Start > News zu Dieter Hundt

News zu Dieter Hundt

Arbeitgeberpräsident Hundt kritisiert geplante Besserstellung von Teilzeitbeschäftigten

Berlin – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Pläne von Union und SPD, Teilzeitbeschäftigte besser zu stellen, scharf kritisiert. „Ein befristeter allgemeiner Teilzeitanspruch belastet vor allem kleinere und mittlere Unternehmen mit Bürokratie und trägt Unfrieden in die Belegschaft“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Ein solcher Anspruch auf Teilzeit könne die …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsverbände geißeln Rentenpläne von Union und SPD

Berlin – In ungewöhnlich scharfem Ton haben die führenden Wirtschaftsverbände in Deutschland auf die Pläne von Union und SPD reagiert, den Rentenbeitragssatz 2014 nicht zu senken und den Pflegebeitrag anzuheben. Der „Bild-Zeitung“ (Dienstagsausgabe) sagte der Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke: „Eine Große Koalition gegen Beschäftigte und …

Jetzt lesen »

Wirtschaft entsetzt über Pläne für Pflegereform

Berlin – Der Plan der großen Koalition, den Pflegebeitrag um 0,5 Prozentpunkte zu erhöhen, stößt bei der Wirtschaft auf heftige Kritik. „Arbeitnehmern und Betrieben nützt es wenig, wenn die Politik vollmundig Steuererhöhungen ausschließt und gleichzeitig die Beitragsbelastung in der Sozialversicherung dauerhaft erhöht“, sagte Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). „Genau …

Jetzt lesen »

Arbeitgeberpräsident Hundt warnt Union und SPD vor unsoliden Rentenplänen

Berlin – Die Wirtschaft hat SPD und Union davor gewarnt, die Rentenversicherung mit neuen Leistungen in Schieflage zu bringen. „Die Unionspläne für höhere Mütterrenten oder die Mindestrente der SPD würden die Rentenversicherung stärker belasten, als sie durch die Rente mit 67 entlastet wird“, sagte Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt der Tageszeitung „Die …

Jetzt lesen »

Arbeitgeberpräsident fordert zügige Regierungsbildung von Union und SPD

Berlin – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat Union und SPD aufgefordert, zügig eine neue Regierung zu bilden. „Je schneller wir klare Verhältnisse in Berlin haben, desto besser ist das für die deutsche und europäische Wirtschaft“, sagte Hundt der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zeigte eine …

Jetzt lesen »

BDA-Präsident lobt Schröders Agenda 2010

Berlin – Nach 17 Jahren Verantwortung als Arbeitgeberpräsident hat Dieter Hundt in einer Bilanz die vom früheren SPD-Bundeskanzler Gerhard Schröder durchgesetzte Agenda 2010 als wichtige politische Leistung nach Innen gewürdigt. „Die Schaffung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion ist ein großer und historischer Schritt. Eine national äußerst wichtige politische Leistung war …

Jetzt lesen »

Arbeitgeberpräsident Hundt für Große Koalition

Berlin – Am Tag nach der Bundestagswahl hat sich Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt für die Bildung einer Großen Koalition ausgesprochen. „Mit Blick auf die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat und den wichtigsten Aufgaben in den nächsten Jahren muss ein breites Koalitionsbündnis angestrebt werden“, sagte Hundt im Interview mit der „Welt“. „Auch unter Berücksichtigung …

Jetzt lesen »

Vermögensteuer: Hundt zweifelt an Steinbrücks Versprechen

Berlin – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat das Versprechen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, das Betriebsvermögen bei der Vermögensteuer zu schonen, in Zweifel gezogen: „Bis heute hat Herr Steinbrück noch nicht erklärt, wie bei einer Vermögensteuer, die über zehn Milliarden jährlich einbringen soll, das Betriebsvermögen verschont werden kann“, sagte Hundt dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Mädchen wollen keine Jobs in der Industrie

Berin – Deutschlands Industrie schafft es trotz eklatanten Fachkräftemangels nicht, genügend Frauen für sich zu gewinnen. Die allermeisten Mädchen denken gar nicht daran, sich zum technischen Nachwuchs zu qualifizieren, so das Ergebnis einer Umfrage des Markforschungsunternehmens Trendence unter mehr als 10.000 Schülern, die der „Welt am Sonntag“ exklusiv vorliegt. Nie …

Jetzt lesen »