Start > News zu Die Zeit

News zu Die Zeit

Die Zeit ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien. Seit dem 1. Juli 1996 gehört der Zeit Verlag und somit die Zeit zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Sie erscheint jeden Donnerstag; an Feiertagen wird der Erscheinungstag in der Regel vorgezogen.
Herausgeber sind gegenwärtig Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Josef Joffe. Herausgeber von 2001 bis zum 31. Januar 2010 war zudem Michael Naumann. Darüber hinaus bezeichnet die Zeit auch die 2002 verstorbene Marion Gräfin Dönhoff noch als Herausgeberin.
Erscheinungsort ist seit jeher Hamburg. Die Zeit unterhält Redaktionsbüros in Baden in der Schweiz, Berlin, Brüssel, Dresden, Frankfurt am Main, Moskau, New York City, Paris, Istanbul, Washington, D.C. und Wien. Korrespondenten der Zeit arbeiten in Neu-Delhi, Peking, Tel Aviv, London und Rom.
Die politische Haltung der Zeitung gilt als liberal. Sie pflegt die Debatte. Bei kontroversen Themen werden zur unabhängigen Meinungsbildung des Lesers zuweilen auch unterschiedliche Positionen gegenübergestellt.

Villeroy de Galhau kündigt Entscheidung über EZB-Kaufprogramm an

Der Präsident der französischen Notenbank, François Villeroy de Galhau, hat eine Entscheidung der Europäischen Zentralbank über die Zukunft des Staatsanleihekaufprogramms angekündigt: “Der EZB-Rat wird entscheiden, wahrscheinlich am 26. Oktober”, sagte er der Wochenzeitung “Die Zeit”. “Wir müssen die Anleihekäufe jetzt adäquat reduzieren in Richtung eines möglichen Endes”, forderte er. Villeroy …

Jetzt lesen »

Schulz: SPD muss wieder Systemfrage stellen

SPD-Chef Martin Schulz setzt auf einen deutlichen Linkskurs, um die Krise seiner Partei zu überwinden. “Wir müssen wieder Mut zur Kapitalismus-Kritik fassen”, sagte Schulz der Wochenzeitung “Die Zeit”. Die Unterwerfung der Sozialdemokratie unter die These, es gehe nicht mehr um das System, sondern nur noch um die Verteilung der Effekte …

Jetzt lesen »

Von der Leyen warnt Union vor Rechtsruck

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat ihre Partei davor gewarnt, aus dem Ergebnis der Österreich-Wahl falsche Schlüsse zu ziehen. Zwar habe ÖVP-Chef Sebastian Kurz einen “fulminant modernen Wahlkampf” geführt, “aber wir sollten auch nicht ausblenden, dass die stramm rechte FPÖ enorm von der aufgeheizten Atmosphäre profitiert hat und nur …

Jetzt lesen »

Günther will mehr junge Gesichter in der CDU

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert von Kanzlerin Merkel eine deutliche Verjüngung der Führung: “Wir brauchen junge Gesichter, damit klar ist, dass die CDU weit über die Zeit von Angela Merkel hinaus eine Zukunft hat”, sagte Günther dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Dienstagsausgaben) Es müsse auf jeden Fall sichtbare Zeichen nach außen …

Jetzt lesen »

Riexinger stellt sich vor Linken-Bundesgeschäftsführer Höhn

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat sich ausdrücklich hinter Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn gestellt. “Die Linke hat in großer Geschlossenheit einen erfolgreichen Wahlkampf geführt, den Matthias Höhn maßgeblich geprägt hat”, sagte Riexinger der “Mitteldeutschen Zeitung” (Online-Ausgabe). “Gerade weil wir innerhalb und außerhalb des Bundestages vor großen Herausforderungen stehen, ist jetzt …

Jetzt lesen »

Kurnaz: Muslime sollten sich deutlicher von Terror distanzieren

Der ehemalige Guantánamo-Häftling Murat Kurnaz fordert Muslime in Deutschland dazu auf, sich deutlicher vom Terror zu distanzieren. “Wenn ich in den letzten zwölf Monaten den Fernseher eingeschaltet habe, dann habe ich da zu viel Gewalt gesehen – und zu wenige, die sich dieser Gewalt entgegenstellen”, so Kurnaz in der Wochenzeitung …

Jetzt lesen »

Nahles will Profil der SPD schärfen

Die neue SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles will durch eine offensivere Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus das Profil ihrer Partei schärfen. “Die bittere Wahrheit ist doch: Wir haben kein klares Profil”, sagte Nahles der Wochenzeitung “Die Zeit”. Für sie laute die Botschaft: “Raus aus dem kleinen Karo!” Die SPD müsse wieder grundsätzlicher werden …

Jetzt lesen »

Nahles: “Ich muss auch ganz persönlich an mir arbeiten”

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles will sich auch persönlich ändern, um in ihrer neuen Rolle zu bestehen. “Oppositionsführerin zu sein, ist eine große Verantwortung. In der ersten Reihe zu stehen bringt viele Veränderungen mit sich”, sagte die SPD-Politikerin der Wochenzeitung “Die Zeit”. Das fange schon damit an, dass sie nun wieder stärker …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit glaubt an Renaissance der Volksparteien

Trotz des schwachen Abschneidens der großen Volksparteien bei der Bundestagswahl am 24. September glauben laut einer Umfrage 60 Prozent der Bundesbürger, dass es CDU/CSU und der SPD gelingen wird, künftig wieder mehr Wähler zu gewinnen. In der Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag des “Stern” gaben 34 Prozent der Befragten an, …

Jetzt lesen »