Start > News zu Dhaka

News zu Dhaka

Brandkatastrophe in Dhaka: Tote und Verletzte

Bei dem Großbrand in einem 19-stöckigem Hochhaus in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Einige der Opfer seien durch einen Sprung aus dem brennenden Büroturm gestorben, sagten Behördenvertreter. Dutzende Verletzte seien ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Jetzt lesen »

Modefirmen fürchten um Sicherheit von Fabriken in Bangladesch

Die westlichen Modefirmen sind in Sorge um die Sicherheit in den Fabriken in Bangladesch. Dort beschloss die Regierung des Landes, die von den Modefirmen beauftragten Prüfer des sogenannten „Bangladesh Accord“ Ende November des Landes zu verweisen und die Kontrollen selber zu übernehmen. „Sollte der Accord gezwungen sein, Bangladesch zu verlassen, …

Jetzt lesen »

Seehofer will „Masterplan“ zur Asylpolitik konkretisieren

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will den angekündigten „Masterplan“ zur Asylpolitik offenbar noch in dieser Woche konkretisieren. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“. Für besonders wichtig werden demnach die geplanten „Ankerzentren“ gehalten. In ihnen sollen alle Asylbewerber zentral untergebracht werden und so lange ausharren, bis festgestellt werden kann, wer bleiben darf. …

Jetzt lesen »

Parlamentswahl in Bangladesch von Gewalt überschattet

Fischer in Bangladesch

Dhaka – Nachdem Bangladesch schon in den letzten Monaten nicht zur Ruhe gekommen ist, wird auch die Parlamentswahl von Gewalt überschattet. Laut Angaben der Polizei wurden seit Samstagabend über 100 Wahllokale, darunter mehrere Schulen, angegriffen. Dabei soll es auch Todesopfer gegeben haben Die Wahl in den betroffenen Gebieten wurde bis …

Jetzt lesen »

Primark sieht Textilindustrie an einem Wendepunkt

Berlin – Nach dem Einsturz des Gebäudekomplexes Rana-Plaza bei Dhaka in Bangladesch sieht die Textilkette Primark die Textilindustrie vor einem Paradigmenwechsel. Paul Lister, Direktor des britischen Mischkonzerns ABF, zu dem Primark gehört, sagte dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“: „Die Katastrophe war ein Wendepunkt.“ Die Branche scheine nun zu verstehen, so Lister, …

Jetzt lesen »

Modeketten wegen Lage in Bangladesch erneut in der Kritik

Köln/Dhaka – Mehrere bekannte deutsche Modeketten sehen sich erneut Kritik wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in Bangladesch ausgesetzt. Angeblich werden dort in manchen Fabriken, die für den deutschen Markt produzieren, die Arbeiter eingesperrt und auch Kinder sollen an den Nähmaschinen gesichtet worden sein, berichtet der TV-Sender RTL. Es würden Monatslöhne von …

Jetzt lesen »

KiK will sich für besseren Brandschutz in Bangladesch engagieren

Bornen – Nach dem verheerenden Feuer in einer Textilfabrik in Bangladesch, das am Wochenende mehr als hundert Mitarbeiter das Leben kostete, fordert Michael Arretz – Geschäftsführer des deutschen Textildiscounters KiK – mehr Einwirkungsmöglichkeiten der ausländischen Handelsketten auf den Brandschutz in den Fabriken in Asien. Die Notwendigkeit des Feuerschutzes sei „einfach …

Jetzt lesen »