Start > News zu Dilma Rousseff

News zu Dilma Rousseff

Dilma Vana Rousseff ist eine brasilianische Politikerin der gemäßigt linken, sozialdemokratischen Partido dos Trabalhadores und Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie ist seit dem 1. Januar 2011 Präsidentin Brasiliens.
In den brasilianischen Medien und selbst in offiziellen Verlautbarungen wird Dilma Rousseff oft nur „Dilma“ genannt. Die Bezeichnung nur mit einem Vor- oder Spitznamen ist auch bei anderen Persönlichkeiten in Brasilien üblich, auch ihr Amtsvorgänger Lula da Silva wurde häufig nur als „Lula“ bezeichnet.

Brasilien: Korruptionsskandal erfasst Präsident Temer

Der Korruptionsskandal um den staatlichen Ölkonzern Petrobras in Brasilien weitet sich immer stärker aus und hat auch den Präsidenten Michel Temer erfasst. Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot teilte mit, er habe Ermittlungen gegen Temer wegen Behinderung der Justiz aufgenommen. Der Oberste Gerichtshof genehmigte die Ermittlungen am Freitag. Ein Zeuge hatte am Mittwoch …

Jetzt lesen »

Brasilianischer Senat stimmt für Amtsenthebung von Dilma Rousseff

Der brasilianische Senat hat am Mittwoch für die Amtsenthebung der bisherigen Präsidentin Dilma Rousseff gestimmt. 62 Senatoren stimmten für die Amtsenthebung, 20 dagegen. Mindestens 54 Stimmen waren für die endgültige Absetzung Rousseffs nötig. Ihr wurden Verstöße bei der Führung der Staatsfinanzen Brasiliens vorgeworfen. Deswegen war sie bereits im Mai 2016 …

Jetzt lesen »

Brasilien: Senat leitet Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff ein

Der brasilianische Senat hat in der Nacht zum Mittwoch das Amtsenthebungsverfahren gegen die derzeit suspendierte Präsidentin Dilma Rousseff angenommen. Das Gremium bewilligte mit 59 zu 21 Stimmen das Verfahren. Ende August wollen die Senatoren die entscheidenden Beratungen beginnen. Im Mai hatte der Senat für eine Suspendierung der Staatschefin für die …

Jetzt lesen »

Brasilien: Mehrheit im Senat für Absetzung Rousseffs

Im brasilianischen Senat hat sich eine Mehrheit für die Amtsenthebung von Staatspräsidentin Dilma Rousseff ausgesprochen. Bereits vor der Abstimmung am Donnerstag hatte eine einfache Mehrheit an Senatoren in ihren 15-minütigen Erklärungen ihre Zustimmung zur Absetzung der Präsidentin erklärt. Am Ende der Debatte wird über das Amtsenthebungsverfahren abgestimmt. Fällt das Votum …

Jetzt lesen »

Regierungskrise in Brasilien: Parlamentspräsident suspendiert

Der brasilianische Parlamentspräsident Eduardo Cunha ist seines Amtes enthoben worden. Aufgrund von Korruptionsvorwürfen habe der Oberste Gerichtshof des Landes diesen Schritt angeordnet. Cunha sei in Bestechungszahlungen im Zusammenhang mit dem Petrobas-Skandal verwickelt. Insgesamt fünf Millionen US-Dollar sollen an ihn geflossen sein, Cunha bestreitet die Vorwürfe. Der Parlamentspräsident war bislang einer …

Jetzt lesen »

Brasilien: Parlament stimmt für Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff

Das brasilianische Parlament hat ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff gebilligt: 367 der insgesamt 513 Parlamentarier votierten bei der Abstimmung in der Nacht zum Montag für das Verfahren. Damit wurde die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit deutlich übertroffen. Nun kann der Senat über den Antrag entscheiden: In der zweiten Parlamentskammer genügt eine einfache …

Jetzt lesen »

Brasilien: Parlamentsausschuss empfiehlt Amtsenthebung von Rousseff

In Brasilien hat ein Parlamentsausschuss die Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rousseff empfohlen. 38 Mitglieder des Gremiums, das repräsentativ aus den verschiedenen Kräften im Parlament zusammengesetzt ist, sprachen sich für das Verfahren aus, 27 dagegen. Enthaltungen gab es keine. Am Sonntag soll das Parlament über die Empfehlung abstimmen. Bei einer Zwei-Drittel-Mehrheit …

Jetzt lesen »

Brasilien: Rousseff warnt vor Staatsstreich

Die brasilianische Staats- und Regierungschefin Dilma Rousseff hat vor einem Staatsstreich in ihrem Land gewarnt und die Opposition für die andauernde Rezession des Landes verantwortlich gemacht. „Brasilien könnte aus der Wirtschaftskrise noch in diesem Jahr herausfinden“, sagte sie in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ und einer kleinen Gruppe …

Jetzt lesen »

Brasiliens Präsidentin warnt vor Folgen der niedrigen Rohstoffpreise

dts_image_2960_damatnagtj_2171_445_334

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff warnt vor den Folgen der niedrigen Rohstoffpreise für die Weltkonjunktur. „Der Prozess der sinkenden Rohstoffpreise durch die Anpassungen in China wird die Weltwirtschaft noch länger belasten“, sagte Rousseff dem „Handelsblatt“. Vor allem in Lateinamerika wirke sich die veränderte Nachfrage nach Öl und Erzen „dramatisch“ aus. Rousseff …

Jetzt lesen »