Start > News zu dhl

News zu dhl

DHL ist ein 1969 von Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn gegründeter Paket- und Brief-Express-Dienst, der seit 2002 als DHL International GmbH zum Konzern der Deutschen Post AG gehört. Der Name leitet sich von den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Firmengründer ab.
Das Unternehmen beschäftigt über 285.000 Mitarbeiter in mehr als 220 Ländern und Territorien, ist Weltmarktführer bei Luft- und Seefracht und weltweit das umsatzstärkste Logistikunternehmen.

Postchef rechnet mit baldiger Portoerhöhung

Die Deutsche Post geht weiterhin davon aus, bald ihr Briefporto von aktuell 70 Cent erhöhen zu dürfen. Die Bundesnetzagentur hatte einen Antrag auf eine Erhöhung zum Jahresende abgelehnt. „Es handelt sich hier nur um eine Terminverschiebung der Entscheidung um ein paar Monate“, sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Appel der „Welt am …

Jetzt lesen »

Deutsche Post darf Elektrolieferwagen in Großserie produzieren

Die Deutsche Post erhält für ihren Elektrolieferwagen StreetScooter Work eine Zulassung für die Großserienproduktion. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg habe die Genehmigung für das Tochterunternehmen der Post erteilt, das ursprünglich von Professoren der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen gegründet worden war, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Bislang sei das …

Jetzt lesen »

Wirtschaft wegen Chemnitz besorgt

Angesichts der zahlreichen Protestkundgebungen in Chemnitz zeigen sich Chefs großer deutscher Unternehmen besorgt. „Selbstverständlich geben die Ereignisse in Sachsen Anlass zur Sorge und fordern zum Handeln auf“, sagte Eon-Chef Johannes Teyssen der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). „Seit Jahren fühlen sich ganz friedliche Menschen in Deutschland und in vielen anderen Ländern …

Jetzt lesen »

DHL fürchtet Transportengpässe im Weihnachtsgeschäft

Die Deutsche Post DHL befürchtet, dass es bei der Versorgung des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft an Lastwagen fehlen könnte. „Wir müssen aufpassen, dass es im Weihnachtsgeschäft nicht zu Engpässen kommt“, sagte der im Post-Vorstand für das Frachtgeschäft verantwortliche Tim Scharwath der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Wegen des Fahrermangels werde es …

Jetzt lesen »

Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst produzieren

Nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bekennt sich Post-Chef Frank Appel zum Streetscooter. Der von Gerdes vorangetriebene Elektrotransporter werde weiter von der Deutschen Post produziert, sagte Appel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Mindestens in den nächsten zwei Jahren setzen wir das fort.“ Der Streetscooter sei „eine sehr gute Story“. …

Jetzt lesen »

Post weitet Abendzustellung für Pakete zu Wunschtermin aus

Die Deutsche Post will ihr Paketgeschäft kundenfreundlicher organisieren: In allen wichtigen Ballungsgebieten Deutschlands sollen Kunden bis spätestens Ende Juni eine gewünschte Zustellzeit für ein Paket festlegen können. „Die Kunden legen fest, dass das Paket zwischen 18 und 21 Uhr geliefert werden soll, und dann werden wir uns an diesen Zeitrahmen …

Jetzt lesen »

Post-Chef Appel verteidigt sein Gehalt

Post-Chef Frank Appel hat Kritik an seiner Vergütung für das vergangene Jahr zurückgewiesen. „Mein Gehalt wird letztlich vom Markt bestimmt“, sagte Appel der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Die Post sei ein globales Unternehmen – „und wir können unseren Vorständen in Deutschland nicht weniger bezahlen als beispielsweise unseren Managern in Amerika. Das …

Jetzt lesen »

Wenig Interesse an transparenten Löhnen

Obwohl Beschäftigte größerer Firmen seit Anfang Januar vom Unternehmen erfahren können, wie ihr Einkommen in Relation zu einer Vergleichsgruppe des anderen Geschlechts dasteht, nutzen bislang nur sehr wenige Mitarbeiter diese Möglichkeit. Dies zeigt eine Umfrage der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe) bei 18 Konzernen und großen Unternehmen aus NRW sowie der Deutschen …

Jetzt lesen »

Brandenburgs Innenminister: Wir werden den DHL-Erpresser kriegen

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) ist zuversichtlich, dass der DHL-Erpresser gefasst wird. „In dem Wissen, dass ihn kriegen werden, sollte er aufhören, bevor es Verletzte gibt“, sagte Schröter der „Welt am Sonntag“. Die Polizei werte derzeit in akribischer Arbeit mehrere Spuren aus. „Wir sind optimistischer geworden“, so der Ressortchef. Er …

Jetzt lesen »