesetzentwurf verständigt, wie die digitale Tageszeitung "Handelsblatt Live" unter Berufung auf Koalitionskreise berichtet. Demnach wurde die ursprünglich angedachte Regelung, Presseverlage bei den Sozialbeiträgen für Zeitungszusteller zu entlasten, wieder gekippt. Stattdessen sollen die Verlage jetzt …

Jetzt lesen »

Union warnt vor Vorruhestand mit 60 Jahren

dts image 5663 ncfsarcgrs 2171 445 3341 310x205 - Union warnt vor Vorruhestand mit 60 Jahren

Berlin - Die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und Teilen der SPD geforderte Einführung eines flexiblen Renteneinstiegs ab 60 Jahren wird von der Union vehement kritisiert. Viele Bürger würden vergessen, dass eine Frühverrentung mit hohen Einkommenseinbußen verbunden sei, die in die Altersarmut führen könnten, sagte der sozialpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Karl …

Jetzt lesen »

DGB fordert Teilrente mit 60

dts_image_6818_gsrngnggee_2172_445_3342

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) macht sich für ein neues Frühverrentungsprogramm stark, auf das Arbeitnehmer ab 60 Jahren Anspruch haben sollen. "Für die Gewerkschaften haben Verbesserungen beim Übergang von der Arbeit in die Rente absolute Priorität", sagte die Vizechefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Annelie Buntenbach, der "Welt". "Denn der …

Jetzt lesen »