Start > News zu Die Zeit

News zu Die Zeit

Die Zeit ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien. Seit dem 1. Juli 1996 gehört der Zeit Verlag und somit die Zeit zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Sie erscheint jeden Donnerstag; an Feiertagen wird der Erscheinungstag in der Regel vorgezogen.
Herausgeber sind gegenwärtig Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Josef Joffe. Herausgeber von 2001 bis zum 31. Januar 2010 war zudem Michael Naumann. Darüber hinaus bezeichnet die Zeit auch die 2002 verstorbene Marion Gräfin Dönhoff noch als Herausgeberin.
Erscheinungsort ist seit jeher Hamburg. Die Zeit unterhält Redaktionsbüros in Baden in der Schweiz, Berlin, Brüssel, Dresden, Frankfurt am Main, Moskau, New York City, Paris, Istanbul, Washington, D.C. und Wien. Korrespondenten der Zeit arbeiten in Neu-Delhi, Peking, Tel Aviv, London und Rom.
Die politische Haltung der Zeitung gilt als liberal. Sie pflegt die Debatte. Bei kontroversen Themen werden zur unabhängigen Meinungsbildung des Lesers zuweilen auch unterschiedliche Positionen gegenübergestellt.

Bitkom kritisiert Tatenlosigkeit der Bundesregierung

Der Branchenverband Bitkom, in dem rund 2.500 deutsche Unternehmen der Digitalindustrie vertreten sind, kritisiert die schleppende Regierungsbildung in Berlin und warnt vor ernsten Konsequenzen für die Wettbewerbsposition Deutschlands. “Es gibt ja noch eine geschäftsführende Bundesregierung, die sich auch sehr bemüht. Aber die großen Themen stehen still, sei es der Digitalpakt …

Jetzt lesen »

Lindner ermuntert FDP-Abgeordnete zu Kontakt mit Grünen und SPD

Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der Liberalen, Christian Lindner, hat die FDP-Bundestagsabgeordneten in der jüngsten Fraktionssitzung darum gebeten, nicht nur mit Unionspolitikern weiter im Gespräch zu bleiben, sondern auch bewusst Kontakte zu Sozialdemokraten und Grünen zu suchen. Das berichtet das “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstagausgaben). “Ich bitte darum, die Zeit in den nächsten …

Jetzt lesen »

Maas mahnt zu Geduld bei Regierungsbildung

Der geschäftsführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat zur Geduld bei der Regierungsbildung gemahnt. “Demokratische Willensbildung ist ein Prozess, der Zeit braucht”, schreibt Maas in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung “Die Zeit”. Anders als “Untergangspropheten und Dramaqueens in Deutschlands Redaktionsstuben” glauben machen wollten, erlebe Deutschland keine Staatskrise. “Das Grundgesetz hat den …

Jetzt lesen »

Sari Nusseibeh nennt Trumps Jerusalem-Entscheidung “extrem schlau”

Der einflussreiche palästinensische Politiker und Philosoph Sari Nusseibeh hält die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump für “extrem schlau”. Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels sei Teil eines Plans, eines Prozesses, “mit dem er Palästinenser und Israelis dazu bringen will, wieder miteinander zu sprechen”, sagte der langjährige …

Jetzt lesen »

CDU und Grüne kritisieren Gabriels außenpolitische Grundsatzrede

Führende Politiker von CDU und Grünen haben einige der außenpolitischen Thesen, die Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vergangene Woche in Berlin formulierte, kritisiert. Das berichtet die Wochenzeitung “Die Zeit”. So widerspricht Norbert Röttgen (CDU) Gabriels Forderung, mit den USA anstelle einer “Unterwerfung” einen “strategischen Interessenausgleich” zu finden. Röttgen glaubt, “dass es …

Jetzt lesen »

Psychologe Fischer warnt vor manipulativer Werbung

Der Werbepsychologe Karl Peter Fischer rät den Konsumenten, sich vor Weihnachten vor allzu manipulativen Einflüssen der Werbung zu schützen. “Mein einziger Ratschlag lautet: Auf die Bremse treten. Zeit rausschlagen”, sagte Fischer der Wochenzeitung “Die Zeit”. Die Werbung setze zunehmend darauf, Käufer zu schnellen Entscheidungen zu drängen. “Denken Sie an diesen …

Jetzt lesen »

SPD-Politiker: Sieben bis zehn Gigawatt Kohlekraftwerke abschalten

Der SPD-Umweltpolitiker Frank Schwabe hält es für notwendig, bis 2020 Kohlekraftwerke mit sieben bis zehn Gigawatt Leistung vom Netz zu nehmen. Nur so könne das deutsche Klimaschutzziel noch eingehalten werden, sagte der Bundestagsabgeordnete der “Frankfurter Rundschau” (Freitagsausgabe). “Es muss einen Fahrplan geben, nach dem die Kapazitäten nach und nach vom …

Jetzt lesen »

Schäuble will mit Fraktionschefs über Wahlrechtsreform beraten

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) will in der kommenden Woche mit den Fraktionsvorsitzenden über eine schnelle Reform des Wahlrechts beraten. Das bestätigten Fraktionskreise dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Freitagsausgaben). Das Gespräch soll nach gegenwärtigem Stand am kommenden Donnerstag stattfinden. Hintergrund sind Forderungen, für den Fall eines Scheiterns von Gesprächen über eine mögliche Große …

Jetzt lesen »

ZDF-Intendant Bellut kritisiert Springer-Chef Döpfner

ZDF-Intendant Thomas Bellut hat den Vorwurf von Springer-Chef Mathias Döpfner zurückgewiesen, die Öffentlich-Rechtlichen würden Gebührenmilliarden missbrauchen, um den Zeitungsverlagen in Deutschland Schritt für Schritt die Existenzgrundlage zu entziehen. “Ich habe noch keine einzige Klage von einem Verleger oder Chefredakteur gehört, wir vom ZDF würden mit unserem Angebot im Netz Verlagsangebote …

Jetzt lesen »