Start > News zu dfs

News zu dfs

DFS, formerly Direct Furnishing Supplies, is a furniture retailer in the United Kingdom and Ireland specialising in sofas and soft furnishings.

Angst vor Drohnen: Bundesregierung will Flughäfen besser schützen

Risiken durch Drohnen im Flugverkehr alarmieren die Bundesregierung. Laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" hat das Bundesverkehrsministerium die Deutsche Flugsicherung (DFS) in Langen mit einem Aktionsplan zur Kontrolle und Abwehr von Drohnen beauftragt. Die Behörde, die den Flugverkehr in Deutschland kontrolliert, soll eine "systematische Drohnendetektion" an Flughäfen sicherstellen. "Aus Sicht …

Jetzt lesen »

Flugsicherung droht Engpass – Flugverspätungen befürchtet

Flugsicherung droht Engpass Flugverspaetungen befuerchtet 310x205 - Flugsicherung droht Engpass - Flugverspätungen befürchtet

Die bundeseigene Deutsche Flugsicherung (DFS) könnte in diesem Sommer erneut für erhebliche Verspätungen im Luftverkehr sorgen und damit Regierung und Kunden verprellen. DFS-Chef Klaus-Dieter Scheuerle fehlen für die Ferienzeit Dutzende von Lotsen, deshalb will er seine Kontrolleure zu freiwilligen Zusatzeinsätzen animieren, schreibt der "Spiegel". Und das laut Bericht angeblich gegen …

Jetzt lesen »

Flugsicherung und Gewerkschaft verhandeln über Anti-Chaos-Maßnahmen

Flugsicherung und Gewerkschaft verhandeln ueber Anti Chaos Massnahmen 310x205 - Flugsicherung und Gewerkschaft verhandeln über Anti-Chaos-Maßnahmen

In die Personalkrise bei den Fluglotsen in Deutschland kommt Bewegung: Die Deutsche Flugsicherung (DFS) und die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) verhandeln über Maßnahmen, um die Flugausfall- und Verspätungssituation zu verbessern. Nach mehreren Vorgesprächen über "Maßnahmen zur Überwindung der Verspätungsproblematik" und einer anschließenden "Sondierung zu einem Kapazitäts- und Zukunftspakt", seien am …

Jetzt lesen »

Softwarestörung bei Flugsicherung behoben

Softwarestoerung bei Flugsicherung behoben 310x205 - Softwarestörung bei Flugsicherung behoben

Die Softwareprobleme in der Flugverkehrskontrollzentrale der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen sind beseitigt. Die Einschränkungen im Flugverkehr seien seit Donnerstagmorgen um 4 Uhr aufgehoben, teilte die Flugsicherung mit. Die Störung im elektronischen Kontrollstreifensystem der Flugverkehrskontrollzentrale sei behoben, nachdem in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein "bewährtes Vorgänger-Release" der Software …

Jetzt lesen »

Condor-Chef erwartet erneute Beeinträchtigungen im Flugverkehr

Condor Chef erwartet erneute Beeintraechtigungen im Flugverkehr 310x205 - Condor-Chef erwartet erneute Beeinträchtigungen im Flugverkehr

Condor-Chef Ralf Teckentrup erwartet auch für dieses Jahr wieder Beeinträchtigungen im Flugverkehr während der Reisezeit. Bei den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen gebe es noch immer Engpässe: "Prozesse, Organisation und Verantwortlichkeiten – da muss noch deutlich nachgebessert werden", sagte der Manager den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Die Produktivität an den …

Jetzt lesen »

Softwarestörung bei Flugsicherung dauert an

Softwarestoerung bei Flugsicherung dauert an 310x205 - Softwarestörung bei Flugsicherung dauert an

Die bereits seit Tagen andauernde Softwarestörung bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen dauert weiter an. Die Absenkung der Verkehrskapazität bleibe bis auf Weiteres gültig, teilte die Flugsicherung am Montag mit. Fachleute versuchten nun, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine alternative Software in Betrieb zu nehmen, kündigte das …

Jetzt lesen »

Software-Panne bei Flugsicherung weitet sich aus

Software Panne bei Flugsicherung weitet sich aus 310x205 - Software-Panne bei Flugsicherung weitet sich aus

Eine bereits seit Tagen andauernde Softwarestörung bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) weitet sich aus und behindert nun auch den Flughafen Frankfurt. Es komme zu Verzögerungen im Betriebsablauf und Flugausfällen, teilte der Airport am Freitagnachmittag mit. Fluggäste sollten "ausreichend Zeit für die Anreise einplanen und sich möglichst früh vor Abflug am …

Jetzt lesen »

Bundesrechnungshof bemängelt Misswirtschaft bei Flugsicherung

Bundesrechnungshof bemaengelt Misswirtschaft bei Flugsicherung 310x205 - Bundesrechnungshof bemängelt Misswirtschaft bei Flugsicherung

Der Bundesrechnungshof warnt vor einer finanziellen Schieflage bei der staatseigenen Deutschen Flugsicherung (DFS), die für die Kontrolle des deutschen Luftraums zuständig ist. In einem geheimen Bericht, über den der "Spiegel" berichtet, heißt es: "Die DFS befindet sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage." Der Gewinn des Jahres 2017 sei nur wegen …

Jetzt lesen »

Drohnen an Flughäfen: Unionsexperte will Gefahrenabwehr bündeln

Drohnen an Flughaefen Unionsexperte will Gefahrenabwehr buendeln 310x205 - Drohnen an Flughäfen: Unionsexperte will Gefahrenabwehr bündeln

Die Abwehr von verbotenen Drohnen-Flügen an Flughäfen will der Experte für Luftsicherheit der Unionsfraktion im Bundestag, Christoph de Vries, bei der Bundespolizei bündeln. "Die unterschiedlichen Zuständigkeiten bei der Drohnenabwehr über dem Flughafengelände und im Umfeld des Flughafens sind nicht zielführend", sagte de Vries den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Um Gefahren …

Jetzt lesen »

Zahl der Flüge in Deutschland steigt weiter

Zahl der Fluege in Deutschland steigt weiter 310x205 - Zahl der Flüge in Deutschland steigt weiter

Die Zahl der Flüge in Deutschland steigt weiter. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 3,35 Millionen Flüge nach Instrumentenflugregeln registriert, ein Anstieg um 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Montag mit. Zum fünften Mal in Folge lag die jährliche Steigerungsrate damit über der des …

Jetzt lesen »

DFS-Lotsen verteidigen ihre Frührente

DFS Lotsen verteidigen ihre Frührente 310x205 - DFS-Lotsen verteidigen ihre Frührente

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt haben sich die Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung (DFS) und die hauseigene Gewerkschaft GdF im April auf eine neue Tarifvereinbarung für die 2.000 Lotsen des bundeseigenen Unternehmens geeinigt. Demnach können die Luftraumüberwacher weiterhin bereits mit 55 Jahren den aktiven Dienst quittieren und acht Jahre lang 70 …

Jetzt lesen »