Start > News zu Dieter Kempf

News zu Dieter Kempf

Deutsche Wirtschaft verlangt Klarheit über Zeit nach dem Brexit

Angesichts der politischen Hängepartie um den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union verliert die deutsche Wirtschaft die Geduld. „London sollte aus eigenem Interesse erkennen, dass wir Europäer nur gemeinsam in der Welt erfolgreich sein können – oder getrennt in der Bedeutungslosigkeit versinken“, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie …

Jetzt lesen »

BDI will „realistische“ Klimapolitik

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat eine „realistische“ Klimapolitik gefordert. Diese solle dem Klimaschutz und der Wirtschaftlichkeit gleichermaßen gerecht werden, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Mittwoch. Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ müsse die Chancen für einen Kurswechsel in der Klimapolitik nutzen. Außerdem müsse sie …

Jetzt lesen »

BDI kritisiert US-Zoll-Pläne für Auto-Importe

Der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat die Pläne der US-Regierung für eine Erhöhung der Einfuhrzölle auf Autos scharf kritisiert. „Es ist äußerst besorgniserregend, dass die USA erneut ihre Importe auf Basis nationaler Sicherheitsbedenken beschränken wollen“, sagte Kempf den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben). „Autoimporte gefährden …

Jetzt lesen »

BDI: Datenschutz darf nicht zum Innovationshemmnis werden

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Politik und Aufsichtsbehörden vor einer zu rigiden Anwendung des neuen Datenschutzrechts gewarnt. Dies verhindere sonst innovative, datengetriebene Geschäftsmodelle. „Keinesfalls darf Datenschutzrecht zum Innovationshemmnis und Standortnachteil werden“, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Sonntag anlässlich der bevorstehenden EU-Datenschutz-Grundverordnung, die ab dem 25. Mai gilt. …

Jetzt lesen »

Wirtschaft wegen Datenschutzverordnung unter Druck

Wenige Tage vor Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung sehen Verbände die deutsche Wirtschaft unter Druck. „Für Unternehmen sind die neuen Regeln eine massive Herausforderung“, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, dem „Handelsblatt“. „Rechenschaftspflichten kosten Ressourcen, Zeit und Geld.“ Zudem müssten etwa Verarbeitungsverzeichnisse erstellt, Prozesse in der Produktentwicklung …

Jetzt lesen »

BDI: EU muss sich mit Russland und China zu Atomabkommen bekennen

BDI-Präsident Dieter Kempf hat die EU nach der Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch die USA aufgefordert, mit Russland und China ein „deutliches Bekenntnis“ zu den im Atomabkommen getroffenen Vereinbarungen abzugeben. „Dabei geht es um Glaubwürdigkeit in der Außen-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik“, sagte Kempf am Mittwoch. „Die deutsche Industrie …

Jetzt lesen »

BDI fürchtet Belastungsprobe durch US-Strafzölle

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, warnt vor einer „großen Belastungsprobe“ im transatlantischen Verhältnis. Angesichts drohender US-Strafzölle auf deutsche Produkte sei es wichtig, dass die Bundeskanzlerin jetzt für direkte Gespräche „auf Augenhöhe“ nach Washington reise. „In Deutschland hängt jeder vierte Arbeitsplatz am Export, in der Industrie …

Jetzt lesen »

BDI-Präsident Kempf unzufrieden mit GroKo-Start

BDI-Präsident Dieter Kempf zeigt sich unzufrieden mit dem Start der Großen Koalition. „Diese Koalition tut sich schwer mit der Wirtschaft“, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND/Samstagausgaben). „Die guten Jahre verdanken wir nicht der Politik, sondern vor allem dem niedrigen Ölpreis, den geringen Zinsen und …

Jetzt lesen »

BDI-Präsident wirbt für Macrons Vorschläge

BDI-Präsident Dieter Kempf spricht sich für die Schaffung eines Europäischen Währungsfonds aus. „Es lohnt sich, Macrons Vorschläge im Detail anzuschauen“, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND/Samstagausgaben). „Die Eurozone benötigt einen schlagkräftigen und rasch handlungsfähigen Europäischen Währungsfonds für ein wirksames Krisenmanagement.“ Kempf fordert mehr …

Jetzt lesen »